Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ausziehen? Help!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Ausziehen? Help!
 
Autor Nachricht
Hamini786
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.03.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13 März 2006 - 21:04:02    Titel: Ausziehen? Help!

Hallo,
Ich bin momentan bischen verzweifelt.
Hab folgendes Problem:

Meine Mitbewohnerin wollte ausziehen. Mein Vermieter meinte anschließend zu mir, dass ich mitkündigen muss, weil meine Mitbewohnerin sonst aus dem Mietvertrag nicht rauskommt. Ich hab aber mit meinem Vermieter mündlich vereinbart, dass ich die Wohung behalten kann und selbst eine neue Mitbewohnerin suchen werde.
Ich war anschließend eine Woche im Urlaub. Dann hab ich einen Anruf bekommen und erfahren, dass mein Vermieter den Mietvertrag mit jemand anderes geschlossen hat für die ganze Wohnung, obwohl wir vereinbart hatten, dass nur meine MItbewohnerin auszieht und ich bleibe.
Bin jetzt verzweifelt und würd gern wissen, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, dass ich bleiben kann.
Ich bin richtig sauer auf meinen Vermieter. Das Problem ist, dass er mit mir und meiner Mitbewohnerin nur mündlich vereinbart hat, dass ich noch in der Wohnung bleib. Und heut erfahr ich, dass er mit jemand anderes den Mietvertrag hat unterschreiben lassen.
Wäre froh über eine Antwort! Danke!
BobbyBrown
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 109

BeitragVerfasst am: 14 März 2006 - 13:33:13    Titel:

Ob ein Mietvertrag mündlich oder schriftlich abgescholssen wird ist egal. Bei Mietverträgen gibt es keinen Formzwang.
Allerdings ist ein mündlicher Vertrag schwer zu beweisen. Aber du hast ja deine Freundin als Zeugin. Deshalb würde ich sagen, dass ein gültiger Mietvertrag zu stande gekommen ist.

Wenn ein Vermieter eine Wohnung an zwei verschiedene Mieter vermietet liegt hier wohl "Unmöglichkeit" (>Doppelvermietung) vor.
Das würde bedeuten: Der Vermieter darf sich aussuchen wer die Wohnung bekommt, ist aber dem Anderen (der leer ausgeht) zum Schadensersatz verpflichtet.

Das würde bedeuten: Entweder DU bekommst die Wohnung, oder DU bekommst Schadensersatz.


Dein Fall ist aber etwas schwer. Du wohnst ja schon seit langem in der Wohnung. Guck mal hier: http://www.bmgev.de/mietrecht/tipps/d/1doppelvermietung.html

Deshalb würde ich zum Anwalt gehen............der holt wenigstens genug Schadensersatz raus Very Happy
Lenore
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 106
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 14 März 2006 - 13:53:04    Titel:

Ich würd auch zum Anwalt gehen. Du bist ja sicher auch Student. Wenn du dir Sorgen bzgl. der Kosten machst, dann hol dir zuerst einen Beratungsschein beim Amtsgericht. Anwälte sind zwar davon idR nicht sonderlich begeistert, weil sie damit nicht viel verdienen, aber man wird dich beraten und mind. einen Briefwechsel vollziehen. Du kannst ja na positiver Prognose auch sagen, dass du weitergehen würdest (falls du dir den Stress geben willst). Nachdem dein Vermieter aber so unverschämt war würd ich das schon machen, weil vielleicht wollte er euch sowieso raushaben, vielleicht vermietet er jetzt sogar teurer. Er hat somit die Schwierigkeiten einer vielleicht gar nicht möglichen Kündigung seinerseits umgehen können und das ist echt eine Sauerei. Also ich denk wirklich, wenn du nicht gerade mitten in Prüfungen steckst, dann wehr dich!
MacChaos
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 8
Wohnort: Frechen

BeitragVerfasst am: 18 März 2006 - 15:09:25    Titel:

Hast Du eigentlich den Mietvertrag schriftlich gekündigt (mit deiner Mitbewohnerin)? Wenn nicht, hast Du noch immer einen Mietvertrag!!

Auch wenn es (für ihn !!) echt ärgerlich ist: der Vermieter kann dich nicht vor die Tür setzen!! Bleib drin wohnen und zieh nicht aus, zahl weiter Miete und Du hast faktisch einen Mietvertrag!
Schlosswechseln oder so darf er nicht (Verbotene Eigenmacht, Straftat des Vermieters!!)

Weiteres vorgehen des Vermieters müsste dann sein: Räumungsklage! Aber das dauert bis zu 18Monate (! !) bis das durch ist, wenn es überhaupt durch kommt!

HINWEIS: Dieser Tip ist nur semi-legal Wink und nciht von mir!!
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 19 März 2006 - 03:39:25    Titel:

Von mir gibt es einen legalen Tip Very Happy

Gehe zu nem Rechtsanwalt, das wird das Gescheiteste sein.

Exclamation Allerdings, wenn du Student bist, dann versuch es mal beim Studentenwerk. An der Uni Bayreuth gab es eine kostenlose Rechtsberatung für Studenten, die inbesondere in mietrechtlichen Angelegenheiten oft in Anspruch genommen wurde. Ich gehe mal davon aus, dass das an anderen Unis nicht anderst sein sollte. Exclamation

Viel Erfolg
Pandur
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Ausziehen? Help!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum