Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mein Text und der Rassismus !
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Mein Text und der Rassismus !
 
Autor Nachricht
Sheep
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 17:54:00    Titel:

Freidenker hat folgendes geschrieben:
Um nicht mißverstanden zu werden: Ich habe nichts gegen Dich persönlich, auch wenn wir öfters anderer Meinung sind, sehe hier jedoch eine Gefahr für die Redefreiheit.


Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. Ich mache einen Vorschlag: Ich werde jeden Eingriff meinerseits speziell kennzeichnen, damit auch der letzte Befürworter staatlicher Kontrolle seiner Redefreiheit versichert ist.

Zitat:
Damals äußerte ich die Vermutung, daß man die U-Boot-Verschenkung in der Bevölkerung als ausnutzen von Seiten der Israelis von moralischem Kapital auffassen könnte und daß Friedmann das sofort wieder als latenten, unterschwelligen Antisemitismus bezeichnen würde. Dein Kommentar: "Womit er recht hätte.".


Ja, man könnte vollkommen leugnen, dass Israel von feindlich gesinnten Polizeistaaten, Diktaturen und Theokratien umgeben ist. Man könnte auch leugnen, dass einige von ihnen Israels Existenzrecht nicht anerkennen. Man könnte darüber hinwegsehen, dass der Hass dieser Staaten auf Israel darauf begründet wird, dass es ein Judenstaat sei, obwohl diese Staaten das sogar offiziell zugeben. Und wenn man das alles unterschlagen hat, kann man zusätzlich noch die Selbstverständlichkeit hinterfragen, einer befreundeten Nation mit finanzieller und militärischer Hilfe beizustehen.

Wenn irgendein anderes befreundetes Land in der selben, oben beschriebenen Lage wäre, und Deutschland diesem Land die gleiche Unterstützung bieten würde, wäre der Vorwurf des "ausnutzen moralischen Kapitals" nicht anwendbar. Stattdessen wäre man gezwungen die geopolitische Situation und Gefahrenlage zu analysieren, und dadurch zu Kritik oder Unterstützung für die Handlungen unserer Regierung zu gelangen. Wenn man sich ausgerechnet bei Israel dessen gegenüber blind stellt, und einfach kontert "die Juden dürfen sich ja alles rausnehmen, wegen dem Holocaust und so", dann kommen für mich nur zwei Gründe in Frage, vollkommene Ignoranz oder unterschwelliger Antisemitismus.


Zitat:
Die Konstellation, daß ein gesetzeskonformer Beitrag, der jüdische Belange in Frage stellt, gelöscht wird, während ein Israeli in der Moderation sitzt wäre, wie Du mir sicher zustimmen wirst, natürlich nicht hinnehmbar.


Nicht mal wenn ein Eskimo in der Moderation sitzt, könnte ich das hinnehmen. Forenregelkonformität und Gesetzeskonformität sind allerdings Ansprüche, die ich als Moderator an die Beiträge stellen muss. Letztere Konformitätsüberprüfung geschieht übrigens zum Schutz des Schreiberlings, und - wenn mir jemand aus dem Jura-Forum das bestätigen kann - zum Schutz des Foren-Besitzers.
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 18:47:11    Titel:

Es ist hier völlig irrelevant was für ein Geschlecht, Religion, Staatsangehörigkeit, Hautfarbe, Behinderung oder sonstwas die User und Mods hier haben. In Mod Kreisen gibt es keine Lobbyarbeit, sondern es geht um das Umsetzen der Forenregeln und das Einhalten der deutschen Gesetze.

Also echt mal und da wundern sich Leute in einem anderen Thread was Antisemitismus ist... HIER haben wir ein Paradebeispiel.
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 19:20:12    Titel:

Sheep hat folgendes geschrieben:
Letztere Konformitätsüberprüfung geschieht übrigens zum Schutz des Schreiberlings, und - wenn mir jemand aus dem Jura-Forum das bestätigen kann - zum Schutz des Foren-Besitzers.

Oh ja - es gab da jüngst bedenkliche Urteile .

Freidenker hat folgendes geschrieben:
Sheep, Du hast eine in diesem Zusammenhang entscheidende Frage nicht beantwortet: Bist Du Israeli oder aus diesem Interessenskreis? Oder sollen wir Dein Ausweichen als bejahen werten? Die Brisanz dieser Frage ist uns wohl beiden klar. Solltest Du Israeli sein, ist es natürlich völlig inakzeptabel, daß Du hier moderierst - die Gefahr der Lobbyarbeit wäre viel zu hoch!

Freidenker hat folgendes geschrieben:
Der kritische Punkt ist, ob Du neben Deiner Funktion als Moderator einer Interessensgruppe, also der israelischen Gruppierung angehörst.


Bitte, was?! Shocked
Wenn Sheep nun deutscher Katholik, Protestant, Schaf oder Schäferhund wäre, wäre das also egal. Ist er aber Israeli (oder reicht schon Jude, Nationalität egal, wir wissen ja Bescheid?), so stammt er aus der Interessengruppe der zionistischen Verschwörung und muß ALS SOLCHER natürlich viel mehr aufpassen, was er sagt oder wo er so "hinmoderiert"?!
Und der Verdacht des (...nein, das Vokabular mag ich nicht benutzen...) soll wohl auch schon reichen, wie dem zweiten Zitat zu entnehmen ist?! Brillante Idee: am besten zur Vorsicht seine Eingriffe mit einem gelben Stern kennzeichnen.

Muß gehen, mir ist übel.

Ein Mitleser von nebenan
Freidenker
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 344
Wohnort: Auf´m Sofa

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 19:39:59    Titel:

@paradoks
Zitat:
ich denke nicht das die nachfrage nach der nationalität wichtig ist da man auch wenn man einer intressengruppe angehört eine modtätigkeit einnehmen kann.
Ist die Angehörigkeit zu einer Interessengruppe wirklich unwichtig? Ein Moderator entscheidet darüber, ob die Meinungsäußerung eines Bürgers in der Öffentlichkeit stehen bleibt oder verschwindet. Darüber hinaus kann er den User durch Sperrung oder Löschen seines Thread/Postings mundtot machen. Und da siehst Du es als unwichtig an, ob diese Machtposition eine Interessensgruppe inne hat oder eine neutrale Person? Zur Erinnerung: Wir sitzen hier nicht am Stammtisch einer Provinzkneipe. Bei Google ist dieses Forum der siebte Eintrag der bundesweit unter Politikforum ausgworfen wird.
Eine Analogie: Kannst Du Dir vorstellen, daß die FAZ einen iranischen Mullah zum Chefredakteur macht, mit der Begründung, die Nationalität wäre unwichtig und wer was anderes behauptet, kann nur ein Rassist sein?
----------------------------------------------------------------------------

Sheep schrieb:
Zitat:
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. Ich mache einen Vorschlag: Ich werde jeden Eingriff meinerseits speziell kennzeichnen, damit auch der letzte Befürworter staatlicher Kontrolle seiner Redefreiheit versichert ist.
Den guten Voltaire hört man immer wieder gerne, doch auch Voltaire würde nie die Redefreiheit einem Monarchen auf dessen Redlichkeitsbeteuerungen hin in die Hand drücken.

Meine Frage, ob Du der israelischen Interessensgruppe zuzuordnen bist, hast Du immer noch nicht beantwortet.

Zitat:
Wenn man sich ausgerechnet bei Israel dessen gegenüber blind stellt, und einfach kontert "die Juden dürfen sich ja alles rausnehmen, wegen dem Holocaust und so", dann kommen für mich nur zwei Gründe in Frage, vollkommene Ignoranz oder unterschwelliger Antisemitismus.
Das Du ein Konstrukt schaffen kannst, aus dem der hiesige Bürger zum Schluß als böser Antisemitist hervorgeht, glaube ich Dir blind. Damit bestätigst Du meine Anfangsaussage, daß Deine Definition von Antisemitismus deutlich über das hinaus geht, was der Gesetzgeber und die hiesige Bevölkerung darunter versteht. Insofern bestätigst Du mir damit, daß Du mit dieser Vorstellung eine Gefahr für alle diejenigen darstellst, die von Deiner Definition abweichen.

Das z.B. so ein Antisemitismus-Konstrukt in Deine Moderatortätigkeit einfließt, was wohl nicht zu vermeiden ist, ist genau meine Befürchtung!

---------------------------------------------------------------------------------

borabora schrieb:

Zitat:
Also echt mal und da wundern sich Leute in einem anderen Thread was Antisemitismus ist... HIER haben wir ein Paradebeispiel.
Ich denke, Du bist zu intelligent, als daß ich Dir den Unterschied zwischen der Notwendigkeit der Unabhängigkeit einer meinungsbildenden Einrichtung und plumpen Antisemitismus erklären müßte.
paradoks
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 182
Wohnort: sanft-am-berge oder sunftenburg

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 19:40:20    Titel:

ich muss sagen das "recht komisch" meine gedanken sehr viel kürzer und konkreter geäußert hat und das ich froh bin das er meien verwirrten gedanken somit geordnet hat da es sich doch wirklich nicht gehört eine forumsmoderation an solchen kleinigkeiten wie der statszugehörigkeit abhängig zu machen und sollte das hier aber irgendwann so sein wechsel ich das forum
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 21:41:00    Titel:

Freidenker: du weiß, dass ich in der Regel deine Meinung respektiere und sogar schätze, auch wenn ich in der Regel nicht der gleichen Meinung bin. In diesem Fall schießt du allerdings weit übers Ziel.

Wir haben hier keinen "iranischen Mullah" als Moderator sondern - wenn es den stimmen sollte - einen Deutschen israelischer Herkunft. Wenn du anhand von solchen Kriterien die Eignung zum Moderator abhängig machst, sage ich dir, dass jeder Mensch irgendeiner Interessengruppe angehört.

Ich gehöre der Interessengruppe der Liberalen und Lehrer an. Und du gehörst der Interessengruppe der Planwirtschaftler und Protektionisten an. So what? Auch ein Mod hat eine Meinung und die darf er äußern.

Ehrlich gesagt bin ich reichlich entsetzt über deine Anwürfe. So kenne ich dich nicht und so möchte ich dich auch nicht kennen lernen.

Gruß
Pauker
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 21:46:00    Titel:

Mir ist das vollkommen wurscht ob sheep männlich, weiblich, jude, atheist, katholik, sehbehindert oder sonstwas ist. Wir sind hier in einem Internetforum das einen entscheidenden Vorteil bietet: Anonymität. Diese gilt hier für alle.

Ebenso wie ich für Respekt dir gegenüber als Arbeitsloser /-suchender eintrete tue ich es für Sheep. Wenn Sheep nicht auf deine Frage antworten will, dann ist das so und basta.
paradoks
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 182
Wohnort: sanft-am-berge oder sunftenburg

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 22:02:58    Titel:

@feridenker
du sagts man soll einen neutralen mod einsetzen da ist doch die frage was ein neutraler mod ist de nneutral ist niemand jeder hat eine meinung und bringt diese zu tage selbst ein richter und eine salomonwirst du hier nicht finden deswegen ist es total egal wer hier woher kommt wohin geht und was dort macht ...idee des forums ist der geordnete gedankenaustasuch und wenn sheep wie du meinst überstarkt zensieren würde, wäre dieser thrad schon lange gesperrt..und ich denke die faz hat keinen iranischen mullah zum chefredakteru weil dieser das nicht machen würde und es im sinne der faz nicht sinnvoll wäre ...ich allerdings hatte nie probleme mit den mods weder mit sheep noch mit sonstwem und damit scheint er doch ein sinnvoll eingesetzter mod zu sein
Freidenker
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 344
Wohnort: Auf´m Sofa

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 22:24:19    Titel:

@Pauker

Vorab kann ich Dir versichern, daß meine Motivation zu den von mir geposteten Beiträgen ausschließlich auf logische Überlegungen basiert. Dort ist, soweit ich das überblicken kann keinerlei ideologische Überlegung oder Hass oder Antisemitismus im Spiel! Und da ich mir, was meine Grundintention anbetrifft, keiner Schlechtigkeit bewußt sein muß, prallen plumpe Schlagworte wie "Antisemitismus" natürlich wirkungslos von mir ab.

Sollte ich mit den mir logisch erscheinenden Überlegungen jedoch einem Irrtum aufgesessen sein, so wäre ich nicht ein bösartiger Mensch oder hasserfüllter Antisemitist, sondern ein Mensch, der ein weiteres mal einem menschlichem Irrtum aufgesessen ist und eurer Nachsicht bedarf!

Nun zur Sache selbst:

Pauker schrieb:
Zitat:
Wir haben hier keinen "iranischen Mullah" als Moderator sondern - wenn es den stimmen sollte - einen Deutschen israelischer Herkunft.
Vorab einen Punkt, mit dem meine Überlegung steht und fällt: Ist es denkbar, daß ein hier lebender Israeli die Intention hat, die Interessen der israelischen Gesellschaft oder des israelischen Staates wahrzunehmen? Ich denke: Ja. Beispiele anderer Deutscher israelischer Abstammung, die sich in den Medien für ihre Interessensgemeinschaft einsetzen, kannst Du selber sicher reichlich nennen. Desweiteren hat Sheep hier öfters die israelischen Belange wehemend verteidigt. Meine Grundüberlegung scheint also nicht völlig aus der Luft gegriffen zu sein.

Das Sheeps Definition von Antisemitismus aus naheliegenden Gründen viel weiter geht, als der Gesetzgeber, weite Teile der Bevölkerung und ich selbst es definieren, hat Sheep oben deutlich demonstriert. Ist es da denkbar, daß Sheep seine Vorstellungen auf die Postings der anderen User anwendet und die User sich einer Zensur gegenübersehen, die ihnen ein Stück Redefreiheit bzgl. Kritik an Israel nimmt? Möchtest Du einen Vertreter der israelischen Nation darüber entscheiden lassen, ob Deine Meinungsäußerungen dem Antisemitismus oder der freien, gesetzeskonformen Meinungsäußerung zuzurechnen sind? Also ich definitiv nicht. Und das werde ich auch nicht, definitiv!
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1342
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 04 März 2006 - 11:33:44    Titel:

Ehrenwerter Sheep, ^^

leider wurde dieser Thread gelöscht, du sagtest damals so etwas wie " Wenn du weiterhin Antisemitismus verbreitest, bin ich raus" Danach hast du auch nichts mehr reingeschrieben....

zu den Terroristen: Das habe ich versucht zu erklären. Natürlich kann ich jetzt nicht wieder tausende Wörter zum Thema tippen aber z.b. , dass Flüchtlingslager zugebombt werden um einen radikalen Araber zu töten, dabei sterben dann immer 4 Frauen und 5 Kinder. Also töten man für einen Menschen 9 weitere. Das zerstörte Gebiet wird auch nicht aufgebaut sondern kann von den armen Palästinenser selbst wieder errichtet werden. Solche blutrünstigen Praktiken sind für mich terroristisch. Aber ich glaube, das ist auch nicht das Thema hier daher widmen wir uns lieber wieder zu dir zurück ^^
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Mein Text und der Rassismus !
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum