Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gott
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20 ... 26, 27, 28, 29, 30  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Gott
 
Autor Nachricht
Canislupus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 416
Wohnort: An einer Lichtung mit guter Aussicht auf den Vollmond

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2006 - 21:22:54    Titel:

"Die Wege de Herrn sind unergründlich", so die Worte des Christen, der an seine Sache glaubt. Bei dem "Herrn" handelt es sich um ein omnipotentes Wesen, welches einen Gottstatus genießt. Dieses Wesen ist aus unergründlichen Gründen nicht für die Menschheit, und schickt plagen auf uns Menschen herab, wobei wir doch ironischer Weise desen Schöpfung sind, laut diesen Christen.
Zum Beispiel: Die 7 Plagen über Ägypten, das Erdbeben als Jesus starb.
Daher müsste man darauß schließen, dass Gott ein wütendes Kind ist, welches ziemlich launisch ist, und seine Gefühle(in Form von Naturgewalten) über uns kommen lässt. Aber wir können diesem Kind nur Furcht zeigen, denn so betten die Katoliken, ständig mit der Angst vor Hölle und Gottes Zorn. Aber dann gibt es noch die Protestanten, die denken, Gott hat uns alle lieb(PIEP PIEP PIEP), wie ein Kind eben, das selbst Liebe braucht. Ein Kind, so unterstelle ich mal, kann nicht wirklich aus den vorhin genanntem Grund Hassen. Trotzdem glauben auch diese Protestanten an Hölle. Wem dieses bigottische und doppelmoralische System aber zu kompliziert ist, kann aber immernoch zu anderen Glaubensrichtungen wechseln, z. B. zum Islam, Judentum, Budhismus, Hinduismis usw. Aber man seie gewarnt, jede Religion hat ihre Bigotterie und Doppelmoral, welches zu diversen Wahnen führen können.
Die richtige Religion zu wählen scheint also reine Glückssache zu sein, in manche wird man sogar unfreiwillig rein geboren. Aber jede Religion scheint im Namen ihres Gottes zu töten, und zwar alle anderen Ungläubigen und zu bekehren, was nich bei drei auf den Bäumen in Sicherheit ist.


Zuletzt bearbeitet von Canislupus am 06 Mai 2006 - 21:32:20, insgesamt einmal bearbeitet
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2006 - 21:31:33    Titel:

Imsi hat folgendes geschrieben:
okay, das war mir dann doch zu hoch Wink
sofa? bahnhof?

Durchblick 65 hat folgendes geschrieben:


Wie gesagt : Frisst es mich oder kann ich es essen ..dies bereitet mir persönlich das größte Kopfzerbrechen..Folgt man den bisherigen Gedankengängen konsequent zu Ende bedeutet es : Sorry Kollege -aber der Platz auf dem Sofa ist leider nicht groß genug...Das ist eben doch schwer verdaulich für mich...( ebenso wie gegrillter Hund ... Sad ) Na ja ,muß mich noch etwas im Gottvertrauen üben....

P.S.: Dein Sprachmuster klingt wie " JTM " ..du wirst doch nicht doppelt angemeldet sein ?! Rolling Eyes


ne, bin ich nich, aber ich geh jetzt erstmal auf die suche nach seinen beiträgen *gespannt*
was einem alles auffallen kann *verblüfft*


Mach dir nix draus ! Very Happy Das war einerseits ob eingebildeter ähnlicher Intensionen ein kleiner provokanter Test ! Wink Von mir hast du nichts zu " befürchten " andere Mitbürger eher schon... Laughing

Sofa Bahnhof ? Jetzt blick ich es nicht. Meinst du wegen dem P.S. oder dem Vergleich ? Falls Vergleich : Meinte damit als Regularium damit der Planet nicht überquillt...auch wenn alle fruchtbar sind und sich mehren sollen ,ist die Erde ja begrenzt : Spitzfindige Frage an Gott : Platzprobleme in deinem Universum sind ja eher unwahrscheinlich... Very Happy

Mögliche Antwort : Denk an die Schwerkraft ,du Dödel und mäkel nicht soviel ... Very Happy !!!
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2006 - 21:46:51    Titel:

Canislupus hat folgendes geschrieben:
"Die Wege de Herrn sind unergründlich", so die Worte des Christen, der an seine Sache glaubt. Bei dem "Herrn" handelt es sich um ein omnipotentes Wesen, welches einen Gottstatus genießt. Dieses Wesen ist aus unergründlichen Gründen nicht für die Menschheit, und schickt plagen auf uns Menschen herab, wobei wir doch ironischer Weise desen Schöpfung sind, laut diesen Christen.
Zum Beispiel: Die 7 Plagen über Ägypten, das Erdbeben als Jesus starb.
Daher müsste man darauß schließen, dass Gott ein wütendes Kind ist, welches ziemlich launisch ist, und seine Gefühle(in Form von Naturgewalten) über uns kommen lässt. Aber wir können diesem Kind nur Furcht zeigen, denn so betten die Katoliken, ständig mit der Angst vor Hölle und Gottes Zorn. Aber dann gibt es noch die Protestanten, die denken, Gott hat uns alle lieb(PIEP PIEP PIEP), wie ein Kind eben, das selbst Liebe braucht. Ein Kind, so unterstelle ich mal, kann nicht wirklich aus den vorhin genanntem Grund Hassen. Trotzdem glauben auch diese Protestanten an Hölle. Wem dieses bigottische und doppelmoralische System aber zu kompliziert ist, kann aber immernoch zu anderen Glaubensrichtungen wechseln, z. B. zum Islam, Judentum, Budhismus, Hinduismis usw. Aber man seie gewarnt, jede Religion hat ihre Bigotterie und Doppelmoral, welches zu diversen Wahnen führen können.
Die richtige Religion zu wählen scheint also reine Glückssache zu sein, in manche wird man sogar unfreiwillig rein geboren. Aber jede Religion scheint im Namen ihres Gottes zu töten, und zwar alle anderen Ungläubigen und zu bekehren, was nich bei drei auf den Bäumen in Sicherheit ist.


Wie gesagt....ich traue dem nicht so über`n Weg was alles in der Bibel steht. Guck dir doch den " abgespaltenen " Zweibeiner an. Machtgeil wie er ist möchte er auch gern mal Chef sein. Somit kann ich da viel reinschreiben ,was letztlich dann zur Legitimation der eigenen Interessen herangezogen werden soll.

Überhaupt eine Religion " Zu wählen " entspricht doch der buchhalterischen Denkgrenze eines begrenzten Geschöpfes...muß es ja auch ,sonst wäre es selbst Gott. Gleichzeitig besitzt es jedoch die fähigkeit sich dem Ideal ..zu nähern und je mehr der Mensch dies tut ,desto schöner wird er doch. Hölle ist ( erwähnte ich schon mal ) in meinem Verständnis nur das selbstgewählte Maß an Eigenpolarisierung ..an Abstand zur Quelle .Ähnlich einen Lichtdimmer den du selbst regulierst.

Alles andere was geistliche Bedenkenträger verklickern halte ich persönlich für Schmarrn.... Wink
Imsi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.05.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2006 - 21:47:55    Titel:

@ durchblick:

^^ *g

das sofa war aus deinem text "kein platz mehr auf dem sofa" und "bahnhof" versteht man doch immer, wenn man den zusammenhang nicht versteht.. Wink
aber jetzt hab ichs verstanden.. hehe

@ canislupus: klar gibt es die ganzen versch. religionen, aber von den großen ist da (bitte korrigier mich, wenn ich falsch bin) außer beim buddhismus nicht immer vom gleichen gott die rede? und die tötenden sind die menschen und nicht gott, oder?
Canislupus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 416
Wohnort: An einer Lichtung mit guter Aussicht auf den Vollmond

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2006 - 22:02:09    Titel:

Allso jede Religion hat ihre eigene Doppelmoral und Bigotterie, auch wenn sie mehrer Götter hat oder auch keine. Natürlich tötet Gott nich, nein eigentlich weiß ich das nicht. Ich selbst glaube an das was mich weiter bringt also nicht an Gott. Es sind die Menschen die im Namen dessen woran sie glauben töten.
Sprich Kreuzüge, Judenverfolgung und weiteres.
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2006 - 22:19:45    Titel:

Imsi"@ durchblick:

^^ *g

das sofa war aus deinem text "kein platz mehr auf dem sofa" und "bahnhof" versteht man doch immer, wenn man den zusammenhang nicht versteht.. Wink
aber jetzt hab ichs verstanden.. hehe


..die mögliche Antwort vom Chef auch.... Question Falls der Schwerkraftbezug nicht eindeutig war : Ein unendliches Universum wird einen Grund haben .Möglich das Gott natürlich noch unzähligen anderen Spezies das Geschenk Leben gibt. Sonst wäre es echt Platzvergeudung ! Also ich möchte nicht die Miete für so ein Grundstück zahlen.Das müssen ja astronomische Summen sein... Laughing

Nun ,die Materie muß sich also wechselseitig in Balance halten ....würdest du als Gott jetzt also der Bitte des Zweibeiners entsprechen und die Erde nach belieben aufpumpen ....bräuchtest du als Zweibeiner mehr Intelligenz um deine Verwandten am anderen Ende der Straße noch zu besuchen....den Kuli aufzuheben wäre kaum noch zu bewerkstelligen und schließlich würden wir zu einem schwarzen Loch ,weil wir alles um und herum " aufsaugen " würden....

Tja ,mag etwas sarkastisch klingen ...also müssen wir uns irgendwann vom Acker machen.... Warum sollte eine " unpersönliche Natur " so handeln ? Die nicht nachdenkt aber DNS -Stränge konfiguriert ?! Meinst du die erkennt diese Zusammenhänge ? Mit was denn ,wenn sie nicht denkt ? Einer solchen Logik würde die Konstruktion deiner unzerstörbaren ewigen Existenz entsprechen ...Weiß die " Natur " um deine mögliche Langeweile als materielle Existenz nach spätestens 1 - 2 Milliarden Jahren ...? Question Rolling Eyes
Hyperion
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 623

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2006 - 22:38:16    Titel:

Eine kleine Frage an Gottesgläubige am Rande:

Warum glaubt ihr an Gott?
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2006 - 22:46:32    Titel:

..weil man es ( " Ihn " ) sehen und spüren kann ,wenn man den " Dimmer " hochdreht.... Very Happy
Imsi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.05.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 07 Mai 2006 - 10:41:28    Titel:

@ durchblick:
aber in dem sinne musst du keine angst davor haben, als dass du das wahrscheinlich ja nicht mehr erleben wirst. höchstens angst um andere menschen (nachkommen, etc)
murania
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 2602

BeitragVerfasst am: 07 Mai 2006 - 11:54:38    Titel:

Zum Thema Leid und Gott: Leid kann nicht verstanden werden, sondern nur im Alltag bestanden werden (-> Hiob).

Zum Thema Himmel und Hölle: Ist meiner Meinung nach eine Erfindung der Kirchen im Mittelalter, um Geld und Macht zu bekommen. Das Christentum ist eine Religion, die sich auf das jetzige Leben konzentriert.


Zum Thema "Warum glaubt ihr an Gott?": Warum glaubst du nicht an Gott?
Für meinen Teil kann ich die Frage beantworten. Aber kannst du das auch, ohne gleich auf irgendwelche scheinbaren Widersprüche hinzuweisen?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Gott
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20 ... 26, 27, 28, 29, 30  Weiter
Seite 17 von 30

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum