Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Strafrecht in Konstanz
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Strafrecht in Konstanz
 
Autor Nachricht
Ice B Iceberg
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 15 März 2006 - 21:50:55    Titel: Hausarbeit Strafrecht in Konstanz

Halli Hallo,

wer hat lust über die kleine Hausarbeit in Strafrecht in Konstanz zu diskutieren?
laura1185
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 23 März 2006 - 10:34:00    Titel:

hi! studier au jura in konstanz. bin au grad bei der strafrecht hausarbeit. hät da au ne frage. is bei dir nötigung ein rechtfertigungsgrund für unterlassen als garant???
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 23 März 2006 - 10:59:19    Titel:

Also Nötigung ist ganz sicher kein Rechtfertigungsgrund. Wink
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 23 März 2006 - 11:06:03    Titel:

Vielleicht ist ja ein "Nötigungsnotstand" gemeint - da ist´s zumindest strittig.
laura1185
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 23 März 2006 - 11:11:33    Titel:

ja sowas habe ich ja auch gemeint. Wink aber was ist der paragraph für nötigungsnotstand?Wird doch innerhalb des entschuldigenden Notstands geprüft, oder?
für die leute die den sachverhalt kennen: es treffen doch mehrere mordmerkmale zu, oder? ist nur verdeckung diskussionswürdig?
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 23 März 2006 - 11:16:05    Titel:

Die Problematik wird schon im Rahmen des rechtfertigenden Notstands gem. § 34 angesprochen, der in den klassischen Fällen des sog. Nötigungsnotstands ja idR tatbestandlich vorliegt. Ein Teil der Literatur will aber dennoch aus Wertungsgründen nur entschuldigenden Notstand gem. § 35 annehmen, weil sonst kein rechtswidriger Angriff des Genötigten vorliegt, was dazu führt, dass sich der von dem genötigten Angegriffene nicht mit Notwehr gegen den Genötigten verteidigen kann.
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 23 März 2006 - 11:16:57    Titel:

laura1185 hat folgendes geschrieben:
ja sowas habe ich ja auch gemeint. Wink aber was ist der paragraph für nötigungsnotstand?Wird doch innerhalb des entschuldigenden Notstands geprüft, oder?

Das ist ja gerade das Problem - es ist fraglich, ob eine Rechtfertigung in Betracht kommt, oder aber nur Entschuldigungsgründe greifen können.
Gängigerweise stellt sich die Frage im Rahmen der Angemessenheit bei § 34.

EDIT: Mmmh, war jemand schneller Very Happy
laura1185
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 23 März 2006 - 11:33:33    Titel:

ah ok vielen dank. Very Happy du weißt nicht zufällig wie man den nötigungsnotstand innerhalb des §35 prüft?? Embarassed
Ice B Iceberg
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 25 März 2006 - 01:39:03    Titel:

Ja im endeffekt ist das ja bei jeder straftat so, dass zwischen handlung und erfolg eine gewisse zeitlücke besteht. das wär ja schwachsinnig ihn wegen körperverletzung und mord bzw. totschlag "zu bestrafen" und dasselbe dann nochmal durch unterlassen, das kanns ja nich sein.

Tritt das unterlassungsdelikt nich sowieso hinter das vorsätzliche begehungsdelikt zurück? oder würfel ich da grad was durcheinander?
Ice B Iceberg
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2006 - 13:27:53    Titel:

schreibt grad jemand an der Arbeit?

was habt ihr für´n Aufbau im ersten Abschnitt?

-225, 223
-211/212

habt ihr noch mehr?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Strafrecht in Konstanz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum