Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Polizisten soll Turban und Kopfttuch erlaubt werden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Polizisten soll Turban und Kopfttuch erlaubt werden
 
Autor Nachricht
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 08:46:03    Titel:

Lieber Bürger,
im Grunde stimme ich schon mit dir überein, denn auch ich sehe eine Verwirklichung der persönlichen Freiheiten ( wie sie uns vom Gesetz her erlaubt ist) für gewährleistet, wenn jeder auch seine Überzeugung/ Religion ( solange sie nicht gegen ein anderes Gesetz Verstößt) offen zeigen darf, jeder Zeit.
Aber leider ist dies ein Wunschgedanke, denn er scheitert an der begrenzten Toleranz, nicht nur Deutschlands ...und dies soll keinesfalls nur ein Manko der Gegenseite sein, wer verfügt schon wirklich über die vollkommene Toleranz?

Ich sehe auch die Gefahr, dass eine bestimmte Gruppe von Menschen mal wieder sehr schlecht abschneidet, und vor allem Gesetze zu ihren Ungunsten gefällt werden könnten ( z.B. Kopftuchverbot in Frankreich).
Über das was neutral, oder sagen wir "normal" ist entscheidet im Zweifelsfalle immer die Mehrheit. Nie hatte es jemand keicht gegen den Strom zuschwimmen ( sei es politische Überzeugung, oder nur Kleidungsstil), selten wurden dagegen jedoch Gesetze erlassen.

Ich halte die Zeit in der wir uns befinden für eine sehr empfindliche und befürchte es müssen erst wieder Fehler begangen werden, bevor verstanden wird.
Radikal gesehen magst du Recht haben, dass Leute die sich so äußern sicher, wie einige es eben getan haben, hart an einer Grenze sind. Nur bestimmt nicht unser Eindruck ( der wenn man mal ehrlich ist, wie oben schon gesagt auch radikal...da er dinge fordert, wenn auch keine bösen, ohne einen großen Spielraum zu zulassen) dies. Viele Dinge sind normal und auch deine Lebenserfahrung hat dich sicherlich gelehrt, dass nciht hinter jedem von ihnen ein " Rassist" steckt. Sondern viel mehr jemand, der die Dinge gelassener sieht ( ohne Wertung). AUf so einen Menschen, nur mit Vorhaltungen zu reagieren bringt niemanden weiter. Du weisst doch sicher selbst wie man reagiert wenn man plötzlich in eine Ecke gedrängt wird in die man gar nicht gehört?!
Um einen Dialog zu finden zu disskutieren und für gewöhnlich und meiner Ansicht nach solllen und können die Gesprächspartner voneinander lernen, nämlich die Sicht auch mal aus den Augen des anderen zu sehen.
Dein Grundgedanke (nämlich der völligen Gleichheit, egal welcher Religion Rasse usw,) ist mehr als löblich, realistisch gesehen niemals ganz umzusetzen (leider)
Und wenn du ehrlich bist sind deine Grenzen der Toleranz auch bei gewissen aussagen überschritten ( wo selbst ich noch müde lächel...) also erwarte nicht von anderen Dinge , die man selbst nicht zu 100% geben kann ( du sicher in dieser Sache, aber bei anderen wieder nicht()

Übrigens zum THema:
Es gibt auf jedenfall aber Polizisten, die ein Kreuz tragen.....
Wie gesagt UNiformiertheit in diesem Bereich ( POlizisten ) ist in Ordnung, ausserdem hatte IT-Desert recht als sie sagte: Werden neuerdings Polizei schulen von KOpftuchtragenden Musliminen überflutet? Man kann es sich eigentlich nciht vorstellen.
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 09:05:48    Titel:

x

Zuletzt bearbeitet von Durchblick 65 am 29 Jun 2006 - 16:03:53, insgesamt einmal bearbeitet
Sheep
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 10:57:39    Titel:

Bürger hat folgendes geschrieben:
Wenn es dann Menschen mit dunkler Hautfarbe sind, müssen sie sich weiß anmalen um den seltsamen Kriterien einer vermeintlichen Neutralität zu gehorchen?


Hautfarben sind wie Haarfarben kein Ausdruck einer Religion oder Kultur sondern Merkmale unserer Menschheit und damit neutral. Wir leben in keinem Apartheidsstaat.

Die Säkularisierung ist kein Merkmal unserer Kultur sondern ein Wert unserer bürgerlichen Gesellschaft. Sie zählt zu den von Dir angesprochenen "Prinzipien des Grundgesetzes". Menschen unterschiedlicher Religion und Kultur sollen frei sein, den Staatsdienst ergreifen zu dürfen. Polizisten oder Soldaten sind aber dann keine Muslime, Christen oder Juden in Uniform, sondern "Staatsbürger in Uniform".

Genauso verhält es sich mit der politischen Gesinnung. Auch wenn jeder Mensch einer politischen Gesinnung zugeordnet werden kann, also - wie Du selber bemerktest - kein Mensch politisch neutral ist, ist ein zur Schau tragen derselben im Staatsdienst unerwünscht. Deshalb verbieten wir Parteinadeln, Armbinden (sic!), oder sonstiges zur Schau tragen der durchaus vorhandenen politischen Gesinnung unserer Ordnungshüter.

Zitat:
Es gibt genug Ausreden um Unterdrückung zu rechtfertigen


Ja, und die Ausrede "es sei Zeichen unserer Kultur" ist eben auch so eine Ausrede, mit der - nicht immer, aber wie Rashida bemerkte eben auch - liberalen Muslimas das Kopftuch aufgezwungen werden kann. Mit falsch verstandenem Kultur-Relativismus liefern wir aufklärerischen Strömungen innerhalb des Islam, die sich zur Verweltlichung und Trennung zwischen Religion und Staat bekennen, einen Bärendienst. In diesem Land leben eben auch Menschen, die vor den unterdrückenden Theokratien ihrer Heimatländer geflohen sind, aber deswegen noch lange nicht ihren Glauben ablegen wollen.

Zitat:
Heute sind es Muslime und Araber über die sie lachen
Morgen sind es wieder Juden.


Lieber sehe ich Menschen, die offen Scherze machen können, als Menschen, die vorgetäuschten Respekt und Betroffenheit heucheln, und gleichzeitig "man darf denen ja nicht..." murmeln. Unterdrücke das Lachen und es bleibt nur der Hass.
helldog
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 10:59:16    Titel:

Rashida hat folgendes geschrieben:
Aber leider ist dies ein Wunschgedanke, denn er scheitert an der begrenzten Toleranz, nicht nur Deutschlands ...und dies soll keinesfalls nur ein Manko der Gegenseite sein, wer verfügt schon wirklich über die vollkommene Toleranz?


Du denkst jetzt wohl: " Die Muslime" ???!

Zitat:
Ich sehe auch die Gefahr, dass eine bestimmte Gruppe von Menschen mal wieder sehr schlecht abschneidet, und vor allem Gesetze zu ihren Ungunsten gefällt werden könnten ( z.B. Kopftuchverbot in Frankreich).


"Gefällt" werden Urteile.... Gesetze werden "erlassen"...
Nur mal so zur Info...

Und dies liegt in der Hand jeder "Gruppe". Leider ist die von dir hier so als tolerant verschrieene Gruppe ja eigentlich nicht so beliebt, oder ??

Zitat:
Über das was neutral, oder sagen wir "normal" ist entscheidet im Zweifelsfalle immer die Mehrheit.


Darum die Zunahme islamischer/islamistischer Taten / Untaten in der Welt. Masse zeigen, Mehrheit simulieren, sich präsentieren wo es nur geht...?

Zitat:
Ich halte die Zeit in der wir uns befinden für eine sehr empfindliche und befürchte es müssen erst wieder Fehler begangen werden, bevor verstanden wird.


Wen meinst du jetzt mit wir? Den deutschen Teil in Dir, oder jenen der mit dem Islam heult...?

Zitat:
Es gibt auf jedenfall aber Polizisten, die ein Kreuz tragen.....


Und was ist daran bitte verkehrt? Sollte sich dieses, speziell für Dich, ändern...??


Zuletzt bearbeitet von helldog am 13 März 2006 - 11:56:56, insgesamt 2-mal bearbeitet
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 11:42:14    Titel:

Helldog: wenn du an einer sachlichen Auseinandersetzung nicht interessiert bist, unterlasse einfach das Posten. Dein Post enthält nur persönliche Angriffe.

Gruß
Pauker
helldog
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 11:44:48    Titel:

Pauker hat folgendes geschrieben:
Helldog: wenn du an einer sachlichen Auseinandersetzung nicht interessiert bist, unterlasse einfach das Posten. Dein Post enthält nur persönliche Angriffe.

Gruß
Pauker


Dann erkläre mal, wie man mit solchen Personen "sachliche" Diskussionen führt...?!

Ich stelle Fragen, verlange Antworten, sonst nichts...

Vielleicht könntest Du Dich mal wieder etwas de-sensibilisieren...

Du schiesst schon mit Kanonen auf Spatzen....!!!
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 11:46:48    Titel:

So zum Beispiel: http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/57689,90.html
helldog
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 11:51:59    Titel:

Pauker hat folgendes geschrieben:
So zum Beispiel: http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/57689,90.html



Ja schön, aber leider hat dies alles nichts mit Politik zu tun...

Ich bin wahrlich kein Heiliger, was das Christentum betrifft, aber dieses ständige "Der Islam ist ja so toll" - Gesülze ist ja wohl voll ölig...!!!
Und dann kommt dies noch von Deutschen, die aus "wer-weiss-warum"-Gründen konvertiert sind.... Na Klasse...!!
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 12:06:31    Titel:

Lieber Helldog
du müsstest dich schon entscheiden....wenn du Antworten haben möchtest gehe ich gerne darauf ein, aber andererseits sagst du mit mir könne man nicht sachlich disskutieren...das ist ein Widerspruch, denn warum sonst solltest du eine Diskussion suchen, nicht anderes tust du, da du mcih persönlich angesprochen hast.
Aber gut , ich werde Agriffe überhören und sachlich auf das eingehen was du geschrieben hast.

Ich sagte in dem Post, dass ich der ANsicht bin kein Mensch auf der ganzen Welt würde über eine vollkommene Toleranz ( d.h. allem und jedem gegenüber verfügen, das ist utopisch) Damit meinte ich alle, niemand ausgeschlossen.

Dein zweites Statement erschließt sich mir nciht wirklich, aber um zu verdeutlichen ich sehe gewisse Gefahren, die vornehmlich von radikalen der einen Gruppe ( Terroristen etc.) gefördert und von "Radikalen" der anderen Gruppe( iNtolerante, gibt es überall...) dankend angenommen werden. Da kann man sich einig werden denke ich.

Du sagst es sehr schön ( vielleicht unbewusst) eine Mehrheit wird simuliert, genau Terroristen möchten gerne das Bild ( und auch leider einige MEdien , Politiker usw.) vermitteln, alle Muslime der WElt würde hinter ihnen stehen. Stimmt aber leider nicht. Im übrigen war meine Erklärung zum Thema neutral auf Bürgers Aussage gemünzt, umzu verdeutlichen woran dies ( besser Normalität) gemessen wird.

Nun ja und mit.... wir....ich lebe...jetzt in der heutigen Zeit....? WARum soll ich mich ausschließen? Und im moment heult nichts in mir, da grinst eher was.....

Ich finde gar ncihts verkerhrt an Polizisten, meine ganz persönliche Meinung, machte ich klar. Mich würden religiöse Zeichen ( haben oder nicht haben ) nicht stören. Aber da ich in einer Demokratie lebe, in der die Mehrheit anders denkt , schließe ich mich dem an, das ist nur fair.
Das war ausserdem nur ein Beispiel weil es mir mal aufgefallen ist.

Un dzu deinem letzten Post...
in dem Thread reden wir allgemein über Umsetzung des Glaubens in der Demokratie, möglich ja oder nein..politisch wie ich finde
Mit freundlichem Gruß rashida
Grammatiker
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.01.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 12:20:01    Titel:

Meine Meinung zur Toleranz: Hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Polizisten soll Turban und Kopfttuch erlaubt werden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum