Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Frage wegen Ladendiebstahl
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Frage wegen Ladendiebstahl
 
Autor Nachricht
Informatiker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27 März 2006 - 11:18:46    Titel: Frage wegen Ladendiebstahl

Hi,

ich hoffe mal, dass mir jemand helfen kann. Und zwar ist ein (minderjähriger) Freund von mir vor 2 Wochen bei einem Ladendiebstahl "erwischt" worden. Da er nicht hier bei mir in der Nähe wohnt, sondern relativ weit weg (anderes Bundesland) hat er jetzt einen Brief bekommen mit dem Betreff "Polizeiliche Ermittlungen; Anhörungsverfahren". Da steht eben drinnen, dass gegen ihn polizeiliche Ermittlungen wegen Ladendiebstahls geführt werden. Dem beigefügt ist ein Anhörbogen, in dem er auf jeden Fall seine Personalien abgeben muss und sich auch zu der Sache äußern kann (oder aber eben auch nicht). Wenn nicht, dann werden die Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft übersandt.

Ich bin jetzt der Meinung, dass er einfach seine Aussage verweigern soll, und dann im Prinzip gar nichts passiert. Er ist noch nie polizeilich aufgefallen und bei dem Ladendiebstahl geht es um 2,50 €. Deshalb glaube ich kaum, dass das dann irgendwelche Folgen haben sollte. Ich nehme an, dass da dann so ein per Computer generiertes Standardschreiben von der Staatsanwaltschaft kommt... Aber ich bin mir eben nicht sicher. Kann mir dazu jemand etwas sagen ?
robelz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 261

BeitragVerfasst am: 27 März 2006 - 11:46:20    Titel:

Ein Juraforum ist da wohl der falsche Ort, denn sowas ist nicht Teil der juristischen Ausbildung.

Ich kann Dir daher nur persönlich und aus eigenen Erfahrungen antworten.

Dieser Ermittlungsbogen kommt natürlich immer. Ist eben Teil eines Standardverfahrens.

Eine Frage: wie alt ist Dein Freund?

Nun aber der Tipp von mir: Wenn es das erste und einzige Mal war, dann soll er kurz schreiben, dass er dem Vorwurf nichts hinzuzufügen hat und es ihm sehr leid tut. Immerhin arbeiten da auch nur Menschen, die kurz drauf schauen und dann das Schreiben auf den "Fallen gelassen" oder den "Weiter ermitteln" Stapel legen. Ein wenig Reue kommt da gut an.

Und abschließend: Mit einer Wahrscheinlichkeit >95% wird er in 2-3 Monaten ein Schreiben bekommen, dass nicht weiter ermittelt wird...
Informatiker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27 März 2006 - 13:15:07    Titel:

Danke erst mal für die schnelle Antwort. Also der ist 17 Jahre alt und bereuen tut er das ja auch.
Ist eben nur die Frage, was besser ist; einfach Aussage verweigern oder eben den Diebstahl zugeben und sagen, dass er es bereut.
Ich hatte auch schon selbst Erfahrung mit etwas ähnlichem, und da bin ich eben zu dem Schluss gekommen, dass es eigentlich immer besser ist erst mal nichts zu sagen bei der Polizei... Aber bin mir eben nicht sicher, was da jetzt besser ist und will dem seine Lage auch nicht verschlimmern, deshalb wollte ich mich mal hier erkundigen, ob sich eben hier jemand auskennt diesbezüglich.

Aber wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, wird das wahrscheinlich so oder so auf dasselbe hinauslaufen, nämlich dieses Standardschreiben von der Staatsanwaltschaft...
Gregsen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 27 März 2006 - 14:07:04    Titel:

Ich denke auch das bei Kleinstdelikten wie diesem man einfach alles zugeben und bereuen sollte. Kommt natürlich immer auf den Beamten ders in die Finger kriegt an, aber wenn du die Aussage verweigerst, könnte sich dieser denken "der siehts netma ein, denkt der wir machen nur spaß?" und lädt ihn zumindest auf die wache vor... also am besten kurz niederschreiben wie leid es ihm tut (nicht übertreiben vonwegen "es hat mein weltbild verändert") und dann sollte es wegen geringfügigkeit auch fallengelassen werden.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Frage wegen Ladendiebstahl
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum