Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Doppelbruch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Doppelbruch
 
Autor Nachricht
Mathe_Mafia
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.09.2004
Beiträge: 45
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2004 - 12:48:55    Titel: Doppelbruch

Hi ich habe mal wieder n Problem bei einer Aufgabe und wäre sehr dankbar wenn mir jemand wieder weiterhelfen könnte.
Folgende Aufgabe:

(((2m-3n)/(3r) - (m+4n)/(2t)) / ((4t-3r)/(6n) - (t+2r)/(m)))


Hoffentlich versteht ihr was ich meine.

Schon mal danke im vorraus

Mfg
Faulus Maximus
Gast






BeitragVerfasst am: 02 Okt 2004 - 18:53:35    Titel:

Hoi

ist mal wieder viel zu tippen .p
deswegen.... :D



Du musst nur die beiden Brüche (oben und unten) auf einen nenner bringen, dann Löst man solche dinger (doppelbrüche) auf, indem man mit dem Kehrwert des unteren Bruches multipliziert.

steht ja alles da, und noch dazu viel schöner als mit den ganzen klammern .p

cu....
Mathe_Mafia
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.09.2004
Beiträge: 45
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2004 - 15:39:12    Titel:

Ah cool, dann habe ich es ja doch richitg gerechnet, Danke nochmal das du dir Zeit genommen hast.

Ich meld mich dann beim nächsten Problem wieder Wink

cya
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Doppelbruch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum