Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Top Dogs nach den Richtlinien Abitur 2006 NS
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Top Dogs nach den Richtlinien Abitur 2006 NS
 
Autor Nachricht
Tobby
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2006 - 17:08:23    Titel:

ich habe das Thema jetzt nicht ganz durchgelesen, aber zu dem Punkt mit dem Erhalt der Chance (ich glaueb es war Jenkins) wieder arbeiten zu dürfen, habe ich ne Frage:

Ich habe über Top Dogs eine Klausur schreiben müssen und man gab uns eine Quelle von einem Interview mit Max Frisch in dem es u.a. über Moral ging.

Ich weiß nicht mehr genau, was ich geschrieben habe, aber die Klausur viel verdammt schlecht aus, weil wir das im Unterricht nicht wirklich hatten. Kann mir einer Helfen und mir erklären wie das mit der Moral in Top Dogs zu sehen ist? oder überhaut eine Difinition von Moral, weil mit meiner individuellen lag ich scheinbar ziemlcih daneben.

Ich schrieb im Kontext, dass es eine falsche Moral sei, eine Arbeit wieder aufzunehmen und wieder ins alte Handelsschema, welches man glaubte überwunden zu haben, zurück zu fallen. Die Aufgabenstellung bezog sich auf die letzte Szene.
Lena1986
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 993

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2006 - 18:05:36    Titel:

also eine falsche moral ist es sicherlich nicht wenn man wieder anfängt zu arbeiten.
moral ist in unserer gesellschaft so definiert, dass man sich an die allgemein gültigen werte und normvorstellungen hält.
nach unseren heutigen wertvorstellungen ist es zwar verwerflich, dass man sich in einen job begibt in dem man anderen menschen schadet etc. aber es ist völlig in ordnung, wenn man zu den großen der wirtschaft gehört und zielstrebig ist und dabei vielleicht auch über leichen geht. wir tun zwar alle als wäre es verwerflich, aber in wirklichkeit ist es das, wonach die meisten streben.
also kann man nicht sagen, dass es moralisch schlecht ist was sie tun. sie leben das aus, was viele wollen.
in unserer gesellschaft ist es viel schlimmer wenn man arbeitslos ist und nicht versucht aufzustreben. also menschen, die nach höherem streben sind angesehner als arbeitslose.
stilleswasser
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 15:51:06    Titel:

huhu... dann hast du wohl heute auch Deutsch geschrieben Isaca...
Und welchen Vorschlag hast du genommen?
Ambre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.02.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2008 - 18:12:03    Titel:

hallo, wir haben als aufgabe bekommen top dogs in den pyramidialen aufbau einzuteilen. aber ich habe das gefühl, dass man das nicht so einfach kann. dadurch, dass keine fortlaufendehandlung gegeben ist, wird das ganze noch erschwert.
natürlich sind aspekte gegeben, aber kann man szene 4 "Camp" als steigende handlung bezeichnen? und welchen platz nehmen die märchen nach dn träumen ein?

vielen dank, Ambre
Sina123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2007
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2008 - 13:09:29    Titel:

Hallo Ambre,

wer wie was, TopDogs in die Freytagsche Pyramide? Oder solltet ihr begründen, warum das eben nicht mal so einfach geht? Fänd ich jetzt mal sinnvoller....

Gruß
Sina
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Top Dogs nach den Richtlinien Abitur 2006 NS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum