Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Der magische Kubus
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Der magische Kubus
 
Autor Nachricht
den Matthew
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 166
Wohnort: Stadtlohn

BeitragVerfasst am: 19 März 2006 - 21:14:54    Titel: Der magische Kubus

hi!
Ich habe eine Frage zu dem Buch/Spiel "Der magische Kubus". Bei all diesen Psychologen hier im Forum wird doch bestimmt einer von euch das kennen und mir sagen können, ob das nur Mist ist, der sowieso in jeder Hinsicht verstanden kann, je nachdem, wie man will. Oder ist das halbwegs richtig, was da drin steht? Ich plane mir das für Jugendgruppen für Abendausklänge anzuschaffen. Und falls jemand damit Erfahrung hat, welche Version soll ich nehmen? Die alte, mit dem glitzernden Cover, bekommeich nirgends mehr...
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 19 März 2006 - 22:34:56    Titel: Re: Der magische Kubus

den Matthew hat folgendes geschrieben:
Bei all diesen Psychologen hier im Forum


Laughing Laughing Laughing
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 20 März 2006 - 08:21:18    Titel:

was unser coffeinjunky sagen will ist, dass die Anzahl der Psychologen hier verschwindend gering ist. Tut mir sehr leid dir das sagen zu müssen Wink
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 20 März 2006 - 08:36:40    Titel:

...Was dennoch niemanden davon abhält, sich in diesem Doktor-Sommer-Forum Ratschläge für die verzwicktesten Lebenslagen zu holen...
zak
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2005
Beiträge: 426

BeitragVerfasst am: 20 März 2006 - 10:43:42    Titel:

Ich bin echter Psychologe. Habe nur leider von dem Buch noch nie gehört Sad

EDIT: Hab mal gegoogelt. Das Spiel hatten wir auch schonmal hier im Forum.
Ganz sicher hat der Test nichts mit wissenschaftlicher Psychologischer Diagnostik zu tun. Aber er mag geeignet sein für den Abendausklang in einer Jugendgruppe. Man kann dann ja auch drüber sprechen, was die Jugendlichen davon halten. Ab man wirklich Pferde genauso sieht wie eine geliebte Person. (Ich z.B. mag Pferde nicht sonderlich und bin trotzdem beziehungsfähig.)
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 20 März 2006 - 12:20:50    Titel:

Es gibt sie also doch! Die Psy-Studenten im Uni-Forum...

@zak: kleine Frage: die sogenannte Neurolinguistische Programmierung (NLP) ist ja mittlerweile zum universellen Ausweg aus Krisen für das Management geworden. Das Problem beim Management ist ja aber, dass diese jede Stunde solche universellen Auswege finden, die noch besser sind als die letzten... .

Wie sieht es im Bereich der Wissenschaft aus? Inwiefern ist NLP als eigenständige Disziplin anerkannt? Nachdem die TA ja einen kleinen Siegeszug gemacht hat und nach etwa 45 Jahren immer noch in den Lehrbüchern zu finden ist, während viele andere "Theorien" gekommen und gegangen sind, wie sieht es mit der NLP aus?

Mein Interesse begründet sich darauf, dass mir mal im Kopf vorschwebte mich als NLP-Practitioner ausbilden zu lassen um mich später vom Markt zu "differenzieren" (und da ich von der TA begeistert bin, dies aber nirgendwo zertifizieren lassen kann).
zak
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2005
Beiträge: 426

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 13:54:19    Titel:

Hallo,

ich bin mir grad nicht klar, ob ich dieselbe NLP kenne wie Du. Ist das nicht vor allem ein Entspannungsverfahren?
Und was meinst Du mit TA?
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 13:57:05    Titel:

Ich denke, CJ meint die Neuro-Linguistische Programmierung. Was TA sein soll, weiss ich auch nicht.
den Matthew
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 166
Wohnort: Stadtlohn

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 14:16:43    Titel:

Danke für die Info, ich denke, ich werde es mir mal zulegen.
zak
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2005
Beiträge: 426

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 14:17:18    Titel:

Hab mich schlaugemacht (wiki Very Happy ).
http://de.wikipedia.org/wiki/Neurolinguistische_Programmierung

NLP ist ja purer Eklektizismus! Die im Artikel genannten Quellen sind teilweise mehr, teilweise weniger anerkannt in der wissenschaftlichen Psychologie.

Die heutige Psychologie versteht sich vor allem als empirische Sozialwissenschaft. Entsprechend können Theorien, die nicht falsifizierbar sind, nicht Forschungsgegenstand der Psychologie sein. Und die Teile, die empirisch nachprüfbar sind, stammen aus anderen Theoriegebäuden und werden in den entsprechenden Teildisziplinen untersucht.

Insofern kann also NLP nicht als Disziplin der modernen Disziplin gelten und ist auch nicht als solche geeignet.

Grüße
Zak
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Der magische Kubus
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum