Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

VWL Studium in Leipzig
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> VWL Studium in Leipzig
 
Autor Nachricht
stromer
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 22 März 2006 - 11:46:06    Titel: VWL Studium in Leipzig

Hallo, eigentlich habe ich ja schon im Allgemeinen Forum geschrieben, leider scheint mir da keiner Antworten zu können.
Ich möchte in Leipzig studieren...hat jemand hier Erfahrungen mit dem Studium VWL in LE?
Ausserdem würde ich gerne wissen, woher ich nun ein kommentiertes Vorlesungsverzeichnis bekomme.
Als nächstes wüßte ich gern, ob es in LE auch Mathematik-vorbereitungskurse gibt wie es z.B. in Mannheim der Fall ist.

Und wie realistisch es ist mit einer durchschnittlichen drei im Abi durch das Studium zu kommen.
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 22 März 2006 - 11:50:58    Titel:

kommentierte Vorlesungsverzeichnisse bekommst du entweder direkt an der Fakultät oder in einem Buchladen in deren Nähe - manchmal übernehmen auch die Uni-Bibs den Verkauf.
dstefan
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 22 März 2006 - 14:26:33    Titel:

schau einfach mal auf der homepage nach oder geh vor ort zur studienberatung, die sollten dir alles notwendige bzgl. vorbereitungskurse sagen können.

was das vl-verzeichnis angeht hat mein vorredner ja bereits alles gesagt.

ein abischnitt ist eher weniger entscheident für das bestehen des studiums, da hier andere arbeitsweisen notwendig sind und auch der stoff ein ganz anderer ist

das ein guter abischnitt TENDENTIELL auch gute noten im studium folgen lässt würd ich aber schon als gültig erklären.
stromer
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 24 März 2006 - 09:27:00    Titel: Also das meiste der Vorschläge hatte ich schon gemacht.

Bei der fachbezogenen Studi.ber. konnte mir keiner eine sichere Auskunft erteilen, was die Vorbereitungskurse angeht...Leider.Ich schrieb daraufhin dem Dekan glaube ich eine e-mail.Ich erhielt allerdings keine Antwort, tztztz.

Die meiste Angst habe ich vor Mathe. Allgemein bin ich glaube ich ein helles Köpfchen Razz aber Mathe und dann ist das bei mir solange her. also irgendeine Art der Vorbereitung muß ich machen!
Ich bin 99 aus der Schule raus und mit höherer Mathe habe ich nichts zu tun gehabt, da es auch nicht zu meinen Hobbies zählt.

Habt ihr eine Idee- würde die Schülerhilfe vielleicht helfen oder ein privater Nachhilfelehrer? Was wäre besser?
Knusperkeks
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 111
Wohnort: Olching

BeitragVerfasst am: 24 März 2006 - 09:42:05    Titel:

Nicht jede Uni bietet einen Mathevorkurs an. Wenn du eine andere Uni in der Nähe hast die einen Mathevorkurs für Wiwi's anbietet geh doch einfach dort hin. Ich studiere VWL in Tübingen und bin zum Vorkurs nach Hohenheim gegangen. In den Vorkursen sind meist so viele, dass die gar nicht nachkontrollieren können, zumal der Kurs ja nicht Pflicht ist.
Für Leute die schon lange aus der Schule sind ist der Kurs optimal.
Wenn du schlecht bist in Mathe solltest du dir vielleicht einen Nachhilfelehrer (Student, Mitarbeiter an der Uni) besorgen.
Wirtschaftsmathe ist zwar im vergleich zu anderen Fächern nicht so wahnsinnig schwer, weil man die Grundlagen (Differentialrechnung, Matrizen etc....) ja schon in der Schule hatte. Allerdings ist es aus der Vorlesung heraus ziemlich schwer zu verstehen. Der Prof stellt das Thema so dar wie es ist und macht sich nicht die Mühe zu erklären, was das jetzt eigentlich auf "deutsch" heißt.
Meine Mathenachhilfelehrer hat das gut zusammengefasst: "Verschleierung einfacher Tatsachen."
Keine Sorge, wenn du regelmäßig in die Vorlesungen und Übungen gehst und vielleicht noch ein paar Nachhilfstunden nimmst brauchst du dir keine Sorgen um den Matheschein zu machen.
Ich bin die totale Obernull in Mathe und bei mir scheiterts wahrscheinlich an BWL und nicht an Mathe Crying or Very sad
stromer
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 24 März 2006 - 12:56:43    Titel: Danke, hach das baut mich doch gleich ein bißchen auf...

und schürt neue Ängste. Razz Es ist eben auch teilweise etwas schwierig einzuschätzen, was einem leicht oder schwer fallen wird, weil man mit Wirtschaft ansich kaum in Berührung kommt in der Schule. Das Fach war zumindest bei uns(Gemeinschaftskunde) eine totale Lachnummer, für die sich im Prinzip kaum einer tatsächlich interessiert hat und das auch nicht so interessant und aufschlußreich gestaltet war. Habe aber eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen und habe dadurch insgesamt etwas einblicke gewonnen. Natürlich ist das nicht zu vergleichen, aber es hat vieles greifbarer gemacht, weil ich die Konsequenzen gewisser Entscheidungen direkt mitbekommen habe.

Jedenfalls bin ich stur und kaum zu belehren...
Knusperkeks
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 111
Wohnort: Olching

BeitragVerfasst am: 24 März 2006 - 13:09:50    Titel:

Sry wollte keine neuen Ängste machen Sad
Letztendlich ist da jeder unterschiedlich und auch jede Uni ist unterschiedlich.
Deine kaufmännische Ausbildung wird dir wahrscheinlich schon helfen, da du die Praxis zur Theorie ja schon kennst. Ansonsten ist es sehr schwer einen Zugang zum Thema zu finden.
Ich werd das Studium wahrscheinlich abbrechen und selbst eine Ausbildung anfangen. Mir fällt es schwer etwas zu lernen, dass ich erstmal nicht praktisch anwenden kann und von dem ich keine Ahnung hab.

Auf jeden Fall viel Glück und Erfolg im Studium.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> VWL Studium in Leipzig
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum