Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Marihuana legalisieren?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Marihuana legalisieren?
 
Autor Nachricht
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 14:20:35    Titel:

Meine Erfahrung war, dass besonders Jugendliche die viel Geld zur Verfügung hatten (sei es durchs arbeiten oder von den Eltern) häufiger gekifft haben als die mit wenig Geld.

Wer alleine kifft hat für mich schon ein Suchtproblem. (Ebenso wie Leute die alleine Alk trinken)
konka
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 14:40:02    Titel:

also in holland sind nicht alle jugendlichen kiffer obwohl es dort shops gibt...ich sag immer lieber sich 1 joint am tag reinziehen als eine odeer ne halbe schachtel ziggaretten...folgeschäden hat man von allem...harte körperliche arbeit..stress..krankheiten,unfälle..ziggis,alk....

ich will hasch nicht runterspielen ..aber es ist gesünder als jede andeer kacke...wie koks,exctasy,pilze,pepp,speed,....an einem gesundem joint genuss ist nichts auszusetzten...ein joint hat die stärke von etwa 3zigaretten je nach bedarf..von daher sehe ich kippen als eine stärkere bedrohung und gefahr für die jugend ..denn wer kifft ,raucht meistens nicht...uhd wenn man nicht gerade ein junky ist und mit einem joint am tag auskommt oder mal auch mehrer tage aussetzten kann ist das völligs ok...man lebt nur einmal..mein papa raucht am tag 2schachteln!!!ich finde das zum kotzen ..weil es echt übertriebn zu viel ist..ich sag ihm"dad,kiff dir doch wenigstens ein...dann entspannt dich das udn du hörst mit dem rauchen auf und es schadet dir nicht so viel wie deine zig zigaretten.....
Rudolf
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2005
Beiträge: 463
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 16:54:36    Titel: Re: Marihuana legalisieren?

Kingpin hat folgendes geschrieben:
Wie ist eure Meinung darüber?
Von mir aus kann man es legalisieren raucht doch eh jeder dat zeugs,da werden hin und wieder paar verknackt aber die großen fische lassen sie laufen und die verticken es dann an andere jeder jugendliche raucht dieses zeug.
Kingpin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 289
Wohnort: K-PAX

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 23:24:27    Titel:

Rudolf schrieb:

Zitat:
jeder jugendliche raucht dieses zeug.


Nicht jeder. Aber sehr viele!
Kingpin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 289
Wohnort: K-PAX

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 23:32:47    Titel:

Nun meine Meinung zu dem Thema.

In einem TV Interview hat sich mal Guido Westerwelle zu dem Thema geäußert. Er sagte, dass er nicht möchte, dass es in einem Städtchen einen Laden gibt in dem man kiffen kann. Nun frage ich ALLE die gegen die Legalisierung sind.. Was stört es euch, wenn jemand einen Joint oder einen Kopf raucht?? Selbst Polizisten haben lieber mit Leuten zu tun die Cannabis konsumiert haben, als mit solchen die angetrunken sind. Begründung, sie seien friedlicher. Und meiner Meinung nach kann jeder Mensch auf dieser Welt tun was er möchte, solange er niemandem damit schadet !!
Des Weiteren sind die Niederlande doch das beste Vorbild.
Und man bedenke nur die Einnahmen, bei ca. 4 Millionen Menschen die Haschisch und/oder Marihuana konsumieren... Legalise it !!
Ach ja. Hab ich beinahe vergessen.. Das wird niemals gehen, da die U.S.A. ja unser großes Vorbild sind...
Ratio Bob
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 11 März 2006 - 03:29:52    Titel:

So langsam wird dem deutschen Bürger eine 2. Strafe, die nicht dem StGB entspricht, aufgelastet - und zwar das Fahrverbot.

Wird bei einem z.B. 0,5 Gramm Haschisch oder Marihuana gefunden, so wird das Strafverfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt.

Damit ist es aber für den Delinquenten nicht getan - es wird ihm seine Fahrerlaubnis / Führerschein entzogen.

Somit hat sich eine alternative Strafverfolgung in unserem Land breitgemacht, die den Bürger härter trifft als Geld- oder Haftstrafe - der Führerscheinentzug bzw. der Entzug der Fahrerlaubnis.

Es ist erschreckend, wie der deutsche Staat versucht, dem Bürger das Leben schwer zu machen, indem er das Auto - was neben dem Besitz von Grund und Boden - eines der wesentlich genutzten Rechte in unserem Staat verkörpert, dazu benutzt wird, den Bürger gefügig zu machen und alternativ bestrafen zu können.

Kein Wunder, dass das Auto mittlerweile auch bei anderen gesetzrelevanten Dingen benutzt wird.

Zulassung eines PKW nur noch dann, wenn alle Schulden gegenüber der öffentlichen Hand (also auch GEZ) getilgt sind - Stilllegung (Kralle) von PKW bei Schulden oder Verbindlichkeiten gegenüber dem Versorgungsamt etc. etc.

Diese Parallelbetrafung ist nicht verfassungskonform. Es wird dem Bürger so eine Strafe über die Verwaltungsbehörden auferlegt, die nicht seitens der Strafgesetzgebung sanktioniert sind.

Es ist lächerlich, zu sehen, wie in grenznahen Zonen zu den Niederlanden, Schweißtests bei Leuten durchgeführt werden, bei denen keine Drogen gefunden wurden.

Mir scheint es auch, dass man einfach Jahre lang nicht den THC-Wert analog dem Promille-Wert bei Autofahrern ermitteln konnte - und somit also der Ausübung der polizeilichen Tätigkeit mehr Gewicht gegeben wurde, als der Überlegung zum generellen Cannabis-Konsum. Heisst: Solange man nicht den Grad der Bekifftheit (wie z.B. den Grad der Besoffenheit) feststellen kann, solange gilt Cannabis zu 100% verboten.

Ja.. Super Land .. in dem wir leben!
daysleeper
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beiträge: 899
Wohnort: ESSEN

BeitragVerfasst am: 11 März 2006 - 03:54:27    Titel:

Zitat:
einem gesundem joint genuss ist nichts auszusetzten


Weißt Du noch wie's früher war?
Man nahm Marihuana
Danach war einem schlecht
Und man fühlte sich nicht so recht

Refr1:
Mariuhana ist nicht gut
Mariuhana ist nicht gut
Mariuhana ist nicht gut
Sagt die Mama und der Papa
Die finden das nicht gut

Refr2:
Tu mal lieber die Möhrchen
Tu mal lieber die Möhrchen,Mama
Tu mal lieber die Möhrchen
Die Möhrchen gib die Möhrchen

Tu mal lieber die Möhrchen
Tu mal lieber die Möhrchen,Mama
Tu mal lieber die Möhrchen
Die Möhrchen gib die Möhrchen

Mama tu mal die Möhrchen
Aber one Schweineöhrchen
Mama tu mal die Möhrchen
Mama, 'n Teller mit Möhrchen

Tu mal lieber die Möhrchen
Tu mal lieber die Möhrchen,Mama
Tu mal lieber die Möhrchen
Die Möhrchen gib die Möhrchen

Marihuana ist nicht gutta
macken Dir verseuchte Plunder
Marihuana datt ist Mist
Weil du nicht du selber bist

Refr2:(nur mit Mama tu mal..)

Marihuana isset nicht gutta
macht dir auch die Futter kaputter
Mariuhana mach dich so schlapp
Krisse Kopp aus Papp

-helge schneider-

Zitat:
ein joint hat die stärke von etwa 3zigaretten je nach bedarf

in zigaretten ist THC?
Vogt S.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.03.2006
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 März 2006 - 15:12:37    Titel:

Justav hat folgendes geschrieben:
Ich finde, Marihuana sollte nicht legalisiert werden, ebenso wie bei anderen Drogen (Alkohol, Nikotin) vermehrt darauf geachtet werden sollte, dass nicht zu viel in der Öffentlichkeit konsumiert wird und Kinder und Jugendliche davon ferngehalten werden.

Wahrscheinlich sind die Strafen nicht abschreckend genug (wie oft in unserem Staat) sodass es mittlerweile als Kavaliersdelikt durchgeht. Evil or Very Mad


Es gehen leute da für in den knast,
obwohl niemanden etwas da bei geschieht es ist ein verbrechen ohne
Opfer und deshalb ist das Gesetz dagegen überflüssig!
Ich finde der Besitz und der Konsum im eigenem Haus muss
zu 100% legalisiert werden.
Verboten gehörrt der Konsum in der Öffentlichkeit und der
Verkauf an Personen unter 18 Jahre.
Jeder andere ist für sich selbst verantwortlich.
peace now
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 100

BeitragVerfasst am: 11 März 2006 - 16:07:10    Titel:

Ich denke, es sollte jedem freigestellt sein, sich selber zu ruinieren!
Andererseits darf derjenige, der seinen Körper zerstört nicht erwarten dass die Solidargemeinschaft seinen Schaden wieder repariert, sprich: warum sollen die allgemeine Kassen für eine Kur und Rehabilitation zuständig sein?
Entweder wir haben die Freiheit - dann müssen wir auch die Konsequenzen selber tragen.
Oder wir heben einer Obrigkeit zu gehorchen - dann hat diese die Konsequenzen auszubaden, d.h. die Folgen werden sozialisiert: von der Allgemeinheit getragen.
Justav
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2006
Beiträge: 2695

BeitragVerfasst am: 11 März 2006 - 16:14:16    Titel:

Zitat:
Es gehen leute da für in den knast,
obwohl niemanden etwas da bei geschieht es ist ein verbrechen ohne
Opfer und deshalb ist das Gesetz dagegen überflüssig!
Ich finde der Besitz und der Konsum im eigenem Haus muss
zu 100% legalisiert werden.


Wär ja noch schöner. In den Knast geht man bei Marihuana nur bei größeren Mengen, die in vielen Fällen nicht nur selbst konsumiert werden sondern auch verkauft werden. Es ist und bleibt eine Droge, und davor muss die Bevölkerung so gut wie möglich geschützt werden. Was, wenn derjenige der dieses Zeug konsumiert Kinder hat? Er ist möglicherweise nicht mehr zurechnungsfähig und nicht in der Lage seiner Obhutspflicht nachzukommen.
Meiner Meinung nach sollte man besonders bei Belästigungen und Wegelagerei aufgrund von Drogenkonsum stärker durchgreifen, ist ja nicht mehr zum Aushalten was an vielen Bahnhöfen und deren Vorplätzen abgeht. Da bräuchten wir jemanden wie Sarkozy Twisted Evil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Marihuana legalisieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum