Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was fuer eine Anklage und was fuer eine Strafe?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Was fuer eine Anklage und was fuer eine Strafe?
 
Autor Nachricht
Moravi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: 16 März 2006 - 14:34:37    Titel: Was fuer eine Anklage und was fuer eine Strafe?

Hallo,
ich hab hier einen fall, bei dem ich eure hilfe brauche, denn ich kenn mich mit jura nicht aus Wink

also eine gruppe hat in einer kirche ca 60 frauen eingesperrt, denn sie mussten sie wohin bringen. Die frauen wurden gefangengehalte, sprich sie waren auf einem gefangenentransport.
dann hat sich die gruppe aufgeteilt und es blieben noch 5 wärterinnen uebrig.
Auf einmal stand die kirche in flammen, die wärterinnen konnten sich retten, teilweise waren sie verletzt. Die wärterinnen haben aber nicht die tür geöffnet. und die frauen aus der kirche sind verbrannt. (sie haben die tür nict geöffnet, da sie der meinung waren, dass die häftlinge sie dann ueberwältigen könnten)
Was fuer ein tatbestand liegt hier vor? also fuer was wuerden die dann angeklagt sein? und was fuer eine strafe wuerden sie heutzutage bekommen?

und was bekommt man fuer eine falschaussage vor gericht, wenn man unter eid stand?

vielen dank schonmal im vorraus
MrKnusperkeks
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.03.2006
Beiträge: 36
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16 März 2006 - 19:22:25    Titel:

ich hoffe für dich, dass da nur ausm film/ buch ist.
wie wäre es mit lebenslanger freiheitsstrafe!

ist nen bisschne knapp, aber 211, 212,306a-c, 234, 234a, 239b und noch ne paar weitere kommen hier in betracht.

falschaussage 153, 154 ein jahr mindesstrafe
libelle82
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.12.2005
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 16 März 2006 - 20:31:49    Titel:

Das ist doch aus "Der Vorleser" von Bernhard Schlink
Moravi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: 16 März 2006 - 22:48:46    Titel:

richtig ;9
es stammt aus "der vorleser"

haben heute darueber eine gerichtsverhandlung gemacht, unter gewisse aspekten.
Auf ejden fall war ich der erste vorsitzende (von den 3 richtern) und muss nun mir was zum urteil einfallen lassen. und da dachte ich sofort, dass ihr mir dabei helfen koennt.

danke schonmal
Moravi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: 18 März 2006 - 11:48:29    Titel:

ich haette nochmal eien frage dazu.

was fuer ein tatbestand liegt hier vor, wenn die frau die türe zur kirche absichtlich nicht geöffnet hat, und somit 60 frauen verbrannt sind.
sie begründet es damit " was haetten wir tun sollen; die haetten und sonst "ueberrannt" "
also einmal unterlassene hilfeleistung, oder?
und was waere dann noch so?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Was fuer eine Anklage und was fuer eine Strafe?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum