Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Diäten der Bundestagsabgeordneten sollen um 1,3 % steigen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Diäten der Bundestagsabgeordneten sollen um 1,3 % steigen
 
Autor Nachricht
c_f
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2006 - 23:24:18    Titel: Diäten der Bundestagsabgeordneten sollen um 1,3 % steigen

Quelle: http://www.n-tv.de/652276.html
Was haltet Ihr davon ? Es ist doch schon krass, wie Arrgogant sich die Eliten in Deutschland benehmen.

auch Werbung für andere Foren ist nicht gestattet... bb
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 05 Apr 2006 - 00:00:50    Titel:

Naja, die erste Erhöhung seit 3 Jahren und dann 1,3 %. Irgendwo sollte man da auch die Kirche im Dorf lassen. Das bedeutet immer noch eine Nettosenkung und wird vermutlich kaum die Inflation in diesem Jahr ausgleichen.
Außerdem scheinen sich die Anpassungen an die Lohnentwicklung zu koppeln was ich insgesamt für eine richtige Idee halte.

Gruß
Pauker
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 05 Apr 2006 - 00:10:42    Titel:

Hoffe dass auch die Renten bald mal wieder erhöht werden ;.)
Aber wegen 90 Euro "Arroganz" zu unterstellen .... da sollte man eher in die wirkliche Kerbe, die Nebeneinkünfte, schlagen. Diese nicht angeben zu müssen ist dreist und die Diskussion darum dauert schon Jahre!
NevBully
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 179

BeitragVerfasst am: 05 Apr 2006 - 19:30:19    Titel:

ööm hallo, überall wird gekürzt, und dann solln die Diäten erhöht werden!?
Sowas sollten nicht die Politiker selbst entscheiden, sondern ein Zusammenschluss von unabhängigen Leuten, außerhalb der Politik.
Das ist meine meinung
polity_x
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2006
Beiträge: 394

BeitragVerfasst am: 05 Apr 2006 - 19:44:47    Titel:

NevBully hat folgendes geschrieben:
Sowas sollten nicht die Politiker selbst entscheiden, sondern ein Zusammenschluss von unabhängigen Leuten, außerhalb der Politik.

Und wer sollen diese Unabhängigen außerhalb der Politik sein?
Think before you write! Der Gesetzgeber ist des legislative Organ unseres Staates, demnach hat nur er allein die Befugnis, eine solche Entscheidung zu treffen. Die WASG/PDSler werden sich schon noch genug darüber aufregen. (Hat nicht erst vor kurzem jemand gefragt wozu wir die lästige Opposition brauchen Wink )

Ich halte die Erhöhung für vertretbar, wenn auch zum falschen Zeitpunkt. Rentennullrunden bis voraussichtlich 2009 zu verkünden, und im übernächsten Atemzug die Anhebung der eigenen Bezüge anzumelden ist politische schwer kommunizierbar.
Kingpin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 289
Wohnort: K-PAX

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2006 - 12:27:16    Titel:

borabora schrieb:

Zitat:
Hoffe dass auch die Renten bald mal wieder erhöht werden ;.)


Doch schon so alt?!?

NevBully schrieb:

Zitat:
Sowas sollten nicht die Politiker selbst entscheiden, sondern ein Zusammenschluss von unabhängigen Leuten, außerhalb der Politik.
Das ist meine meinung


Dem schließe ich mich an!

polity_x schrieb:

Zitat:
Think before you write!


Beleidigung gelöscht. (bb)


Zitat:
Ich halte die Erhöhung für vertretbar...


Das sagt schon alles!

Zitat:
Der Gesetzgeber ist des legislative Organ unseres Staates, demnach hat nur er allein die Befugnis, eine solche Entscheidung zu treffen.


Ist schon richtig. Dem sollte man aber einen gaaaanz fetten Riegel vorschieben!!!!!
polity_x
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2006
Beiträge: 394

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2006 - 13:23:09    Titel:

@kingpin: Ist ja schön, dass du mit Entgegnungen zu Zitaten versuchst, dir hier eine Argumentation aufzubauen, doch wo sind deine Argumente? Daher auch an dich: think before you write.
Warum und wer soll den die Bezüge der Bundestagsabgeordneten festlegen. Du bestehst darauf, dass diese es nicht selbst tun, also wer dann? Und bitte: erzähl uns bitte nicht wieder das Volk solle das tun.

Unabhängige Leute außerhalb der Politik - das sind die Leute, die keinen Einfluss auf die Politik haben sollten. Diese sollen plötzlich die Gehälter festlegen? Wilkommen in Deutschland - hier kann ich jeden Politiker kaufen.
Kingpin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 289
Wohnort: K-PAX

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2006 - 13:33:09    Titel:

beleidigung gelöscht
Es muss eine komplette Umstrukturierung des politischen Systems in Deutschland geben.

Wer es tun soll fragst du?!?

Wie wäre es mit einer Gemeinschaft aus Lehrern, Pfarrern etc. So ähnlich wie bei der BPjM.
polity_x
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2006
Beiträge: 394

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2006 - 15:17:16    Titel:

Ich glaube diese Diskussion hatten wir schon mal. (clic)

kingpin hat folgendes geschrieben:
Es muss eine komplette Umstrukturierung des politischen Systems in Deutschland geben.


Gut, auch das musste mal gesagt werden. Da stellt sich natürlich die Frage, wie dieses von Pfarrern und Lehrern erschaffene politische System dann aussieht, ob dies die sozialen Konfliktlinien wirklich abbauen kann, und ob dieses eine Effizienz vorweisen kann, die auch nur annähernd mit der heute verwirklichten vergleichbar ist.

Und noch einmal: wer sagt eigentlich, dass Lehrer und Pfarrer integrer sind, alss der Rest der Bevölkerung? Was soll ausgerechnet diese Berufsgruppen zu solch einer Aufgabe befähigen?
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2006 - 15:34:38    Titel:

kingpin weilt nicht mehr unter uns.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Diäten der Bundestagsabgeordneten sollen um 1,3 % steigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum