Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

EBS-Studium Finanzierung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> EBS-Studium Finanzierung?
 
Autor Nachricht
Cisco
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29 März 2006 - 21:20:44    Titel: EBS-Studium Finanzierung?

Hallo Leute,

habe mich mal auf der Webseite von EBS umgeschaut. Bin leider zu dem Entschluss gekommen, dass man ohne reiche Eltern das Studium gar nicht finanzieren kann. Sad

Wenn man zu den besten 20% gehört, kann man ja noch ein Stipendium bekommen. Was ist, wenn man d. Bewerbungsverfahren erfolgreich bestanden hat, also ein Studienvertrag bekommt ( und nicht zu den besten 20% gehört), aber trotzdem keine Möglichkeit hat, die Studiengebühren zu bezahlen.

Okay, ich kann ein Darlehen bei der Nassauer Sparkasse aufnehmen, aber dafür müssten ja meine Eltern für mich bürgen. Was ist wenn sie als Bürgen nicht in Frage kommen, also ihre finanziellen Mittel dies nicht erlauben?

Gibt's da andere Möglichkeiten? Hat da jemand Erfahrungen damit gemacht?

Danke für die Antworten
JT
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2005
Beiträge: 337
Wohnort: FFM

BeitragVerfasst am: 29 März 2006 - 21:43:29    Titel:

Man muss nicht reich sein um als Bürgen in Frage zu kommen.
Erstmal bewerben und dann kann man immer noch weitersehen.
Außerdem dreht sich die Welt nicht nur um die ebs, es gibt viele andere tolle Unis.
Cisco
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29 März 2006 - 21:49:01    Titel:

Ja, gut

Ich bewerbe mich auch bei der KU Eichstätt, da muss ich ja nichts bezahlen (vielleicht die 500,- € wenn das eingeführt wird)

Aber mich hätte schon die EBS interessiert. Sagen wir mal, meine Eltern haben überhaupt kein Vermögen und können nicht als Bürgen dienen. Was passiert dann?

Gibt es extra Stipendien für ultra arme? Very Happy
JT
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2005
Beiträge: 337
Wohnort: FFM

BeitragVerfasst am: 29 März 2006 - 22:46:49    Titel:

Es gibt sicher noch andere Möglichkeiten, zumal es viele Förderprogramme gibt (Bildungsfonds usw.).
War letztens auch ein Artikel in der Financial Times diesbezüglich, ich schau mal ob ich den eben finde.
Du musst halt mit Leistung überzeugen, wenn das Geld fehlt. Wink
JT
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2005
Beiträge: 337
Wohnort: FFM

BeitragVerfasst am: 29 März 2006 - 23:09:40    Titel:

Hab mir den Artikel nochmal durchgelesen, eine Möglichkeit wäre die Firma Career Concept. http://www.career-concept.de/

Zitat:
Am Anfang war David Schmutzler ziemlich allein in Deutschland. Für die European Business School in Oestrich-Winkel wollte er 2002 einen Bildungsfonds auflegen. Die Idee: Private Investoren legen ihr Geld in einem Fonds an, der wiederum Studenten das Studium finanziert.

Nach dem Abschluss zahlen die Studenten das Geld wieder an den Fonds zurück – und für die Anleger bleibt eine hübsche Rendite. Was vor allem in Amerika schon seit langem gang und gäbe ist, war in Deutschland vollkommenes Neuland. © 2006 Financial Times Deutschland


Auf http://www.bildungsfonds.de solltest du dich vielleicht auch mal umgucken.

Aber was noch hinzu kommt ...
Soviel ich weiß finanzieren diese ganzen Stipendien und Fonds nur die reinen Studiengebühren, man darf allerdings die Lebenshaltungskosten nicht außer acht lassen und gerade der Raum Frankfurt gehört nicht zu den billigsten Fleckchen in Deutschland.
Hua
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beiträge: 305
Wohnort: Saigon (hcmc)

BeitragVerfasst am: 30 März 2006 - 10:41:41    Titel:

bewirb dich an der WHU Surprised) da ist die warscheinlichkeit hoeher, ein stipendium zu bekommen.
JT
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2005
Beiträge: 337
Wohnort: FFM

BeitragVerfasst am: 30 März 2006 - 14:56:23    Titel:

Da hat der Hua schon recht, zumal für ein Darlehen deine Eltern auch nicht bürgen müssten.
enti
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2006 - 12:06:55    Titel:

Hua hat folgendes geschrieben:
bewirb dich an der WHU Surprised) da ist die warscheinlichkeit hoeher, ein stipendium zu bekommen.


wieso soll es an der WHU leichter sein ein Stipendium zu bekommen?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> EBS-Studium Finanzierung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum