Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

S: Repetitor fuer 1. Examenvorbereitung Frankfurt a M privat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> S: Repetitor fuer 1. Examenvorbereitung Frankfurt a M privat
 
Autor Nachricht
roseprinz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.03.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 09:48:47    Titel: S: Repetitor fuer 1. Examenvorbereitung Frankfurt a M privat

Hallo,

ich suche eine Nachhilfe für die erste Examenvorbereitung.
Brauche jemanden, der schon sein 1. Examen mit mind. Prädikat gemacht hat und sehr gut in allen Fächern ist.
Sollte fähig sein mir den nötigen Stoff innerhalb 5 Monate beizubringen.
Gute Verdienstmöglichkeit.

Gruss
Daniel
Thali1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 11:10:33    Titel: Re: S: Repetitor fuer 1. Examenvorbereitung Frankfurt a M pr

roseprinz hat folgendes geschrieben:
Hallo,

ich suche eine Nachhilfe für die erste Examenvorbereitung.
Brauche jemanden, der schon sein 1. Examen mit mind. Prädikat gemacht hat und sehr gut in allen Fächern ist.
Sollte fähig sein mir den nötigen Stoff innerhalb 5 Monate beizubringen.
Gute Verdienstmöglichkeit.

Gruss
Daniel


hallole,

bei einem Repetitor ist nicht unbedingt der Dozierende das wichtigste, sondern die Unterlagen, die er Dir zum Wiederholungslernen ausgibt. Skripten von Alpmann-Schmidt oder Hemmer kannst Du Dir ja auch so besorgen. Einen Dozenten brauchst Du eigentlich nicht. Eine Lerngruppe bringt Dir mehr, wenn ein paar gute Leute dabei sind. Um das Examen "nur" zu bestehen (ich nehme an, daß Du Dich unter Zeitdruck befindest), brauchst Du sattelfeste Kenntnisse (Alpmann-Schmidt-Skripten-Niveau ungefähr) in den ersten 3 Büchern des BGB, Strafrecht AT und die wichtigsten Delikte BT, Grundrechte, Verwaltungsprozeßrecht, allgemeines verwaltungsrecht. Den Rest läßt Du erstmal weg, wenn Du keine Zeit mehr hast. Außerdem solltest Du bei erheblichen Zeitdruck nicht auf Kosten der Tiefe in die Breite lernen, auch wenn es Dir schwerfallen sollte. Im Mißerfolgsfall kannst Du dann auf einem vernünftigen Niveau weiterlernen, dann bestehst Du beim 2. Mal auf jeden Fall. Wenn ein Tiefenwissen beim ersten Versuch erst gar nicht vorhanden war, stehst Du auch vor dem 2. versuch mit leeren Händen da und mußt von vorne anfangen. In Ba.-Wü. ist das so ein Phänomen, daß es die meisten derjenigen, die beim ersten Mal durchfallen, auch beim zweiten Mal erwischt. Das kann man m.E. so vermeiden.
Schreib mal, wie hoch die Mißerfolgsquote in Hessen ist.

Ansonsten viel Glück!
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 16:33:17    Titel:

Sehe ich auch so wie Thali. Spar dir das Geld und investiere es in ein paar gute Klausurenbücher. Das wichtigste ist Klausuren schreiben, Klausuren schreiben und Klausuren schreiben. Nur dadurch bekommst du letztendlich das Feeling wo die Probleme in einer Klausur versteckt sind und wo du somit die Schwerpunkte zu setzen hast.

In Bayern bsp. werden in den Bayrischen Verwaltungsblätter die original Examensklausuren im Ö-Recht veröffentlicht. Hab keine Ahnung ob es so einen Service auch in anderen Bundesländern gibt. Eine bessere Vorbereitung gibt es aus meiner Sicht nicht.

Schnapp dir also soviele Klausuren fürs Erste Staatsexamen wie du finden kannst (und es gibt genug, wenn man nur sucht) und mach unter Examensbedingungen eine Lösungsskizze. Danach arbeitest du das Ding anhand der vorgegebenen Lösung durch. So solltest du pro Tag zwei bis drei Klausuren mindestens schaffen. Versuch dir für die Lösungsskizze nur soviel Zeit zu nehmen, wie du es im Examen auch tun würdest.
Ein bis zwei mal in der Woche schreibst du eine ausformulierte Klausur bei Alpmann oder Hemmer oder sonst wen. Wenn du das fünf Monate durchältst, hast du mehr davon als jeder Griff zum Lehrbuch oder zu einem privaten Repetitor.

Das schwierigste dabei ist immer den rechtzeitigen Absprung zu schaffen. Viele meinen Sie haben noch nicht genug gelernt, um wirklich mit dem Klausuren schreiben anfangen zu können. Das ist aus meiner Sicht absolut falsch. Du kannst nicht früh genug damit anfangen. Solange die Klausuren über eine gute und ausformulierte Lösungsskizze verfügen bekommst du den Stoff dort vermittelt, wo er in der Lösung auch hingehört.

Viel Erfolg
Pandur
~HC~
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 20:43:23    Titel:

hat jemand schon Erfahrungen mit der Monatszeit.. von Hemmer Life and Law gemacht? ? eignet diese sich zur Examensvorbereitung?

und wo bekommt man noch gute ausformulierte Klausuren auf Examensniveau her, kann auch etwas kosten.
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 20:50:37    Titel:

Persönlich hab ich die JuS im Abbo. Meiner Meinung nach eine sehr gute Zeitschrift. Dort sind meistens auch ein oder zwei Examensklausuren veröffentlicht.

Hemmer ist mir zu sehr problembezogen, wodurch der Überblick manchmal zu kurz kommt. Ist aber ne persönliche Meinung.

Pandur
BobbyBrown
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 109

BeitragVerfasst am: 21 März 2006 - 20:55:58    Titel:

Gibts bei euch kein Uni-Rep??

Viele Klausuren gibt es hier:
http://studium.jura.uni-hamburg.de/staatsexamen/examenskurs/klausuren/
Klaus_Kinski
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.10.2005
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 22 März 2006 - 12:34:13    Titel:

Guck in die JURA, da findest du Examensklausuren en masse.

In jedem Band mindestens 30.

Ich fang auch mit dme rep im april an und hab mir schonmal eine Klausurensammlung zugelegt (Internet etc.).
Nicht zum lösen in 5 Stunden, sondern wie vorgeschlagen um eine umfangreich lösungsskizze zu erstelln und um einfach Problematiken im Sachverhalt zu erkennen.

Wenn du willst, kann ich dir die Fälle auf Cd Schicken.

Ansonsten guck mal auf der jura intensiv seite, die bieten jede woche eine examensklausur zum downloaden auf ihrer Seite. (bei den jeweiligen Städten.) So bekommst du pro woche nochma ca. 3 Examesnklauusren.

Alles gute
~HC~
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 22 März 2006 - 18:50:39    Titel:

Danke Euch für die Mühe
roseprinz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.03.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24 März 2006 - 01:01:42    Titel: Danke für euren Rat

Hallo Thali und Pandur,

danke für euren Rat Very Happy . Ihr habt es genau erfasst, in welcher Situation ich mich befinde. Zeitdruck und Stress. Crying or Very sad
Werde wohl alleine vorbereiten müssen, da ich noch keine Nachhilfe gefunden habe.
Habe mein Jurastudium vor zwei Jahren aufgehört, da ich einen Job angenommen hatte. Nun wollte ich doch noch mein Studium fertigmachen, da sonst alles umsonst war. Zum Glück sind noch einige Sachen übriggeblieben und denke, dass ich gut vorankommen könnte.
Auf jeden Fall ist die Idee mit Einschränkung und Klausurlösung gar nicht schlecht.
Habe auch einen Plan schon erstellt und fange nächste Woche an.
Danke nochmal.

Gruß
Daniel


Ps. Welche Skripte würdet Ihr mir empfehlen?
Thali1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 24 März 2006 - 10:51:27    Titel: Hallo,

Hallo,

ich habe für's Studium fast nur Alpmann-Schmidt-Skripten benutzt. Die reichen und für dicke Lehrbücher hast Du keine Zeit mehr. Schreib keine Schemata aus den Skripten raus, das kostet enorm Zeit. Wichtig ist sonst nur das Wiederholen des Stoffs. Ich habe immer wiederholt, indem ich mir vorgestellt habe, ich sei jetzt der Repetitor, der ein Thema Studenten zusammenhängend erklären muß. Das fördert das eigene Verständnis.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> S: Repetitor fuer 1. Examenvorbereitung Frankfurt a M privat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum