Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Stochastik (Aufgabe aus P3-Klausur)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Stochastik (Aufgabe aus P3-Klausur)
 
Autor Nachricht
Wally01
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.03.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11 März 2006 - 17:15:51    Titel: Stochastik (Aufgabe aus P3-Klausur)

Also, ich hab mal ne Frage zu einer Aufgabe aus meine P3-Klausur in Mathe. Die Aufgabe kautete wie folgt:

Ein Rubbellos hat 16 Felder, auf dem sich 3x1 3x2 4x3 und 6xnix unter einer schicht befinden, die man mit einer münze oder ähnlichem abrubbeln kann. die reihenfolge ist willkürlich. nun rubbelt ein spieler zwei felder auf! wie groß ist die wahrscheinlichkeit für:

a)zwei mal diesselbe zahl
b)dass die summe der zahlen größer als 4 ist
c)dass mindestens ein leerfeld darunter ist
d)für ereignis a) oder b)

Der nächste Teil ist folgender:

2)
Berechne den Erwartungswert für das spiel, wenn man für 2x3 = 20eruo, 2x2 =2euro und 2x1= 1euro bekommt, bei den anderen konstellationen nix und 2euro ein los kostet.

3)
Wie muss der gewinn für zwei mal eine 3 gewählt werden, damit das spiel fair wird?(gleiche chance bei verkäufer sowie käufer, also erwatungswert muss 0 sein)

4)
wenn man 60 lose kauft und 2x3 der hauptgewinn ist. mit wie vielen hauptgewinnen kann man dann rechnen?zu wie viel prozent kann man damit rechnen mehr als 2 mehr als zwei hauptgewinne zu haben?

5)
wie viele lose müssen mindestens gekauft werden, damit man zu mehr als 99% mindestens einen hauptgewinn( 2x3) hat?



So ich hoffe die aufgaben sind verständlich, so wurden sie mir gestellt. Mich würden eben die ergebnisse interessieren, vll kann das ja jem von euch=)

viel spaß und vielen dank
Wally
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 12 März 2006 - 13:30:15    Titel:

hallo Very Happy
also erstmal zu 1)
ich würd mal sagen binominialverteilung..oder wie nennt man das?!
auf jeden fall :
a)( 2 * (3 über 2) * (13 über 0) + (4 über 2) * (12 über 0) )/(16 über 2)=1/10
b)( (4 über 2) * (12 über 0) + (3 über 1) * (4 über 1) )/(16 über 2)=3/5
c)( (6 über 2) * (10 über 0) + (6 über 1) * (10 über 1) )/(16 über 2)=15/24

ich hoffe mal das stimmt so...

mfg
Wirdbald Ökonom
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 133
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 12 März 2006 - 13:50:36    Titel:

Hallo,
also Dein Vorgehen ist mir nicht klar Hallo123, was soll denn hier binomialverteilt sein? Definier doch mal.

a) P(2x1)+P(2x2)+P(2x3) = 3/16*2/15+3/16*2/15+4/16*3/15=1/10
b) P(2und3 oder 3und2 oder 3und3)=3/16*4/15+4/16*3/15+4/16*3/15=0,15
c) P(min. ein Leerfeld) = 1 - P(kein Leerfeld) = 1- 10/16*9/15 = 0,625

2) E=20€*P(2x3)+2€*P(2x2)+...-2€ = 0,05*20+0,075-2=-0,925
3) x sei der nötige spitzengewinn
0,05x+0,075-2=0
x=38,5

so, geht gleich weiter...
Wirdbald Ökonom
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 133
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 12 März 2006 - 14:01:00    Titel:

Ach so, P(...) heißt Wahrscheinlichkeit von ...

4) P(Hauptgewinn bei einem Los) = 0,05
X sei die Zahl der Hauptgewinne bei n Spielen
X ist Binomialverteilt mit n=60 und p=0,05

E(X) = 60*4/16*3/15=3

P(mehr als 4 Hauptgewinne)=P(X>4) = 1-P(X<=4)
= 1-P(X=0)-P(X=1)-P(X=2)-P(X=3)-P(X=4)
formel hierfür: P(X=x) = (60 über x) * (0,05)^x * (0,95)^(60-x)
hab ich keine Lust zu Laughing

5) Gesucht ist das kleinste n für P(X>=1)>0,99
bzw. P(X=0)<=0,01
einsetzen: (n über 0) * (0,05)^0 * (0,95)^n <= 0,01
0,95^n <= 0,01
n>= ln(0,01)/ln(0,95) = 89,78
muss aufgerundet werden. n mindestens 90.

So, bitte sehr. Ich übe doch grade für Statistik Wink
Wally01
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.03.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 12 März 2006 - 14:16:56    Titel:

Meine vorschläge wären:

1. a) Man kann zwei gleiche zahlen bekommen (1,1);(2,2);(3,3)
P(1,1) = 3/16 * 2/16
P(2,2) = 3/16 * 2/16
P(3,3) = 4/16 * 3/16

Dann Ergebnisse addieren.

b) Summe ist nur größer bei (3,2) oder (2,3).
P = 4/16 * 3/16 * 2

c) -
d) -

2) P(3,3) * 20 + P(2,2) * 2 + P(1,1) *1 = E(x)
E(x) -2 euro einsatz gleich erwartungswert.

3) P(3,3) * x + P(2,2) * 2 + P(1,1) *1 = 0
nach x umstellen, hatte glaube ich 33 1/3 raus oder so.

4) 60 * P(3,3)= 2,8125
man hat unter den 60 losen im durchschnitt 2,8125 hauptgewinne

5) n * p größer gleich 1
nach n umstellen ... n= 21 2/3
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 12 März 2006 - 15:24:58    Titel:

@wirdbald ökonom:
naja ich dachte mir halt, dsss es doch eigentlich das gleiche ist, wie als wenn man aus eoiner urne von 16 verschiedenen sachen 2 rauszieht...reihenfolge dabei ist ja egal...
ist das denn vom ansatz her schon total falsch?
mfg
Wirdbald Ökonom
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 133
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 12 März 2006 - 16:38:51    Titel:

@hallo123

nein, ist nur ein bisschen falsch.
Du ziehst ohne zurücklegen, das ist die hypergeometrische verteilung. Bei der Binomialverteilung werden die Kugeln vor jedem neuen Zug in die Urne zurückgelegt, das kommt bei den unteren Aufgaben.
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 12 März 2006 - 18:40:45    Titel:

aer wenn ich jetzt z.b. 10 kugeln habe in einer urne und davon 2 ziehe(ohne zurücklegen) dann kann ich das doch auch so machen Shocked zumindest haben wir das innr schule so gemacht...also auch ohne zurücklegen...

mfg
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Stochastik (Aufgabe aus P3-Klausur)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum