Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fehlerquotient in Englisch
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Englisch-Forum -> Fehlerquotient in Englisch
 
Autor Nachricht
JohnnyC
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2006
Beiträge: 264
Wohnort: PS

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2006 - 15:20:21    Titel:

Bei uns im Abi (Rheinland-Pfalz) war der FQ 1,0. Meistens hat ich in der 11-13. Klasse beim FQ 12 oder 13 Punkte, einmal 14 ... aber für 15 hats nie gereicht.
Bei uns war die Wertung so: FQ 1/3, Stil 1/3, Inhalt 1/3. Im Abi hats dann für eine 14 gereicht Smile.
Amduat
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 54
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15 Jun 2006 - 17:58:54    Titel:

Weis grad nicht, wie bei uns der Fehlerqutient war (im Abi war der ja eh anders als z.B. in 13/1), glaub >0,5 = 15 Punkte... hatte immer zwischen 14 und 15 Punkte obwohl ich echt noch nie länger als 1 Woche im Ausland war! Hab mich auch nicht übermäßig bemüht, d.h. nicht viel auf Englisch gelesen, geredet usw. Damit war ich neben einem, der 1 Jahr in den USA war immer die Beste! Smile Hab wohl ein gewisses Sprachtalent, einfach so mal 15 Punkte ohne je was dafür gemacht zu haben! Wink
florida166
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2006
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 15 Jun 2006 - 20:40:01    Titel:

Der Beurteilung des Fehlerquotients scheint mir jedoch des öfteren eine recht subjektive Entscheidung des jeweiligen Lehrers zu sein.

Die Entscheidungen sind dabei nicht immer völlig nach zu vollziehen!
Amduat
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 54
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15 Jun 2006 - 21:01:58    Titel:

Echt? Kann ich so nicht bestätigen. Unser Lehrer war immer recht fair und hat alles angestrichen, was falsch war. Und beim vorgegebenen Quotienten kann man ja nicht wirklich mogeln... Inwiefern haben denn eure Lehrer subjektiv beurteilt? *überleg*
florida166
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2006
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 15 Jun 2006 - 21:32:01    Titel:

Subjektiv bezieht sich hierbei auf die unterscheidliche Bewertung von Lehrer zu Lehrer.

Gerade wenn es um die Tenses in einem Text geht, ist das oftmals strittig, welche Tense benutztz werden kann bzw. muss
Amduat
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 54
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15 Jun 2006 - 22:21:52    Titel:

Achso!!! Idea Ja das stimmt natürlich! Da hatte ich Glück. Mein Lehrer hat "richtige" Fehler (Kommasetzung, Rechtschreibung,...) komplett gezählt, aber bei "schwammigen" Sachen (eben z.B.Zeitformen, aber auch BE/AE (er hat AE auch akzeptiert)) war er recht tolerant! Naja, Tenses hält er eh nicht für sooo megawichtig, Hauptsache man kann sich gut verständigen! Ob es einen Engländer stört, dass ich statt "present perfect progressive" "present progressive" benutz? Wink Ich weis ja nicht... Very Happy
Tommy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2005
Beiträge: 549
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 16 Jun 2006 - 01:51:03    Titel:

Amduat hat folgendes geschrieben:
Ob es einen Engländer stört, dass ich statt "present perfect progressive" "present progressive" benutz? Wink Ich weis ja nicht... Very Happy


Es ist in der Regel so, dass die Engländer selbst das schlimmste Englisch sprechen. Wink
Sofern man jez vom Royal English absieht, das im Parliament gesprochen wird.

Tom
JohnnyC
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2006
Beiträge: 264
Wohnort: PS

BeitragVerfasst am: 16 Jun 2006 - 02:06:29    Titel:

Amduat hat folgendes geschrieben:
Achso!!! Idea Ja das stimmt natürlich! Da hatte ich Glück. Mein Lehrer hat "richtige" Fehler (Kommasetzung, Rechtschreibung,...) komplett gezählt, aber bei "schwammigen" Sachen (eben z.B.Zeitformen, aber auch BE/AE (er hat AE auch akzeptiert)) war er recht tolerant! Naja, Tenses hält er eh nicht für sooo megawichtig, Hauptsache man kann sich gut verständigen! Ob es einen Engländer stört, dass ich statt "present perfect progressive" "present progressive" benutz? Wink Ich weis ja nicht... Very Happy


Bei uns wurden die tenses als kompletter Fehler gewertet. Fehler bei tenses galten auch nicht als Wiederholungsfehler. Einmal habe ich eine Frage (komplett) in der falschen Zeit beantwortet und hatte dann ~15 Fehler in der einen Frage und im rest der KA ganze 2 ....
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Englisch-Forum -> Fehlerquotient in Englisch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum