Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Marihuana legalisieren?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Marihuana legalisieren?
 
Autor Nachricht
Justav
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2006
Beiträge: 2695

BeitragVerfasst am: 06 März 2006 - 21:16:54    Titel:

Ich finde, Marihuana sollte nicht legalisiert werden, ebenso wie bei anderen Drogen (Alkohol, Nikotin) vermehrt darauf geachtet werden sollte, dass nicht zu viel in der Öffentlichkeit konsumiert wird und Kinder und Jugendliche davon ferngehalten werden.

Wahrscheinlich sind die Strafen nicht abschreckend genug (wie oft in unserem Staat) sodass es mittlerweile als Kavaliersdelikt durchgeht. Evil or Very Mad
Ratio Bob
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 07 März 2006 - 00:54:54    Titel:

achtet mal drauf:

Jedes mal vor Wahlen, kommen ein oder mehrere Politiker und kochen dieses Thema wieder auf - vor 8 Jahren waren es Politiker der Grünen.

Nach gewonnener Wahl stand dick und breit auf der Homepage der Grünen, dass sie das wohl doch nicht durchbekommen werden Smile

Man erwartet zuviel von Politikern - bzw. lässt sich immer wieder zur Stimmabgabe verleiten - das Apartheid-Regime in Südafrika wurde auch nicht von Politikern gebrochen - sondern durch den Wirtschaftsboykott der Konsumenten in Europa und den USA - die DDR wurde auch nur von den Menschen auf der Straße abgeschafft.

Will man etwas erreichen, muss man selber auf die Strasse gehen...

Das ist unbequem.. aber die einzige Möglichkeit diesen und andere Staaten zu reformieren. Den Druck der Straße fürchten Politiker, wie der Teufel das Weihwasser.
arakohg
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 226

BeitragVerfasst am: 07 März 2006 - 09:33:16    Titel:

Justav hat folgendes geschrieben:
Ich finde, Marihuana sollte nicht legalisiert werden, ebenso wie bei anderen Drogen (Alkohol, Nikotin) vermehrt darauf geachtet werden sollte, dass nicht zu viel in der Öffentlichkeit konsumiert wird und Kinder und Jugendliche davon ferngehalten werden.


Du kannst aber Alkohol und Nikotin nicht mit Hanf vergleichen. Hanf ist im Gegenteil zu den beiden eher harmlos. Hanf sehe ich schon nicht mehr als eine Droge sondern als eine Nutzpflanze.
Bounts
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.06.2005
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 07 März 2006 - 13:18:26    Titel:

Hanf kann auch als Medikament hergenommen werden. Es gibt Menschen die sind weger gedundheitlichen Gründen auf Hanf angewiesen.
arakohg
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 226

BeitragVerfasst am: 07 März 2006 - 23:49:31    Titel:

Grammatiker hat folgendes geschrieben:
Es gibt inzwischen erste Studien, die die fatalen gesundheitlichen Folgen des Haschisch-Konsums belegen. Haschisch hat eine Langzeitwirkung und ist keineswegs eine Gemütlichkeits-Droge, wie viele behaupten. Sie führt langfristig zu neurologischen Schäden.

Hast du dazu eine Quelle? Würde das gerne mal nachlesen.

In Spanien ist das Betrinken in der Öffenlichkeit, außer in Kneipen schon seit Jahren verboten Smile
Jockelx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.06.2005
Beiträge: 3596

BeitragVerfasst am: 08 März 2006 - 11:46:54    Titel:

arakohg hat folgendes geschrieben:
Grammatiker hat folgendes geschrieben:
Es gibt inzwischen erste Studien, die die fatalen gesundheitlichen Folgen des Haschisch-Konsums belegen. Haschisch hat eine Langzeitwirkung und ist keineswegs eine Gemütlichkeits-Droge, wie viele behaupten. Sie führt langfristig zu neurologischen Schäden.

Hast du dazu eine Quelle? Würde das gerne mal nachlesen.


Das ist wirklich nicht schwer, Quellen von 'kiffen ist gesund' bis
'Heute Haschisch, morgen heroin' zu finden. Wobei man bei den
'kiffen ist gesund' Autoren wenigstens davon ausgehen kann, dass
sie selber mal gekifft haben. Pseudo-wissenschaftlich erscheinen
mir aber beide Fraktionen.
Ich denke, die Gefahr von Haschisch ist sehr leicht zu beschreiben:
Von Typ zu Typ verschieden. Ich habe selber ganz gut gekifft und
kann nicht sagen, dass es mir gross geschadet hat. Insbesondere
macht es bei mir nicht abhängig - im Gegensatz zu Nikotin und
gesellschaftlich bedingt Alkohol. Andererseits kenne ich auch Leute,
von denen ich sagen kann, dass es wohl besser gewesen wäre, wenn
sie es nie angefangen hätten.

Zur Legalisierung:
Ich kann nur von mir aus sprechen. Wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte
THC in der Apotheke zu erwerben, hätte ich definitiv mehr gekifft.
Daher bin ich eher skeptisch.

Jockel
Guido
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 717
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 08 März 2006 - 14:00:52    Titel:

Bounts hat folgendes geschrieben:
Hanf kann auch als Medikament hergenommen werden. Es gibt Menschen die sind weger gedundheitlichen Gründen auf Hanf angewiesen.


Das hat allerdings nichts mit dem Thema Legalisierung von Rauschdrogen zu tun. Die entsprechenden Medikamente sind als reguläre rezeptpflichtige Arznei zu bekommen und teilweise auch schon im Leistungskatalog der gesetzlichen Kassen enthalten.

Ganz abgesehen davon, dass die Betroffenen wohl kaum Hanf nutzen (sonst könnte man ihnen ja auch gleich Hanfseile geben - die sind rezeptfrei und preiswert) sondern eben bestimmte Wirkstoffe der Pflanze in konzentrierter zubereiteter Form.


Zuletzt bearbeitet von Guido am 08 März 2006 - 21:23:04, insgesamt einmal bearbeitet
Justav
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2006
Beiträge: 2695

BeitragVerfasst am: 08 März 2006 - 14:56:41    Titel:

Zitat:
Ich plädiere für folgendes Modell:

1. Absolutes Rauchverbot (Nikotin, Haschisch usw.) an allen offenen und geschlossenen öffentlichen Plätzen. In Restaurants und Gaststätten sollte das Rauchen ebenfalls generell verboten werden. Ausnahme: Reine "Trinkkneipen", in denen keine Nahrungsmittel verkauft werden.

2. Absolutes Alkohol-Verbot in der Öffentlichkeit. Der Alkoholkonsum sollte nur noch in geschlossenen Räumen und auf Privatgelände erlaubt sein, damit sich Schüler nach dem Unterricht nicht mehr auf irgendwelchen Parkbanken betrinken können. Für bestimmte Anlässe (Straßenfest, Oktoberfest usw.) sollten Ausnahmen zugelassen werden, für die aber eine entsprechende Anmeldung fällig wäre.


Wo kann ich diese Initiative unterschreiben? Wink
Jockelx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.06.2005
Beiträge: 3596

BeitragVerfasst am: 08 März 2006 - 15:00:57    Titel:

Justav hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ich plädiere für folgendes Modell:

1. Absolutes Rauchverbot (Nikotin, Haschisch usw.) an allen offenen und geschlossenen öffentlichen Plätzen. In Restaurants und Gaststätten sollte das Rauchen ebenfalls generell verboten werden. Ausnahme: Reine "Trinkkneipen", in denen keine Nahrungsmittel verkauft werden.

2. Absolutes Alkohol-Verbot in der Öffentlichkeit. Der Alkoholkonsum sollte nur noch in geschlossenen Räumen und auf Privatgelände erlaubt sein, damit sich Schüler nach dem Unterricht nicht mehr auf irgendwelchen Parkbanken betrinken können. Für bestimmte Anlässe (Straßenfest, Oktoberfest usw.) sollten Ausnahmen zugelassen werden, für die aber eine entsprechende Anmeldung fällig wäre.


Wo kann ich diese Initiative unterschreiben? Wink


Super! Und wenn morgen jemand eine Initiative zum Bürokratie-Abbau
startet, dann schreit ihr auch wieder ganz laut, wie gut das wäre, gell?
duhastdiehaareschoen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2005
Beiträge: 245

BeitragVerfasst am: 08 März 2006 - 16:43:09    Titel:

Absolutes Alkohol-Verbot in der Öffentlichkeit?

lol, ich trinke sogar bier wenn ich einfach nur durstig bin. und das in der öffentlichkeit! was spricht denn dagegen?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Marihuana legalisieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum