Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kurt Beck als neuer SPD Vorsitzender was haltet ihr davon?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Kurt Beck als neuer SPD Vorsitzender was haltet ihr davon?
 
Autor Nachricht
Sonnenschein06
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 56
Wohnort: in Hessen

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2006 - 00:01:18    Titel: Kurt Beck als neuer SPD Vorsitzender was haltet ihr davon?

Mich würde jetzt mal interessieren was ihr davon haltet , das Kurt Beck nun durch den Abgang von Platzeck Vorsitzender wir haltet?

Ich finde es ja sehr schade das Platzeck nicht mehr kann wegen seiner körperlichen Verfassund da hat er ja schon recht. Kurt Beck macht mir einen Ordentlichen Eindruck( das erste was mir eingefallen ist- Waschbär *g* ich weiß auch nicht wieso (vielleicht vom Aussehen))

Naja was denkt ihr zu der ganzen Geschichte?
Stormcrow
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2005
Beiträge: 421
Wohnort: Mössingen

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2006 - 02:12:39    Titel:

Beck hat ja in R-P nen guten Eindruck hinterlassen, wieso denn auch nicht den Parteivorsitz übernehmen Smile Parteipolitisch wird wohl jeder ähnlich hantieren, Beck hat den Vorteil des höheren Bekanntheitsgrades, und als Kanzleranwärter für die nächste Bundestagswahl...Ministerpräsident und Voristzender, da hat man sein Plätzle in den Medien, wenn ihr versteht was ich meine Wink

Persönlich ists mir egal wer den Parteivorsitz bei der SPD übernimmt.
buerokaufmaennchen
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 67
Wohnort: RP/BW

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2006 - 08:27:10    Titel:

Unsa pelzischer Landsvadder wärd des schun ach bundesweit ganz ordendlisch mache Very Happy

Der kommt hier ganz aus der Gegend, daher könnt ich kaum ne andere Meinung haben. Wir haben ihn drei mal wiedergewählt (ich die letzten zwei mal, vorher war ich keine 18 ) und dank ihm hat die SPD gerade das letzte mal hier ein super Ergebnis erreicht.

Ich bin stolz dass sein Name mit meiner Heimat RLP in Verbindung gebracht wird und Deutschland könnte stolz sein wenn er als ranghoher Politiker Deutschland sein Gesicht gibt und uns im Ausland vertitt.

Hut ab!!

Wär allerdings auch schade wenn wir ihn verlieren, er gehört so hierher wie der Stoiber ins konservative Bayern Smile

(Helmut Kohl kommt auch von hier, aber über ihn würde ich sowas nicht sagen).
dowi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.02.2005
Beiträge: 144
Wohnort: GI

BeitragVerfasst am: 17 Apr 2006 - 12:21:38    Titel:

Es war ja klar das nach Matthias Platzeck nur Kurt Beck für den Posten des SPD-Vorsitzenden in Frage kommt. Aber ich habe die Befürchtung, dass auch Kurt Beck die Belastung als Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und dann noch als SPD-Chef nicht lange machen wird. Ich Frage mich immer wie manche Leute noch für zusätzliche Posten Zeit finden, anscheinden lässt die arbeit als Ministerpräsident noch Zeit genug ürbig um noch weitere Sachen zu machen. Wie wollen die sich für ihr Bundesland einsetzen, wenn sie die hälfte der Woche in Berlin und anderswo herumturnen ?? Platzeck hatte auch gedacht das er es schafft, er hatte aber schon den Posten als Brandenburgischer SPD-Chef und dann noch als Ministerpräsident von Brandenburg inne.

Meiner Meinung nach sollte den Job als SPD-Chef jemand machen, der seine ganze Zeit dafür einsetzen kann. Ich glaube schon das es sich dabei um einen Fulltimejob handelt.
Grammatiker
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.01.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 17 Apr 2006 - 13:00:49    Titel:

Der gelernte Elektromechaniker Kurt Beck ist ein typischer Mainstream-Politiker, dem ganz einfach die Bildung fehlt, um zum Wohle des deutschen Volkes zu handeln. Dies belegt seine Ankündigung weiterer Steuerehöhungen, um die Staatseinnahmen zu konsolidieren. Mit dieser Aussage gibt er faktisch zu, daß er zwei Ziele politischen Handelns längst aufgegeben hat.

1. Neben Steuererhöhungen bietet sich eine weitere Möglichkeit zur Erhöhung der Staatseinnahmen an: die Vergrößerung des Kreises derer, die Steuern bezahlen müssen! Mehr steuerpflichtige Jobs bedeuten für den Staat mehr Staatseinnahmen. Zur Entstehung dieser Jobs kann der Staat durch die Schaffung wirtschaftsfreundlicher Rahmenbedingungen beitragen. Wenn Kurt Beck lieber die Steuern erhöht als für wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen zu sorgen, dann gibt er faktisch zu, daß ihn die Arbeitslosen nicht interessieren.

2. Eine zweite Möglichkeit zur Geldbeschaffung sind Strukturreformen, die das Ziel verfolgen, Abläufe in Wirtschaft und Bürokratie effizienter zu gestalten. Viel Geld bedeutet nicht unbedingt hohe Leistungen. In Deutschland versinkt richtig viel Geld im Dreck, weil die Strukturen der Systeme ineffizient mit dem Geld umgehen. Auch an diesen Reformen hat Kurt Beck kein Interesse. Da wird lieber weitergewurschtelt.

Beide Punkte entsprechen der billigen Verteilungspolitik von CDU und SPD: Man pumpt Geld in ineffiziente Systeme, und wenn das Geld aufgebraucht ist, sucht man (immer wieder) nach neuen Geldquellen. An Strukturreformen wagt man sich hingegen nicht heran. Dies verbieten viele mit den Parteien verbundene Lobby-Interessen. Da schröpft man doch lieber die tüchtigen Bürger.

Noch ein Punkt zu der immer wieder gehörten Behauptung, daß Kurt Beck in RLP gute Arbeit geleistet habe: RLP profitiert maßgeblich von ihrem guten Standort in der Nähe zu den Benelux-Staaten. Es gibt Messungen, die belegen, daß RLP weitaus schlechter dastünde, wenn die ganzen Arbeitnehmer nicht täglich in die Nachbarländer, wo man seine Hausaufgaben schon gemacht hat, pendeln könnten. Für den Großraum Trier geht man davon aus, daß die Arbeitslosigkeit ohne den guten luxemburgischen Arbeitsmarkt doppelt so hoch wäre.
Dirk Nerge
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.12.2005
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 22:04:50    Titel:

xxx xxx xxx

Zuletzt bearbeitet von Dirk Nerge am 01 Jun 2009 - 23:36:19, insgesamt einmal bearbeitet
Dirk Nerge
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.12.2005
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 22:06:21    Titel:

xxx xxx xxx

Zuletzt bearbeitet von Dirk Nerge am 01 Jun 2009 - 23:37:10, insgesamt einmal bearbeitet
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 22:53:22    Titel:

x

Zuletzt bearbeitet von Durchblick 65 am 29 Jun 2006 - 14:35:50, insgesamt einmal bearbeitet
Dirk Nerge
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.12.2005
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 23:01:48    Titel:

xxx xxx xxx

Zuletzt bearbeitet von Dirk Nerge am 01 Jun 2009 - 23:37:51, insgesamt einmal bearbeitet
Dirk Nerge
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.12.2005
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 16:03:25    Titel:

Kurt Beck ist sympathisch.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Kurt Beck als neuer SPD Vorsitzender was haltet ihr davon?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum