Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Positionen der Parteien
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Positionen der Parteien
 
Autor Nachricht
JenneB
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 45
Wohnort: Landkreis Lüneburg

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2006 - 11:46:20    Titel: Positionen der Parteien

KAnn mir einer oder eine die Positionen der Partein bezüglich der Rentenreform nennen?also eine Reform allgemein. Zu welcher die Partein tendieren würden.
Danke
Juli86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2006 - 13:31:10    Titel:

Ich bezieh mich mal auf den Bundestagswahlkampf 2005 und die dazugehörigen Wahlprogrammen der Parteinen:

Um es in einer Klausur nicht zu einer langen Auflistung mit Doppelnennungen kommen zu lassen werde ich es ähnlich gestalten wie ein Klausurtext, zunächst Gemeinsamkeiten und anschließend die Unterschiede skizzieren.
Ich hoffe du wirst es mir verzeihen, da die Übersictlichkeit doch meistens leidet Rolling Eyes

Die Rentenprobelamtik und die finanzierung der Rentenkasse ist schon lange an ihre Belstbarkeit gestoßen und bedarf einer generellen Neuausrichtung. Da jedoch die Renter eine zunehmend breite Bevölkerungs und Wählerschicht bilden und die großen Parteien auch kein Klientel mehr bedienen, vermeiden alle Partein in ihren Programmen "schmerzliche Lösungen" mit finanziellen Nachteilen für die Rentner.


Alle großen derzeit im Bundestag vertretenen Parteien bis auf "Die Linke/PDS" wollen die privaten oder individuellen Altersversorgung weiter ausbauen. Sowohl SPD, CDU und FDP sprechen sich gegen eine Erhöhung des Beitragssatzes aus.

Die SPD lehnt auch jegliche Rentekürzungen ab und wil in erster Linie die Frühverrentung und das faktische Renteneintrittsalter von 63 auf 65 Jahre erhöhen. Nach jüngster Entwicklung hat SPD Arbeits- und Sozialminister Müntefering vorgeschlagen das Renteneintrittsalter auf 67 Jahre zu erhöhen.

Die CDU will zunächst den Arbeitsmarkt stabilisieren bevor das Renteinetrittsalter erhöt wird. Die große Koalition deutet aber schon Bereitschaft bezüglich der Erhöhung des Eintrittsalters an.
Genauso wie die FDP wollen sie die Lebensarbeitszeit erhöhen indem die Ausbildungszeit verkürzt werden soll. Ein Beitragssenkung als Kinderbonus ist auch im Gespräch.

Die FDP will vor allem individuelle Altersversorge besser fördern. So fordern die Partei, dass es auch nach 45 Jahren Arbeitszeit jedem möglich sein muss in Rente zu gehen und, dass ein erhöter Beitrag eine Frühverrentung ermöglichen soll.

Bündnis90/die Grünen wollen wie bei der Gesundheitsreform eine einheitliche Bürgerversicherung einführen. Hier sollen alle Berufsgruppen, auch Selbstständige, Beamte und Politiker abhängig von ihrem Einkommen einzahlen. Die Arbeitgeber sollen hierbei ihrer Zahlungsverpflichtung nicht entzogen werden. Die gesetzliche Rente soll nur einen Grundbetrag sicherstellen und durch private Altersversorgung ergänzt werden.

Die Linke/PDS will alle Bevökerungsteile in einer Erwerbstätigenversicherung mit einbeziehen. Dabei sollen Gutverdiener stärker belastet werden und auch alle anderen Einkommesnarten (z.B. Zinseinkünft) mit berücksichtigt werden. Eine Mindestrente von 800 € soll gewährleistet werden.

So das wars. Wenn noch Fragen sind. Immer gerne Smile Ich hoffe es war aufschlussreich.
JenneB
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 45
Wohnort: Landkreis Lüneburg

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2006 - 14:59:55    Titel:

danke,ja es hilft mir erstmal...wenn noch fragen auftauchen konsultiere ich dich nochmal:)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Positionen der Parteien
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum