Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

GmbH & Co Kg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> GmbH & Co Kg
 
Autor Nachricht
Crystal
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.03.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 30 März 2006 - 07:39:52    Titel: GmbH & Co Kg

hi ich besuche die 12 Klasse eines Wirtschaftsgymnasiums! ich habe eine Frage, wir müssen ein Referat über GmbH& Co Kg machen leider find ich nur sehr wenig Informationen zu dieser Unternehmensformen
die Unterthemen sind:
-Gesellschafter
-Kapital und Mindest Einzahlung
- Firma
-Gesellschaftsvermögen
-Beteiligung der Gesellschafter am Gesellschaftsvemögen
-Art der Einlage
es wäre sehr nett wenn mir jemand helfen könnte
jewelzz000
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.02.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 30 März 2006 - 08:38:37    Titel:

Hier die Infos aus Wikipedia... nach dieser Definition ist die GmbH & Co. KG eigentlich eine KG (also auch Mindesteinlage wie eine KG), nur dass der Komplementär eine GmbH ist, d.h. die Haftung ist beschränkt. Die Rechtsform der KG geht trotzdem nicht verloren.
Die Grundvoraussetzungen kannst du also aus einer Definition der KG nehmen.

GmbH & Co. KG
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die GmbH & Co. KG ist eine Kommanditgesellschaft (§ 161 Abs. 1 HGB), deren Komplementär (persönlich haftender geschäftsführender Gesellschafter) eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist. So lässt sich die Haftung des Komplementärs praktisch beschränken, ohne die Rechtsform der Kommanditgesellschaft aufgeben zu müssen. An sich haftet der Komplementär in der KG unbeschränkt.
Die im Rechtsverkehr angegebene Firma, also auch der Name auf Angeboten, Rechnungen etc., muss eindeutige Hinweise auf beschränkt haftende Gesellschafter enthalten. Ein Zusatz wie GmbH & Co. KG muss dort unbedingt angegeben und darf nicht einfach durch KG ersetzt werden, obwohl die Firma selbst eigentlich Kommanditgesellschaft ist. Vereinzelt ist bei älteren Unternehmen auch eine Firma nach dem Muster KG (Unternehmensname) GmbH & Co. anzutreffen.
Außerdem muss die GmbH keine Kapitaleinlage für die KG leisten. Sie kann sich auf die Geschäftsführung beschränken, die dann vom Vertreter der GmbH, also dem GmbH-Geschäftsführer, ausgeübt wird.

Vorteile:
In der GmbH & Co. KG wird das Haftungsrisiko des Komplementärs durch die GmbH (eine juristische Person) übernommen und ist entsprechend beschränkt.

Nachteil:
Der Aufwand für die Buchführung ist entsprechend hoch, da sowohl für die KG als auch für die GmbH die Bücher zu führen sind.
Des Weiteren ist die Kreditwürdigkeit natürlich entsprechend eingeschränkt, da die Bank (relativ) wenig Sicherheiten geboten bekommt (nur das Gesamtkapital der GmbH und des Kommanditisten), da keine natürlichen Personen uneingeschränkt persönlich haften.

KG:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> GmbH & Co Kg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum