Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Anstiftung zur Straftat vermeiden?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Anstiftung zur Straftat vermeiden?
 
Autor Nachricht
smaximo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 11:37:03    Titel: Anstiftung zur Straftat vermeiden?

Der Fall: Herr Meier aus München hat eine Wohnung an Herrn Schmitz vermietet. Herr Schmitz zahlt für diese Wohnung schon seit acht Monaten keine Miete mehr. Herr Meier hat einen Bekannten, der weiss, wie er Herrn Schmitz kurzfristig und ohne lange Räumungsklage und erhebliche Kosten vor die Tür setzen kann. Der Bekannte des Herrn Meier, Herr Hansen wohnt in Hamburg. Der Plan des Herrn Hansen ist in sich schlüssig, verstößt jedoch gegen geltende Gesetze. Richtig ausgeführt kann man dem ausführenden jedoch keine Straftat nachweisen.
Herr Hansen fragt sich jedoch, wie er sich bei der Übergabe des Plans in schriftlicher Form per Email oder Post dahingehend für den Fall so absichern kann, das er im Falle der Falschausführung nicht der Beihilfe oder des Anstiftens einer Straftat angeklagt werden kann. Leider kann Herr Hansen den Plan Herrn Meier nicht telefonisch mitteilen, da es zu komplex ist. So bleibt nur die schriftliche Form per Post oder Email. Wie stellt Herr Hansen dies an?

Frohe Ostern
smaximo
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 12:17:09    Titel:

Wenn Herr Hansen bei einer anderen Person wissentlich und willentlich den Entschluß zu einer bestimmten rechtswidrigen Tat hervorruft, indem er die konkrete Gestalt der Tat hinreichend mitbeeinflußt, macht er sich der Anstiftung zu der Tat schuldig und wird gleich dem Täter bestraft.

Macht er es schriftlich, liefert er eine bequeme Beweismöglichkeit; macht er es mündlich, wird idR die Aussage des ertappten Angestifteten ausreichen, der ein Interesse daran hat, durch Mitwirkung bei der Aufklärung eine Strafmilderung zu erreichen.

Wer Herrn Hansen dabei unterstützt, begeht entsprechende Beihilfe; dafür dürfte die obige Umschreibung schon ausreichen.
smaximo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 13:03:58    Titel:

Es dürfte den Strafverfolgungsbehörden doch sehr schwer fallen, Herrn Hansen eine Anstiftung nachzuweisen, wenn er seinen Plan per Email versendet, oder? Emails haben doch keine oder nur eine sehr geringe Beweiskraft vor Gericht.
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 14:29:06    Titel:

Very Happy Cool

§ 261 StPO:
Über das Ergebnis der Beweisaufnahme entscheidet das Gericht nach seiner freien, aus dem Inbegriff der Verhandlung geschöpften Überzeugung.
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2006 - 19:19:15    Titel:

Ich werde das Gefühl nicht los, dass hier tatsächlich jemand danach fragt, wie man eine Straftat begeht ohne erwischt zu werden. Solche Fragen werden hier auch um Ostern nicht beantwortet.

Recht Komisch hat schon deutlich gemacht, dass "Herr Hansen" lieber die Finger davon lassen soll, weil es lediglich auf die Überzeugung des Gerichts ankommt. Dafür reicht schon im Zweifel die Aussage des Angestifteten.

Mehr ist zu dem Thema nicht auszuführen, weshalb ich es dicht mache.

Gruß Pandur

P.S.: Eventuelle Beschwerden bitte als PN an mich.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Anstiftung zur Straftat vermeiden?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum