Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit im Strafrecht AT
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit im Strafrecht AT
 
Autor Nachricht
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 23 März 2006 - 13:43:30    Titel:

1) § 240 ist ein sog. offener Tatbestand. Hier wird die Rechtswidrigkeit nicht schon durch die Tatbestandsmäßigkeit indiziert, sondern ist gesondert festzustellen. § 240 II stellt bezüglich der Rechtswidrigkeit schließlich auf die Verwerflichkeit der Zweck-Mittel-Relation ab. (vgl. hierzu BGHSt 5, 254; 17, 329 (331)
Die Verwerflickeit prüft man iRd Rechtswidrigkeit, es bietet sich jedoch zuerst das Vorliegen allgemeiner Rechtfertigungsgründe, da diese, so sie denn gegeben sind, auch die Verwerflichkeit ausschließen.

2) Nötigen ist die Tathandlung. Als Nötigungshandlung kommen Gewalt und Drohung mit einem empfindlichen Übel in Betracht. Darüberhinaus ist für die Vollendung von § 240 noch ein Nötigungserfolg erforderlich. Bejaht man also die Nötigungshandlung, unterlässt aber das Opfer das vom Täter erstrebte Verhalten (Handlung, Dulden oder Unterlassen), so liegt nur versuchte Nötigung vor. (vgl. BGHSt 37, 350; BGH NJW 1997, 1082)

3) Nein. § 240 IV Nr. 3 sollte als "unechtes Amtsdelikt" (Terminologie nach Arzt/Weber, § 9, Rn. 93) nicht vom Bearbeitervermerk ausgeschlossen sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit im Strafrecht AT
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum