Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

100 Euro für 89 Euro !
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> 100 Euro für 89 Euro !
 
Autor Nachricht
*kerstin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 21:31:49    Titel: 100 Euro für 89 Euro !

Hallihallo,

wie sieht es denn aus, wenn ein Unternehmen einen 100 Euroschein (limitierte Auflage) für 89 € verkauft. Der ist in Acryl eingegossen. Muss mir das Unternehmen garantieren, dass ich den Schein bekomme oder wie ist das ?
Mathematisch gesehen ist das doch für die ein klares Verlusgeschäft. Ein 100 Euroschein ist doch nunmal 100 € wert und das Acrylzeugs kostet doch auch etwas plus Mwst. usw.

Ist denn das rechtlich sauber ?????
Thali1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 22:31:30    Titel: Hallo

Hallo,

das Betreiben eigener Verlustgeschäfte ist gesetzlich zulässig. Vielleicht handelt es sich um eine Werbeaktion....
*kerstin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 22:54:49    Titel:

ist es denn betrug o.ä., wenn ich den schein nicht von dieser acrylplatte lösen kann oder ist das zulässig ?
vermittelnde Auffassung
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 83
Wohnort: ziemlich weit rechts

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 22:56:48    Titel:

Strafrechtlich ist das nicht relevant, kannst Du ruhig machen. Die Frage ist aber in der Tat, wo da der Haken sein mag. Ich würde da eher die Finger von lassen...
Thali1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 23:13:16    Titel: Hallo

Nicht, daß das dann Falschgeld ist.....

Wäre dann ziemlich dreist, was für die in Frage kommenden Delikte aber auch typisch wäre.
Wer bietet das denn an? Ist das keine Werbeaktion?
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 23:18:05    Titel:

Vielleicht handelt es sich ja um einen an sich echten Geldschein, der aber kein gültiges Zahlungsmittel (mehr) ist; möglicherweise irgendwelche gesetzlichen Sonderregelungen zum Währungssystem?
Thali1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 09 März 2006 - 23:24:08    Titel: hallo

Recht komisch hat folgendes geschrieben:
Vielleicht handelt es sich ja um einen an sich echten Geldschein, der aber kein gültiges Zahlungsmittel (mehr) ist; möglicherweise irgendwelche gesetzlichen Sonderregelungen zum Währungssystem?


Dann wäre es natürlich ein Betrug, so seine wertlosen Gelscheine zu "versilbern". Kann man das Angebot im Internet sehen? Das interessiert mich jetzt doch... (Allerdings nicht als Kunde. Wink )
BobbyBrown
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 109

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 01:59:13    Titel:

@ Thali1:

um dein Interesse zu befriedigen:

http://www.plus.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/Store/de/-/EUR/Storefront-Produkt?ProductSKU=959088&RefID=NL10600110&ebi_linktype=img


Lese mal die Angaben unten:

Norminalwert 100 Euro
Ausgabejahr 2005
Geplante Auflage max. 3000 Stück
Artikelmaße:
nicht umlauffähige Banknote


Bin jetzt mal auf den Meinungsstreit betreffend "umlauffähige" gespannt Very Happy


Ist aber kein Problem. Ich verbrenne die einfach und gehe mit der Asche zur LZB. Die ersetzen ja beschädigte Geldscheine.
http://www.bundesbank.de/bargeld/bargeld_beschaedigt.php
Oder ich sage denen einfach ich hätte den Schein aus versehen in Acryl gegossen und die sollen mir einen neuen geben.
sven markus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 02:35:51    Titel: sollte man mal riskieren

na gut, so ist der nicht umlauffähig. ich denke mal, dass schreiben die, damit man nicht auf doofe ideen kommt Laughing . da ich sogar ein gewerbe habe, kann ich die mehrwertsteuer noch ziehen. da kostet mich der schein netto nur 76,72 € . wer mir die dinger mit rechnung restlos acrylbefreit liefert bekommt 105,- ( plus-rechnung + 16,- für die arbeit ). ich zahle 120,- wenn ich dazu noch das video von der arbeit bekomme!
Pauls
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 23 März 2006 - 00:07:56    Titel:

Habt uhr euch die Note mal genauer angesehen? Es fehlen gleich mehrere Sicherheitsmerkmale, will nicht heißen, dass es ne Blüte ist, aber Zahlungsmittel in keinem Fall. Abzocke mit der Dummheit blinder Menschen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> 100 Euro für 89 Euro !
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum