Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Problem bei §243 >> §244 (HA StGB kl. Schein MR)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Problem bei §243 >> §244 (HA StGB kl. Schein MR)
 
Autor Nachricht
spacekeks
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2006
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 10:45:10    Titel: Problem bei §243 >> §244 (HA StGB kl. Schein MR)

Guten morgen erstmal zusammen.

Hier erstmal eine kurze Zusammenfassung des Falles:

A will N bestehlen;
N bemerkt, wie A das Portemonnaie aus seiner Hosentasche ziehen will und zieht eine Gaspistole (er führt diese zu Selbstverteidigungszwecken mit sich, da er erst kürzlich daheim ausgeraubt wurde; N hat den nötigen Waffenschein);
A sieht seine Tat zunächst als gescheitert, sieht jedoch J (Jäger) im nahegelegenen Waldstück, nimmt daraufhin seine Hände hoch und ruft um Hilfe;
J glaubt N bedrohe A und ruft, jener solle die Waffe senken;
N kommt der Aufforderung nicht nach, da er, verwundert über A, J nicht wahr nimmt;
J schießt N ins Bein (A hoffte, J würde N erschießen);
A kann nun seine anfangs geplante Tat ausführen und nutzt die Hilflosigkeit des N aus um diesen zu bestehlen;

Zitat:
Zeuge des Geschehens ist der sich hinter einem Gebüsch versteckende B. Er begibt sich zum Tatort und sieht neben dem ohnmächtig am Boden liegenden N dessen Pistole im Wert von ca. 100,- €. Diese von ihm als geladene Gaspistole erkannte Waffe nimmt B an sich, um sie später zu veräußern.


Zitat:
Hinweis: Bei der Gaswaffe des N handelt es sich um eine Pistole der Fa. Geco, Modell „P 225“, die mit dem PTB-Kennzeichen versehen ist. N verfügte über die nach § 10 Abs. 4 Satz 4 WaffG erforderliche Erlaubnis zum Führen der Pistole in der Öffentlichkeit (sog. „Kleiner Waffenschein“).


Ich habe in einem Script zum §§242, 243 gelesen:
Zitat:
§243 I 2 Nr. 7 (Besonders schwerer Fall des Diebstahls)

"Ist die gestohlene Waffe einsatzfähig (hier, zwar nur Gaspistole, jedoch geladen), so ist auch §244 I Nr. 1a verwirklicht; 243 I 2 Nr. 7 tritt Wege der Konsumtion zurück"


Im Moment habe ich leider keine Möglichkeit selbst im Seminar nachzuschlagen.
Kann mir jemand die Aussage des Scripts bestätigen? -Oder liege ich wohlmöglich ganz falsch?

Vorab schonmal danke.
spacekeks
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2006
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 03 März 2006 - 16:09:56    Titel:

ist vielleicht etwas zu weit hergeholt..

außerdem erscheint es mir ein wenig abstrakt, dass der nebentäter, welcher bei der haupttat nur beobachter war, einen schwereren diebstahl bzw raub abkriegen soll, als der hauptschurke...

aber im endeffekt ist dies ja eigentlich nur auslegungssache...


AHHHH... nun hab ich mich selbst verwirrt
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Problem bei §243 >> §244 (HA StGB kl. Schein MR)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum