Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ein Mathematiker-Witz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Ein Mathematiker-Witz
 
Autor Nachricht
Chuck Norris
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2006
Beiträge: 156

BeitragVerfasst am: 11 März 2006 - 07:30:55    Titel:

trinkMilch hat folgendes geschrieben:
@take
aso, ich dachte man kann die Milchproduktion nur verdreifachen
unter der Voraussetzung einer punktförmigen Kuh im Vakuum...

;p


du musst es ja wissen, mit deinem namen....
xaggi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2004
Beiträge: 1190

BeitragVerfasst am: 11 März 2006 - 11:11:46    Titel:

Behauptung: Eine Katze hat neun Schwänze.
Beweis:
Keine Katze hat acht Schwänze. Eine Katze hat einen Schwanz mehr als keine Katze. Deshalb hat eine Katze neun Schwänze.

----------------------

A mathematician and a physicist were asked the following question:
Suppose you walked by a burning house and saw a hydrant and a hose not connected to the hydrant.
What would you do?
P: I would attach the hose to the hydrant, turn on the water, and put out the fire.
M: I would attach the hose to the hydrant, turn on the water, and put out the fire.
Then they were asked this question:
Suppose you walked by a house and saw a hose connected to a hydrant. What would you do?
P: I would keep walking, as there is no problem to solve.
M: I would disconnect the hose from the hydrant and set the house on fire, reducing the problem to a previously solved form.
take
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 1018

BeitragVerfasst am: 12 März 2006 - 11:04:21    Titel:

Ein Bauingineur, ein Physiker und ein Mathematiker bekommen beim Überlebenstraining ihre Essensration in einer ungeöffneten Dose, zudem bekommen sie noch einen Notizblock und einen Bleistift. Der Bauingineur wirft die Dose so lange gegen die Wand, bis sie geöffnet am Boden liegt. Der Physiker betrachtet seine Dose und grübelt nach; schließlich sticht er mit dem Bleistift auf die schwächste Stelle der Dose, die dann auch sofort aufspringt. Doch der Mathematiker wird tot aufgefunden. Auf dem Notizblock ist noch zu lesen: Angenommen, die Dose wäre offen ...
xaggi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2004
Beiträge: 1190

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 22:05:03    Titel:

Ein Ingenieur, ein Physiker und ein Mathematiker sitzen beim Kaffee.

"Ist es nicht toll", freut sich der Ingenieur, "wie sehr sich die Natur doch unseren Formeln anpasst!".

"Aber nein, du siehst das verkehrt", entgegnet der Physiker: "Es ist einfach wunderbar, wie gut unsere Formeln die Natur beschreiben!".

Da meint der Mathematiker ganz verwirrt: "Wie, da gibt's 'nen Zusammenhang?".
mathophob
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 22:25:25    Titel:

Was ist der Albtraum eines jeden Mathematikers?

Wenn n gegen 0 und Epsilon gegen unendlich geht.
DMoshage
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2005
Beiträge: 691

BeitragVerfasst am: 14 März 2006 - 11:23:51    Titel:

take hat folgendes geschrieben:
Ein Bauingineur, ein Physiker und ein Mathematiker bekommen beim Überlebenstraining ihre Essensration in einer ungeöffneten Dose, zudem bekommen sie noch einen Notizblock und einen Bleistift. Der Bauingineur wirft die Dose so lange gegen die Wand, bis sie geöffnet am Boden liegt. Der Physiker betrachtet seine Dose und grübelt nach; schließlich sticht er mit dem Bleistift auf die schwächste Stelle der Dose, die dann auch sofort aufspringt. Doch der Mathematiker wird tot aufgefunden. Auf dem Notizblock ist noch zu lesen: Angenommen, die Dose wäre offen ...


Andere Variante:

Der Bauingenieur wirft die Dose gegen die Wand. Die Dose bleibt zu. Er verhungert.
Der Physiker sticht mit dem Bleistift auf die Dose ein. Der Bleistift bricht ab. Er verhungert.
Der Mathematiker stellt sich vor die Dose ist offen. Er isst sich satt und beweist anschliessend das Gegenteil.

Gruß
Dirk
take
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 1018

BeitragVerfasst am: 14 März 2006 - 17:39:37    Titel:

Ein Mathematiker, ein Maschinenbauingenieur und ein Informatiker fahren mit dem Auto - mal wieder durch Schottland. Plötzlich bleibt der Wagen stehen. Der Mathematiker stellt fest:"Das Fahrzeug ist mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,97 % defekt." Der Mauschinenbauingnieur stellt weiterhin fest:"Der Keilriemen oder die Zündkerzen sind im Ar..." Der Informatiker kennt sogar schon die Lösung des Problems: "Wir sollten aussteigen, alle wieder einsteigen, und dann wirds schon wieder laufen "
Precision
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2006 - 23:32:55    Titel:

Ein wichtiger Staatsmann möchte mit dem Flugzeug fleigen, doch er hat Angst einem Attentat zum Opfer zu fallen, daher beauftragt er einen Mathematiker, die Wahrscheinlichkeit eines Bombenanschlags zu berechnen.
Nach langem Gübeln sagt der Mathematiker, die Wahrscheinlichkeit, dass eine Bombe an Bord sei, liege bei eins zu tausend.
Erschrocken von dieser hohen Wahrscheinlichkeit bittet er den Mathematiker eine Lösung zu suchen, die seine Sicherheit erhöht.

Nach erneutem Grübeln übergibt der Mathematiker dem Staatsmann eine Bombe mit der Begründung, dass die Wahrschienlichkeit in einem Flugzeug gleich zwei Bomben zu finden, bei eins tausend mal tausen = 1:1.000.000 liege.
ingu
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 1003

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2006 - 23:54:23    Titel:

Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Philosoph stehen auf dem Dach eines brennenden Hochhauses. Die einzige Möglichkeit, den Flammen zu entkommen, besteht in einem Sprung in den kleinen Pool vor dem Hochhaus.

Der Philosoph meint: "Wenn es einen Gott gibt, wird er mir schon helfen." Er springt und verfehlt den Pool um Längen.

Der Physiker nimmt Taschenrechner und Notizblock, rechnet eine Weile, nimmt Anlauf und springt genau in die Mitte des Pools.

Auch der Mathematiker rechnet eine Weile mit Taschenrechner und Notizblock. Als er fertig ist, nimmt er Anlauf, springt und fliegt nach oben.

Was war passiert?
lisbeth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 2016

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2006 - 02:19:54    Titel:

Der Uralt-Klassiker:


Ein Astronom, ein Physiker und ein Mathematiker machten einst Ferien in Schottland. Vom Zugfenster aus sahen sie inmitten einer Wiese ein schwarzes Schaf stehen.
"Wie interessant", bemerkte der Astronom, "alle schottischen Schafe sind schwarz!"
Darauf antwortete der Physiker: "Nein, nein! Einige schottische Schafe sind schwarz!"
Der Mathematiker rollte seine Augen flehentlich gen Himmel und verkündete dann:" In Schottland gibt es mindestens eine Wiese mit mindestens einem Schaf, das mindestens auf einer Seite schwarz ist."
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Ein Mathematiker-Witz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 3 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum