Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

wirklich Wirtschaftsingenieurwesen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> wirklich Wirtschaftsingenieurwesen?
 
Autor Nachricht
mixter86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 17:47:14    Titel: wirklich Wirtschaftsingenieurwesen?

hi.

mache gerade mein abi. mein problem ist, dass ich noch nicht so recht weiß, was ich danach ganz genau machen soll.
jedenfalls bin ich grundsätzlich am wirtschaftsingenieur interessiert. das hat zukunft und die einsatzfelder von wirtschaftsingenieuren interesiern mich schon sehr. problem: habe mathe nur im grundkurs (10 Punkte), in den letzten drei jahren keine physik und keine chemie gehabt. bin sonst ein guter schüler. komme von einem wirtschaftsgymnasium und bin auch grundsätlzich daran interessiert wirtschaft irgendwie weiter zu machen. nur halt nicht bwl weil mir das dann doch etwas zu riskant ist. wäre das selbstmord, wirtschaftsingenierwesen mit diesen voraussetzungen in mathe / physik etc. zu studieren? bin ehrgeizig und fleißig. reicht das? welche skills muss ich noch besitzen?
alternative wäre irgendwie so ein 2-fach-bachelor mit germanistik und noch einem fach und dann später auf lehramt fürs gymnasium. was meint ihr? sind hier vielleicht wirtschaftsingenieure? bin für jeden tipp dankbar!

vielen dank im voraus!!!

Gruß henning
mr_spongebob
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 18:35:03    Titel:

Wing ist nicht gleich Wing. Manche Unis gestalten diesen Studiengang sehr ingenieurlastig und andere eher betriebswirtschaftlich.
Ich zum Beispiel studiere Produktionsmanagement (Wirtschaftsingenieurwesen) in Reutlingen, was sehr betriebswirtschaftlich ausgelegt ist. Erst im 3. Semester beginnen wir mit Grundlagen E-Technik.
Mein Tipp also: Wenn du in den technischen Fächern nicht so gut bist, such dir ne Hochschule, bei denen das Technische im Hintergrund steht.
Jogo
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 07.12.2004
Beiträge: 742

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 20:17:34    Titel:

An Unis liegen die Schwerpunkte beim Wiing auf mathematischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen der gewählten Ingenieurrichtung, Grundzügen der Wirtschaftswissenschaften sowie auf Informatik und Datenverarbeitung. An den FH´en kommen zu mathematisch-technisch-naturwissenschaftlichen Fächern Grundlagen der Volks-, Betriebs- und Rechtswissenschaft.
Ich würd den Wiwi-Teil nicht überbewerten, allgemein kann man sagen 80% Ing. und 60 % Bwl, ich sollte es wissen, ich existiere z.Zt. zwischen dem 6. Sem. von 10 (stöhn) Confused .

Der Fachbereich Produktionsmanagement der Fh Reutlingen hat ja ein erstaunliches gutes CHE Ranking abgeliefert. Dolle Reputation durch die Proffs, Gesamturteil der Studierenden 1,7 ... da scheinen ja alle glücklich zu sein.

Oh, ich seh grad, mein 222 Post, hab ich jetzt was gewonnen?
mr_spongebob
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2006 - 21:21:55    Titel:

Jogo hat folgendes geschrieben:
Der Fachbereich Produktionsmanagement der Fh Reutlingen hat ja ein erstaunliches gutes CHE Ranking abgeliefert. Dolle Reputation durch die Proffs, Gesamturteil der Studierenden 1,7 ... da scheinen ja alle glücklich zu sein.


Jo, wir haben uns alle ganz doll lieb Laughing
Maik-81
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 893
Wohnort: 48683 Ahaus/NRW

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2006 - 13:28:51    Titel:

[quote="mr_spongebob"]Wing ist nicht gleich Wing. Manche Unis gestalten diesen Studiengang sehr ingenieurlastig und andere eher betriebswirtschaftlich.
[quote]

Bei welcher ist dieses Studium noch sehr BWL lastig?Jemand ne Idee?
ekant
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 199
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 11 Jul 2006 - 22:18:55    Titel:

hmm ich denke dann muss man BWL mit technischer Qualifikation wählen
wie an der TUM oder Uni Stuttgart
Maik-81
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 893
Wohnort: 48683 Ahaus/NRW

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2006 - 14:34:49    Titel:

an was denkst du da genau?link?
ekant
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 199
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2006 - 12:16:21    Titel:

http://www.bwl.tum.de/


edit: laut Angaben der Studienberatung soll das WING Studium an der Universität Karlsruhe eher BWL Lastig sein. 70/30 (BWL/ING).

In wieweit das stimmt kann ich aber nicht beurteilen.

Ich bin auch am überlegen eventuell WING zu studieren.
Zur Alternative habe ich WINF und int.BWL
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> wirklich Wirtschaftsingenieurwesen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum