Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zeitarbeit - Sklaverei oder Weg aus der Arbeitslosigkeit?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Zeitarbeit - Sklaverei oder Weg aus der Arbeitslosigkeit?
 
Autor Nachricht
BennoHeld
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2006 - 20:10:03    Titel: Zeitarbeit - Sklaverei oder Weg aus der Arbeitslosigkeit?

Hallo!

Ich heiße Matthias und bin Student an der Uni Saarbrücken. Im Rahmen meiner Magisterarbeit führe ich gerade eine Online-Befragung durch. Da ich dafür noch ganz dringend Teilnehmer suche, wäre ich dir sehr dankbar, wenn du mitmachen würdest!!!

Der Fragebogen ist vollkommen anonym, du findest ihn unter folgendem Link:
http://www.equestionnaire.de/?q=1897
...einfach ausfüllen und abschicken... dauert nur ca. 5 Minuten.

Außerdem wäre ich sehr dankbar, wenn Du den Fragebogen noch an Bekannte weiterschicken könntest, da ich zur Erreichung einer repräsentativen Studie möglichst viele korrekt beantwortete Fragebögen benötige. Mitmachen kann jeder, einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 18 Jahren!

Vielen, vielen Dank für Deine Mühe!

Herzliche Grüße,

Matthias
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2006 - 21:15:09    Titel:

So, ich habe geantwortet. Mal eine Frage, die ich mir immer wieder stelle. Können Internetfragebögen eine repräsentative Stichprobe für solche Fragestellungen ergeben?

Gruß
Pauker
brsx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2006 - 21:18:56    Titel:

ich kann da nur zustimmen,denn es gibt immer wieder irgendwelche "Affen" die einfach nur rumalbern
brsx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2006 - 21:21:16    Titel:

ich würde auch die fragen ein bisschen bemängeln denn was bedeutet z.B. das wort kennen. ich kenne zwar eine zeitarbeitsfirma,weiß aber ihren namen
nicht.

die auswertung dieser umfrage und deine erkenntnisse würden mich sehr intressieren!
Rudolf
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2005
Beiträge: 463
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2006 - 23:47:24    Titel:

Ich kann absolut nix positives über zeitarbeit sagen war selber bei einer beschäftigt wenn man arbeitslos ist ist es vielleicht ne lösung aber für immer da würd ich lieber abraten.Schilder euch mal meinen fall war ein halbes jahr bei so einer firma beschäftigt, mußte für zwei wochen ins ausland arbeiten gehen natürlich habe ich zwar auslandszuschlag bekommen aber den großen batzen haben sie sich eingesteckt für die firma gabs 110 euro am tag pro arbeiter von den 110 euro habe ich 40 bekommen also weniger als die hälfte.
BennoHeld
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2006 - 09:54:25    Titel: Danke und mehr

Erstmal danke für's Mitmachen, sehr nett von euch!

Die Frage, ob so eine Internetbefragung repräsentativ ist, ist sicher schwer zu beantworten. Auch ich hab's mir lange überlegt...letztlich denke ich aber, dass ich dadurch die Möglichkeit habe, eine so große Teilnehmeranzahl zu erreichen, dass die wenigen, die Mist ankreuzen, nicht mehr stark ins Gewicht fallen. Telefonbefragungen sind auch nicht besser, die sind nicht mal anonym, und bei Befragungen auf der Straße können die Ergebnisse durch den "Interviewer-Effekt" verfälscht werden, weil sich die Leute gedrängt fühlen, bestimmte Antworten zu geben, um vor dem Interviewer gut dazustehen. Dass inzwischen auch die allermeisten Marketing-/Meinungsinstitute Online-Umfragen bevorzugen, ist auch ein Zeichen dafür, dass repräsentative Ergebnisse herauskommen können.

Vielen Dank nochmals für Eure Kommentare und Mithilfe!!! Wer Interesse an den Ergebnissen hat, schreibt mir bitte am besten eine Mail.

Also, bitte weiter diskutieren und am besten an meiner Befragung mitmachen! Very Happy
http://www.equestionnaire.de/?q=1897

Beste Grüße,

Matthias
Lamasshu
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 4006

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2006 - 15:24:07    Titel: Re: Danke und mehr

BennoHeld hat folgendes geschrieben:
Die Frage, ob so eine Internetbefragung repräsentativ ist, ist sicher schwer zu beantworten.


Nein, ist sie eben nicht. Obgleich es noch immer auch ernsthafte Wissenschaftler gibt, die einem solchen Vorgehen "Repräsentativität" unterstellen und dann folgerichtig die dadurch erst ermöglichten statistischen Instrumentarien anwenden.
Eine Umfrage ist nur dann repräsentativ im Sinne der sozialwissenschaftlichen Empirie, wenn die gezogene Stichprobe aus der Grundgesamtheit zufällig erfolgt. Ein, wie hier vorliegend, offener Internetfragebogen unterliegt jedoch der Selbstselektion, dass heißt die Probanten entscheiden selbst ob sie "zufällig gezogen" wurden oder nicht. Dadurch kann es durchaus passieren, dass bestimmte Segmente der Grundgesamtheit (u.a. jene mit Internetanschluss) deutlich übergewichtet sind.

Wenn man unter Repräsentativität allerdings nur versteht einen hinreichend hohen Anteil der Grundgesamt zu erreichen, ist es natürlich etwas anderes - aber dann handelt es sich hierbei um eine sehr umgangssprachliche Form der Repräsentativität.
Philskow
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 221

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2006 - 15:43:45    Titel:

Die Einhaltung wirklicher Repräsentativität ist ganz schön schwer. Ein befreundeter Psychologie-Student hat mir da Haarsträubendes erzählt...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Zeitarbeit - Sklaverei oder Weg aus der Arbeitslosigkeit?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum