Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Stochastikaufgabe - Großes Problem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Stochastikaufgabe - Großes Problem
 
Autor Nachricht
sheddy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2004
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2006 - 22:53:42    Titel: Stochastikaufgabe - Großes Problem

Moin!

Ich bin gerade am lernen fürs ABI!
Ich habe hier ne Aufgabe aus meiner ersten Stochastik Klausur.
Leider weiß ich immer noch nicht, wie der Mist geht.
Kann mir jemand mal den Rechenweg posten?

Aufgabe:
(exakt der gleiche Wortlaut wie in der Klausur)

Für die Planung eines Elektrizitätswerks werden 2 Vorschläge eingereicht:

Vorschlag A: Einabu zweier Generatoren
Vorschlag B: Einbau von 4 Generatoren

Die STromversorgung ist gesichert, wenn mindestens die Hälfte der Generatoren luft.

-> aufgabe dazu:
Die Generatoren der Firma "Energy tomorrow" fallen in 10.000 Betriebsstunden erfahrungsgemäß eine Stunde lang aus. Berechnen sie die Zuverlässigkeit der Stromversorgung für beide Vorschläge A und B.



So mein Ansatz in der Klausur war folgender:

Wahrscheinlichkeit, dass der Generator läuft:

p = 9999/10000

So, und dann kommt nur noch kacke.
Ich sagte dann, dass man den Durchschnitt berechnen soll, also den Erwartungswert - kam gleich ein Falsch-Zeichen an Rand.

Könnt ihr mir dabei weiterhelfen?!?!
Bitte einmal den Lösungsweg!


Danke Sheddy
Glumb
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2006 - 23:13:10    Titel:

Hm, also meine Idee wäre da zu fragen, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass bei A beide gleichzeitig ausfallen und bei B, dass 3 gleichzeitig ausfallen. Das Gegenereignis wäre dann die Zuverlässigkeit.

Also:
P(A)=1 - (1/10.000)^2
P(B)=1 - (1/10.000)^3

Aber irgendwie kommt mir das zu einfach vor..
ingu
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 1003

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2006 - 23:16:54    Titel:

P(Generator defekt) = 1/10000
X := Anzahl der funktionsfähigen Generatoren

A:
P(X >= 1) = 1 - P(X = 0) = 1 - 1/10000² = 0,999usw.

B:
P(X >= 2) = 1 - P(X = 1) - P(X = 0) = 1 - (9999/10000 · 1/10000³) · 4 - 1/10000^4 = 9999999999960003/10000000000000000

das ist ja faaaast 1...
Glumb
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2006 - 23:33:47    Titel:

Oh ja, ich ziehe meinen Post dezent zurück..^_^
sheddy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2004
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 05 Apr 2006 - 00:04:18    Titel:

ingu, ist das so richtig?!?!

wirst hier irgendwie zu meinem privat lehrer Smile

ansonsten,wenn ich die ergbnisse sehe: was für behinderte aufgaben stellt denn mein lehrer,da?! Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Stochastikaufgabe - Großes Problem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum