Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Widerruf eines Immobiliardarlehensvertrages
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Widerruf eines Immobiliardarlehensvertrages
 
Autor Nachricht
Seraphina
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 28 März 2006 - 17:43:27    Titel: Widerruf eines Immobiliardarlehensvertrages

Hall zusammen

Brauch ganz dringend eure Hilfe *vorverzweiflungheul*

Im Jahr 2004 wird in einer Haustürsituation ein Verbraucherdarlehensvertrag, genaugenommen ein Immobiliardarlehensvertrag zwischen U und V geschlossen. Am Ende des DV befindet sich eine Klausel mit dem Inhalt, dass V den DV nicht widerrufen kann.
--> das ist nach § 506 III a.F. grds. zulässig, solange es sich nicht um ein Haustürgeschäft handelt. Genau so eins liegt aber vor.
Wenn jetzt V den DV trotzdem widerruft, muss er das nach §§ 495, 355 oder nach §§ 312, 355 tun???

Ich hab dazu im Palandt folgendes gefunden:

§ 941 Rn 18/19
"Immobiliardarlehensverträge:
... Das WiderrufsR kann ausgeschlossen werden (506 III). Ist der Vertrag aber ein HaTüGesch, so darf das WiderrufsR des 312 nicht ausgeschlossen werden. Insoweit tritt 312 a zurück..."

§ 495 Rn 4
"... Konkurrenzen:
besteht für denselben VerbraucherDV zugleich ein anderes WiderrufsR aus § 312 so geht § 495 vor ..."

Was denn nun? beides geht ja nicht !
Kann mir vielleich irgendjemand helfen ich hab schon so viel dazu gelesen, bin total wirr.
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 28 März 2006 - 20:03:58    Titel:

Mitte 2002 hat der Gesetzgeber durch Änderung des § 312a entsprechend den europarechtlichen Vorgaben klargestellt, daß die Norm nur dann eingreift, wenn das Widerrufsrecht nach anderen Vorschriften in concreto auch BESTEHT, also seine Voraussetzungen erfüllt sind; es ging dabei namentlich um Immobiliardarlehensverträge, bei denen die Anwendung des § 495 ausgeschlossen war.
Näher zB hier:
http://www.jura.uni-bielefeld.de/Lehrstuehle/Schulte-Noelke/Institute_Projekte/ZGS/09_2002_311.pdf
drgreen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 28 März 2006 - 20:43:11    Titel:

klingt nach HA in konstanz Smile
Seraphina
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 28 März 2006 - 23:00:37    Titel:

Also ich steh vielleicht gerade auf'm Schlauch, aber hat denn der E ein WiderrufsR nach § 495? oder hat er durch den vertraglichen Ausschluss keins und deshalb greift das WiderrufsR nach 312 ein ??


@ drgreen
Ja stimmt, schreibst du auch?
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 28 März 2006 - 23:12:49    Titel:

S. oben verlinkter Aufsatz S. 314: das Recht aus § 495 ist abdingbar, dann greift aber § 312a nicht, und § 312 findet Anwendung (soviel zur gesetzgeberischen "Klarstellung" Wink ).
Mehr zum Hintergrund:
http://wwwa.jura.uni-tuebingen.de/~heinr/schuldrechtsreformdownloads/schrottimmobilien/srefrep.pdf
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 29 März 2006 - 01:03:10    Titel:

Hier sind auch noch eine Menge Sachen zu dem Thema:
http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/56772,0.html
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Widerruf eines Immobiliardarlehensvertrages
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum