Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Problem mit der GEZ
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Problem mit der GEZ
 
Autor Nachricht
TriX
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 564
Wohnort: Marl

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 11:49:10    Titel: Problem mit der GEZ

Also ich bin Schüler und lebe alleine und kann daher von der GEZ-Gebühr befreit werden.
(hab ja kein einkommen)
Ich habe im Juli 05 einen antrag zur befreiung der GEZ-Gebühr im Rathaus abgegeben und die haben das weggeschickt.
letzte woche habe ich dann ne rechnung über mehr als 200€ erhalten.

nun hab ich bei der GEZ angerufen und die meinen, dass da n dokument gefehlt hat und die meine adresse nicht ausfindig machen konnten um mir ne ablehnung zu schicken (meine adresse hat sich seit 16 jahren nicht geändert)

was kann ich da machen?
dado16
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 13:22:18    Titel:

Die Befreiung wegen zu geringem Einkommen ist seit April 2005 abgeschafft.

Auf www.gez.de findest du die noch anerkannten Befreiungsgründe.
KyleKatarn
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 616

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 13:42:17    Titel:

tja das kann passieren wenn man ehrlich ist *g*
da zal ich lieber überhaupt keine gebühren... keinen cent werden die von mir bekommen da können die noch so viele briefe schreiben Smile

nee im ernst: die gez leute haben wirklich net alle tassen im schrank. ich bin student und habe kein einkommen. null, nada, niente - nichts. und trotzdem soll ich gez zahlen?? und ne wg aus 4 leuten (je ein fernseher) wird als 4 haushalte gerechnet...nee is klar....wenn sich nur ne wg anmelden müsste und nicht jeder einzeln würd ich es einsehn...aber so nich

was kannst jetzt machen? wahrscheinlich nur zahlen denk ich und am besten gleich deinen fernseher sowie alles andere abmelden. im endeffekt können die einem gar nichts (wenn einer vorbei kommt lass ihn nicht in die wohnung. er wird sagen er dürfe rein aber er darf es nicht. falls er es trotzdem versucht oder tut zeig ihn an wegen hausfriedensbruch oder droh es ihm an). kein richter in deutschland wird der gez einen durchsuchungsbefehl ausstellen da dies einen sehr tiefen einschnitt in das persönlichkeitsrecht ist.
TriX
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 564
Wohnort: Marl

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 13:44:44    Titel:

hmm und was passiert wenn ich einfach nicht zahle?
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 13:49:45    Titel:

Ein wenig mehr Vorsicht ist angebracht; die GEZ handelt öffentlichrechtlich mit Verwaltungsaktsbefugnis, dh deren Leistungsbescheide können bestandskräftig und im Wege der Verwaltungsvollstreckung durchgesetzt werden.
TriX
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 564
Wohnort: Marl

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 14:02:53    Titel:

aber können die mir gleich 200€ aufbrummen, weil die angeblich meine adresse nicht ausfindig machen konnten (obwohl die auf meinem antrag draufstand)
dado16
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 15:33:55    Titel:

Du kannst ja für die Zahlung der 200euro eine Zahlungserleichterung beantragen indem du mit denen vereinbarst, dass du jeden Monat einen bestimmten Betrag zahlst, bis du die 200euro beglichen hast.

Und zugleich eine Vereinbarung treffen, dass du ab sofort die Gebühren vierteljährlich oder halbjährlich zahlst, je nachdem wozu du finanziell in der Lage bist.

Das ganze abmelden würde ich nicht machen, wenn die dich erwischen, wirst du kräftig zahlen müssen.

Wenn du nicht zahlst wird in absehbarer Zeit ein Gerichtsvollzieher vor deiner Tür stehen.


Zuletzt bearbeitet von dado16 am 21 Apr 2006 - 15:41:00, insgesamt einmal bearbeitet
muhkuehchen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2006
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 15:39:21    Titel:

Nur mal so eine Frage, wieso musst du 200 Euro zahlen?
TriX
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 564
Wohnort: Marl

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 15:40:33    Titel:

das prob ist, dass ich es nicht wirklich einsehe, diese 200€ zu bezahlen...die haben mich nicht darüber informiert, dass ne unterlage fehlt, noch haben die mich darüber informiert, dass vierteljährlich ne rechung von ca. 51€ auf mich zukommt...ich meine ich hätte das ja gesehen, wenn ich ne virteljährliche rechnung bekommen hätte...aber ich soll ja nun für ein jahr zahlen.

und aus dem nichts taucht dort meine adresse auf, obwohl diese ja in meinem antrag stand, welcher immernoch bei der GEZ vorliegt...wie es mir die dame vom callcenter gesagt hat.

wenn ich das richtig sehe, hat auch die GEZ fehler gemacht...ich hätte vielleicht nachaken sollen, warum ich weder eine bewilligung noch eine ablehnung bekommen habe...aber wenn die ablehnung erfolgt wäre, hätte ich doch erstmal mit einer rechnung über 51€ gerechnet.

und wenn ich sage, dass ich das angeblich fehlende formular mitgeschickt habe, was wollen die dann machen? ich kann es ja auchnoch nachreichen oder nicht?
dado16
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 15:44:07    Titel:

Du hättest ja mit diesen 200 Euro rechnen müssen, es ist deine Aufgabe dich über die momentane Rechtslage zu informieren, dass kannst du nicht einfach auf die GEZ schieben, damit kommst du leider nicht durch.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Problem mit der GEZ
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum