Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schadensersatzklage gegen Münchner TZ - Erfolgaussichten ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schadensersatzklage gegen Münchner TZ - Erfolgaussichten ?
 
Autor Nachricht
Tony84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.03.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 17 März 2006 - 17:33:36    Titel: Schadensersatzklage gegen Münchner TZ - Erfolgaussichten ?

Besteht ein Anspruch auf Schadensersatz gegen die Münchner TZ ?
Und welche Anspruchsgrundlage käme hier in Frage ?
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 17 März 2006 - 17:53:21    Titel:

Question

Was für eine merkwürdige Frage...
Das hängt natürlich davon ab, auf welcher tatsächlichen Basis ein Schadensersatzanspruch denn überhaupt in Betracht kommen soll...

Question
BobbyBrown
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 109

BeitragVerfasst am: 17 März 2006 - 17:56:59    Titel:

@ Recht komisch:

Zitat:
Der FC Bayern München und Bastian Schweinsteiger haben am Freitag mit umfangreichen juristischen Schritten auf die Berichterstattung der Münchner Tageszeitung "tz" über eine angebliche Verstrickung des DFB-Teamspielers in den deutschen Fußball-Wettskandal reagiert. Spieler und Klub würden "mit allen rechtlichen Mitteln" gegen die Darstellung vorgehen, sagte Manager Uli Hoeneß bei einer Pressekonferenz.



Ich glaube, dass es darum geht ?!?

http://www.bild.t-online.de/BTO/ Very Happy Very Happy Very Happy
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 17 März 2006 - 18:01:11    Titel:

Idea

Aaaah...Aufklärung für Fernsehsportuninteressierte...
Thali1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 17 März 2006 - 22:33:14    Titel:

BobbyBrown hat folgendes geschrieben:
Der FC Bayern München und Bastian Schweinsteiger haben am Freitag mit umfangreichen juristischen Schritten auf die Berichterstattung der Münchner Tageszeitung "tz" über eine angebliche Verstrickung des DFB-Teamspielers in den deutschen Fußball-Wettskandal reagiert. Spieler und Klub würden "mit allen rechtlichen Mitteln" gegen die Darstellung vorgehen, sagte Manager Uli Hoeneß bei einer Pressekonferenz.


Hier käme ein Unterlassungs-, Beseitigungs-, und Schadensersatzanspruch des Spielers gem. §§ 823 I, II i.V.m.§§ 186 (Üble Nachrede) (,187) StGB, 1004 BGB wegen der Verletzung seines Alllgemeinen Persönlichkeitsrechts gem. Art. 1, 2 GG (Hier: Ehrverletzung) in Betracht. Das Vorliegen eines Schadens gem. §§ 823, 249 ff. BGB müßte der Spieler darlegen. Den Unterlassungs- und Beseitigungsanspruch (Rücknahme der Behauptungen) hätte der Spieler auch so. Zu verklagen wäre der Zeitungsverlag der tz.
An eine Strafbarkeit von Journalisten der tz gem. §§ 186 (,187-Verleumdung) StGB wäre ebenfalls zu denken, bei Stellen des Strafantrags durch den Spieler gem. § 194 StGB.
Voraussetzung ist natürlich, daß die Behauptungen der tz tatsächlich einen entsprechenden Inhalt hatten; die tz scheint in dieser Angelegenheit ja mittlerweile engagiert zurückzurudern...
Außerdem müßte die Berichterstattung natürlich falsch gewesen sein.

Aber wir könnten ja wetten, wie's ausgeht und dann den FC Bayern manipulieren Twisted Evil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schadensersatzklage gegen Münchner TZ - Erfolgaussichten ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum