Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nullstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Nullstellen
 
Autor Nachricht
Juck
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2005
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 19:52:19    Titel: Nullstellen

Hallo. Smile

Ich habe Probleme bei folgender Funktion die Nullstellen herrauszufinden, wäre nett wenn mir einer dabei helfen könnte, und am besten auch gleich zeigen wie. Wink

f(x)=ln(x-t/x^2)
abiturient2006
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 41
Wohnort: bremen

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 20:08:44    Titel:

0= ln(x-t/x^2)
und dann ausrechnen! Aber weiß auch nicht wie das gehen soll...
ingu
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 1003

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 20:13:48    Titel:

also der ln wird an der Stelle 1 gleich Null! ->

1 = x - t/x²

aber wenn du wirklich das meinst und nicht (x-t)/x² sag ich nur: viel Spaß! ...ist mir im Moment zu aufwendig Crying or Very sad
kuba
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.09.2005
Beiträge: 449

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 20:14:17    Titel:

dann ist :
x^3-x^2-t=0
mathefan
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 17.12.2005
Beiträge: 8792

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 20:14:33    Titel:

du schreibst:
"..Ich habe Probleme bei f(x)=ln(x-t/x^2) die Nullstellen herr auszufinden"

Arrow f(x)=ln(x-t/x^2) Question Sad

Falls das so zu lesen ist: f(x)=ln[(x-t)/x²)] dann müsstest du die quadratische Gleichung lösen: (x-t)/x²=1 Arrow x²-x+t = 0 (mit Fallunterscheidungen bzgl.Parameter t)

Falls das so zu lesen ist: f(x)=ln[x - (t/x²)], dann hast du wirklich Probleme... Smile
Juck
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2005
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 20:18:52    Titel:

Oh sorry hab die Klammern vergessen.

Alson das ist so zu lesen: f(x)=ln((x-t)/(x^2))
ingu
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 1003

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 20:23:41    Titel:

0 = (x - t)/x² - 1
0 = (x - t - x²)/x²

x != 0

0 = - x² + x - t
... ganz einfach...
Juck
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2005
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 10 März 2006 - 20:39:40    Titel:

Ah , ok. Jetzt hab ich es verstanden.^^

Danke für die Hilfe.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Nullstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum