Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Prostitution-freier Dienstvertrag?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Prostitution-freier Dienstvertrag?
 
Autor Nachricht
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 05 Apr 2006 - 19:05:32    Titel:

ich glaube du verkennst hier was. Das ist kein realer Fall, sondern eine Hausarbeit. Das Ding will theoretisch abgehandelt werden. deshalb hier dieses ganze Gelaber Smile
Mit der Praxis hat das nix zu tun.
katja221
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.02.2006
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2006 - 14:58:42    Titel:

Hallo mal wieder, Wink
Ich habe da grad was gelesen was mich stuzig gemacht hat!!!!

§ 817 S. 2 BGB:
Keine Rückforderung, wenn durch die Leistung sowohl Empfänger als auch Leistender gegen die guten Sitten verstoßen haben, sofern die Leistung nicht in der Eingehung einer Verbindlichkeit bestand. Die h.M. dehnt den Anwendungsbereich des § 817 S. 2 BGB auf alle Fälle der Leistungskondiktion aus und läßt es genügen, wenn nur dem Leistenden ein Gesetztes- oder Sittenverstoß zur Last fällt.


Also Prostitution von Minderjährigen ist doch bestimmt gegen die guten Sitten,oder????!!!
Oder weil die Prostitution allgemein nicht mehr gegen die guten Sitten verstößt, hat die Minderjährigkeit darauf keinen Einfluss,
und es ist nur §134 zu beachten und nicht noch § 817S2 BGB ????


Grüßle Katja Very Happy
katja221
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.02.2006
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 11:02:48    Titel:

Haali Hallo

Will mir denn niemand antworten??? Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad
kattinka
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 13:01:45    Titel: mietvertrag

hallo katja,ich schreibe auch die selbe ha und habe meine problemcheh schon weiter vorne bzgl dem mietvertrag t/f->V.


wer weiß was dazu:

t ist beschränkt geschäftsfähig und schliesst mit ihrem zwanzigjährigen freund gemeinsam mit vermieter v einen mietvertrag über eine whg,für die sie in der kommenden zeit 24.000euro miete zahlt,was sich allerdings noch innerhalb des ortsüblichen miettarifs hält.

meine frage:wie prüfe ich hier auf wirksamkeit des mietvertrags bzgl möglicher ansprüche der t?
geht das über den §139 ,teilnichtigkeit?kommt der mietvertrag trotzdem zustande weil f ja volljährig ist?
kann ich 139 irgendwie umgehen?


HILFE!!!
duru85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2006
Beiträge: 20
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 06:54:03    Titel:

Also diese nachricht ist an alle die hier auf Katja einreden,
ein Vertrag zwischen einer minerjährigen Prost. und ihrem Freier ist AUF ALLE FÄLLE gültig. in einem Kommentar steht "eine minderjährige kann darf rechtlich nicht ihren fahrrad verkaufen, jedoch ihren Fahrrad!" ein Protstitutionsgesetz ist REIN EINSEITIG, d.h. der kunde hat KEINERLEI ansprüche, weder leistung noch rückzahlung oder so. Katja, geh deinen eigenen weg, der war der richtige. Die Verträge sind gültig!!!!
duru85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2006
Beiträge: 20
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 06:55:47    Titel:

sorry, vor wut hab ich einige rechtschreibfehler drin, hier nochmal

"eine minderjährige darf zwar rein rechtlich nicht ihren fahrrad verkaufen, jedoch ihren körper"
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 07:27:29    Titel:

Zitat:
Also diese nachricht ist an alle die hier auf Katja einreden,

Zitat:
sorry, vor wut hab ich einige rechtschreibfehler drin[...]


Ich sehe hier keinen, der auf Katja einredet. Katja hatte eine Frage gestellt. Andere haben versucht nach besten Wissen darauf zu antworten.

Im Übrigen sehe ich auch keinen, der Katja ernsthaft von der Unwirksamkeit des Vertrages überzeugen wollte:

Zitat:
M.E. ist es noch immer am saubersten den Vertrag mit obiger Argumentation zu bejahen.


Katja war es, die ursprünglich von der Unwirksamkeit des Vertrages ausging. Insofern kann ich die Aufregung nicht ganz verstehen. Confused

Gruß Pandur

P.S.: Du kannst deine eigenen Beiträge übrigens editieren. Insofern musst du bei Fehlern nicht einen neuen Post aufmachen um dich zu korrigieren.
katja221
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.02.2006
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 15:08:36    Titel:

So, Hallo alle miteinander!!!

Gut, das mit dem Freier habe ich jetzt abgehandelt.

Aber, jetzt sitze ich gerade über dem Tatkomplex mit dem Zuhälter und komme kein Stück weiter!!
Was ist das denn für ein Vertragstyp mit dem Zuhälter??
Oder soll ich gleich mit § 812 II anfangen???
Weil egal was für ein Vertrag das ist, nichtig ist er ja sowieso!!
Und noch was, im Sachverhalt steht, dass T auf Veranlassung des F, der Prostitution nachgeht, muss ich dann den F auch als Zuhälter prüfen oder soll ich das garnicht weiter groß bearbeiten, weil die Mutter daraus ja sowieso keine Ansprüche hat, da dort kein Geld zu holen ist und wir sollen ja schließlich die Ansprüche der M prüfen!!!???? Crying or Very sad Crying or Very sad

Grüßle Katja
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 15:19:52    Titel:

schau mal hier:
http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/64202,15.html
Da gibt es schon etwas zu der Frage.
katja221
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.02.2006
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 15:29:25    Titel:

Dankeschön!!!

Jetzt mal eine ganz andere Frage!!!
Ich hätte über die Semesterferien nicht nur Zivilrecht sondern auch Ö-Recht schreiben sollen!
Ist das schlimm wenn ich das nicht gemacht habe, sondern nur Zivilrecht geschrieben habe?????
Wenn ich die Hausarbeit während dem Semester schreib macht das doch garkeinen Unterschied oder??? Embarassed
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Prostitution-freier Dienstvertrag?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum