Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Welches Gesellschaftssystem?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Welches Gesellschaftssystem?
 
Autor Nachricht
olf79
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2006 - 22:09:10    Titel: Welches Gesellschaftssystem?

Hallo zusammen, ich fange gleich mit einem schwierigen Thema an:

Welche Gesellschaftsform ist euerer Meinung nach, die wonach der Mensch streben sollte?

- Der fehlgeschlagene Sozialismus
- Oder unser hiesiger Kapitalismus (noch Soziale Marktwirtschaft)

Bzw. hält jemand die Aussagen von Karl Marx für richtig und übertragbar auf unserer Zeit (ich muss mich erst durch sein Werk das Kapital kämpfen).

Um es gleich vorweg zunehmen: ich bin mir nicht sicher welches System wirklich „humaner“ ist (habe die DDR nicht aktiv erlebt sondern nur aus Erzählungen und daraus will ich mir kein Urteil erlauben). Ich informiere mich gerade ein wenig und habe bisher Bücher von Sahra Wagenknecht: Kapitalismus im Koma, Christa Luft: Wendeland (sehr gutes Buch), Lothar Bisky: so viele Träume, Kom. Manifest und zurzeit lese ich von Wolfgang Leonard: die Revolution entlässt ihre Kinder.

Alles im allen bin ich im Moment auf dem Stand, dass der Sozialismus von der Idee her gut ist und sicher seine Vorteile hat! Aber der real existierende Sozialismus so was von schlecht durchgeführt das einem da schon wieder die Lust darauf vergeht.
Was sind eure Meinungen.


Zuletzt bearbeitet von olf79 am 23 Apr 2006 - 22:36:32, insgesamt einmal bearbeitet
Onkel Josef
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2006 - 22:25:09    Titel: Re: Welches Gesellschaftssystem?

Am besten wir bauen die Mauer wieder auf, und dann können die PDS-Leute (im Osten) zeigen was sie können Very Happy

Sozialismus hat noch nie funktioniert. Nirgendwo!

Der DDR ging es noch relativ gut, wegen der Millonen Päckchen aus Westdeutschland, und der finanz. Förderung.
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2006 - 22:28:45    Titel:

x

Zuletzt bearbeitet von Durchblick 65 am 29 Jun 2006 - 13:17:37, insgesamt einmal bearbeitet
olf79
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2006 - 22:44:41    Titel:

@ onkel Josef ganz ruhig! ich beschäftige mich ganz objektiv mit den Thema und wie man aus mein Beitrag es lesen kann, bin ich hier nicht auf Stimmenfang für die PDS oder so.

@durchblick 65 Die Wagenknecht hat aber eine gewisse Anziehungskraft auf mich (nicht wegen dem Äusseren) und mein ehemaliger BWL Dr. in der Lehre meinte mal im Unterricht Marx hatte recht mit dem was er geschriebene hatte, er war aber kein Ost- Deutscher sondern West- Berliner und ist auch sonst ein feiner Kerl.

Danke erstmal für die zwei Beiträge, bitte mehr davon.[/quote]
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2006 - 22:53:33    Titel:

Ich bin für den Kapitalismus. Und ich muss ganz klar sagen - für einen sehr liberalen Kapitalismus.

Warum? Ziemlich leicht zu erklären - Ich kann es nicht ab, wenn eine Gruppe meint, für alle Menschen entscheiden zu müssen - wieso sollte irgendein Besserwisser wissen, was ich zu denken habe, was meine Wünsche und Verlangen, was meine Abneigungen sind?
Eben das ist das Problem des Kommunismus, des Absolutismus, usw.

Im liberalen Kapitalismus sehe ich nun die Chance, dass jeder für sich selbst entscheiden kann, wie er leben möchte. Wehr wer auf "einen Sozialstaat" legt, kann in private (!) Versicherungen investieren, das hat fast das selbe zur Folge. Wer dagegen ist, lässt es eben.
Jeder muss für sich selbst die Konsequenzen einer Handlung abschätzen.

Weiterhin bringt der liberale Kapitalismus die meiste Reichtumssteigerung, in anbetracht ärmerer Nationen sowie meines eigenen Wohlstandswunsches ist das klar ein Vorteil.

Das ist das, was ich mir wünsche, und das einzige, was mMn größtmögliche Freiheit bietet.
Wenn man dann noch zusätzlich bedenkt, dass Kommunismus/Sozialismus untergegangen sind, genauso wie Protektionistische Wirtschaften mit der Zeit nachhinkten und doch wieder liberale märkte einführen mussten, usw... dass die Monarchie gestürzt wurde, und und und... dann sieht für mich kapitalismus aus wie eine doch zumindest nicht ganz schlechte sache, vergleichen mit den bekannten alternativen...


Die systeme, die an die vernunft des menschen apellieren sind zum scheitern verdammt - eben darum ist kapitalismus davor geschützt, er baut auf dem tiefen egoismus eines jeden menschen auf.
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2006 - 23:03:38    Titel:

x

Zuletzt bearbeitet von Durchblick 65 am 29 Jun 2006 - 13:16:42, insgesamt einmal bearbeitet
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3784
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2006 - 23:43:11    Titel:

So, da Sheep sich nicht meldet erhebe ich nun Einspruch! Der Kapitalismus ist keine Gesellschaftsform. Er ist eine Wirtschaftsordnung, aber auch nicht mehr. Wir sollten nicht versuchen eine Wirtschaftsordnung zur Gesellschaftsform zu erheben, denn dann haben wir wirklich erbärmlich Zustände in unserem Land.

Beste Grüße
coffeinjunky

ps: ich finde immer noch, wir erfinden einfach den Replikator und dann wird alles gut. Very Happy
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 00:00:42    Titel:

x

Zuletzt bearbeitet von Durchblick 65 am 29 Jun 2006 - 13:16:04, insgesamt einmal bearbeitet
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3784
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 00:11:37    Titel:

Durchblick 65 hat folgendes geschrieben:
Sei Froh !! Weißt du eigentlich wie oft es im Osten keinen Kaffee gab ..? Laughing


Hehe, weißt du, wie gut die Stasi-Spitzel mit Kaffee versorgt wurden? Very Happy Very Happy Very Happy

Immerhin mussten die immer bis spät in die Nacht spitzeln...

Beste Grüße
coffeinjunky
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 00:20:47    Titel:

@Coffeinjunky : Sollte dies eine Anspielung sein....müßte ich dich bitten dich selbst zu editieren...... Laughing Cool Laughing

Aber : Ich kann dir versichern mit dem " VEB Guck und Horch " ( Partnerstädte : Lauscha und Greifswald..) nix am Hut gehabt zu haben.

Grund : Simpler Sportsgeist und Fair -Play -Gerechtigkeitswahn für alle !

Lies meine Beiträge,die spiegeln das ! Das ich so spät noch online bin hängt mit meinem Schichtsytem zusammen. Muß morgen erst wieder auf Nachtdienst.Und :1x pro Monat bin ich ca.1 Woche im Osten ,da habt ihr sowieso Ruhe vor mir...... Laughing Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Welches Gesellschaftssystem?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum