Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Großer Schein Zivilrecht Trier
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Großer Schein Zivilrecht Trier
 
Autor Nachricht
Lejla
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 07 März 2006 - 12:49:49    Titel: Hausarbeit Großer Schein Zivilrecht Trier

Ich komme mit der Hausarbeit nicht klar...Kann mir vielleicht jemand helfen??? Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Der Sachverhalt ist hier:

http://www.uni-trier.de/~ruefner/Lehre/GrUebung/Hausarbeit.pdf

Wollte da mit dem Mietvertrag anfangen. Was kommt da noch in Betracht???
Und haben wir da was mit Gesellschaftsrecht zu tun?
Lejla
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 07 März 2006 - 15:58:28    Titel:

Habe einPaar Überlegungen gemacht. Wenn man den Mietvertrag prüft, prüft man, zwischem welchen Vertragsparteien der Mietvertrag zustande gekommen ist. Und da ist doch ein Vertrag zwischem einem Vermieter und der 60 Schüler der Jahrgangsstufe. Und da muss man prüfen, was diese 60 Schüler sind: ein Verein, ein GbR ...usw. Liege ich da richtig???
juris
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 08 März 2006 - 15:48:31    Titel: hausarbeit

hi, ich schreibe auch an der hausarbeit, vielleicht können wir uns ja austauschen
I_Psycho_I
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 17:50:32    Titel:

Kommen nicht auch die Schülerinnen des Mädchenlyzeums durch ihre Unterschrift in die GbR rein?

Aufbautechnisch die Frage: Wo prüfe ich die Ersatzfähigkeit bzw. generell den Ersatz des A, wegen beschränkter Geschäftsfähigkeit, des B?
juris
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 20:18:24    Titel: ..

tja, werden die schülerinnen gesellschafter oder nicht oder handelt es sich im ergebnis um einen schuldbeitritt. da bin ich auch nicht so sicher.
Seibinho
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.02.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 14:38:39    Titel: Hausarbeit im Bürgerlichen Recht in Trier

Der Zusammenschluss der 60 Schüler ist wohl als GbR anzusehen, ob die Schülerinnen dieser GbR durch die Unterschrift beitreten ist mir noch nicht ganz so klar.
juris
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 19:14:36    Titel:

die schülerinnen können aus meiner sicht nicht beitreten, denn das wäre als aufnahmevertrag ein grundlagengeschäft der gbr und würde eine besondere vollmacht des a voraussetzen

die schlülerinnen insgesamt können mit der gbr aus dem gleichen grund keine eigene gbr bilden.

bliebe nur noch der weg, jede schülerin einzeln mit der gbr als gbr zu sehen. da is das problem, kann eine gbr gesellschafter einer anderen gbr sein. umstritten...
ist für mich nicht der sinnvollste weg


daher eher schuldbeitritt
Seibinho
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.02.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 15 März 2006 - 14:52:24    Titel:

Zum Beitritt zu einer bestehenden GbR:

Die Mitgliederzusammensetzung kann auch durch den Beitritt eines neuen Gesellschafters verändert werden. Hierfür ist ein Vertrag zwischen den bisherigen Gesellschaftern und dem neuen Gesellschafter sowie die Zustimmung aller Gesellschafter zu einer entsprechenden Änderung des Gesellschaftsvertrages erforderlich.

Bedeutet wohl, dass jede einzelne Schülerin der GbR beitreten kann, falls alle Schüler (Gesellschafter) dem Beitritt zustimmen!

Eine Zustimmung liegt wohl nicht vor, da A ohne Beschluss der GbR die Erklärung fordert. Seht ihr das auch so?
Bleibt die Frage nach der Haftung der Schülerinnen!
LuckyStrike
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 11:12:48    Titel:

Hallo, schreibe auch die Hausarbeit. Leider habe ich die Beiträge erst jetzt entdeckt.
Also ich habe auch die Schüler des FGNG als GbR qualifiziert und bei den Schülerinnnen des Lyzeums mache ich das über Schuldbeitritt.
Bei B bin ich der Ansicht, dass er auch ein Gesellschafter der GbR geworden ist, da er die Einlage von € 5 wohl aus eigenen Mitteln aufgewendet hat, die ihm zur freien Verfügung stehen.
Was mich noch interessieren würde ist, ob ihr auch diesen ganzen Meinunsstreit von wegen akzessorische Haftung der Gesellschafter, Doppelverpflichtungslehre, § 31 BGB analog, § 128 HGB analog, usw. diskutiert? Und wenn ja, wo baut ihr das ein? Haften die Leute außer nach § 280 I überhaupt aus Deliktsrecht??
Wäre nett, wenn mir jemand helfen würde.
I_Psycho_I
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 18:48:26    Titel:

Geht Hüffer, Gesellschaftsrecht, 6. Auflage, 2003, aber nicht generell davon aus, dass Minderjährige immer die Zustimmung bzw. Genehmigung der Eltern brauchen und daher ein Beitritt nicht möglich ist?

Den Streit, ob akzessorisch oder doppelverpflichtende Haftung würde ich direkt als 1. Punkt bei der Prüfung der Haftung des A voranstellen.

Die letzte Entscheidung des BGH bezüglich der deliktischen Haftung würde ich direkt als 1. Punkt vor bei der Prüfung der Haftung der Gesellschaft für die Fensterscheibe einbauen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Großer Schein Zivilrecht Trier
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum