Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

[color=red]edit: Überfall auf Schwarzen[/color]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> [color=red]edit: Überfall auf Schwarzen[/color]
 
Autor Nachricht
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 14:35:53    Titel:

Onkel Josef hat folgendes geschrieben:
Wie soll man denn einen Neger sonst nennen?


Für Onkel Josef (ebenso wie möglicherweise für die Täter) entscheidende, kennzeichnende "Eigenschaft": "Neger"

Aufgebauter Gegensatz: (deutscher) "Neger"-"Deutsche"

Differenzierungskriterium: "Rasse" = Rassismus
Sheep
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 14:39:17    Titel:

Onkel Josef hat folgendes geschrieben:
Wie soll man denn einen Neger sonst nennen?

Etwa SPD ?

Stark pigmentierter Deutscher Confused


Das - im Gegensatz zur Gewalt an sich - scheint für Dich ja genauso wichtig zu sein, wie für die Leute mit den "Lichterketten" über die Du Dich anfangs lustig gemacht hast. Wink
Onkel Josef
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 14:39:42    Titel:

Recht komisch hat folgendes geschrieben:
Onkel Josef hat folgendes geschrieben:
Wie soll man denn einen Neger sonst nennen?


Für Onkel Josef entscheidende, kennzeichnende "Eigenschaft": "Neger"

Aufgebauter Gegensatz: (deutscher) "Neger"-"Deutsche"

Differenzierungskriterium: "Rasse" = Rassismus


Die Rassisten sind die Grünen. Es wurde doch ein Deutscher überfallen (der Neger hat einen dt. Paß), und die Grünen kommen wieder mit "ein Ausländer ist überfallen".

Die Grünen sind die echten Rassisten. Ein Deutscher wird von ihnen als "Ausländer" und "Einwanderer mit Migrationshintergrund" bezeichnet.
KyleKatarn
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 616

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 14:44:04    Titel:

Onkel Josef hat folgendes geschrieben:
Recht komisch hat folgendes geschrieben:
Onkel Josef hat folgendes geschrieben:
Wie soll man denn einen Neger sonst nennen?


Für Onkel Josef entscheidende, kennzeichnende "Eigenschaft": "Neger"

Aufgebauter Gegensatz: (deutscher) "Neger"-"Deutsche"

Differenzierungskriterium: "Rasse" = Rassismus


Die Rassisten sind die Grünen. Es wurde doch ein Deutscher überfallen (der Neger hat einen dt. Paß), und die Grünen kommen wieder mit "ein Ausländer ist überfallen".

Die Grünen sind die echten Rassisten. Ein Deutscher wird von ihnen als "Ausländer" und "Einwanderer mit Migrationshintergrund" bezeichnet.


ja stimmt du hast recht. sorry mein fehler dass hätte man gleich so sehen sollen...zu unser aller glück hast du die weisheit als kind mit dem löffel gegessen und nicht so wie alle anderen mit der gabel

*sigh*
Onkel Josef
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 14:44:40    Titel:

Sheep hat folgendes geschrieben:
Onkel Josef hat folgendes geschrieben:
Wie soll man denn einen Neger sonst nennen?

Etwa SPD ?

Stark pigmentierter Deutscher Confused


Das - im Gegensatz zur Gewalt an sich - scheint für Dich ja genauso wichtig zu sein, wie für die Leute mit den "Lichterketten" über die Du Dich anfangs lustig gemacht hast. Wink


Wenn man den Ausländern jeden Tag einredet, dass sie in Deutschland wie die Juden verfolgt werden, dann ist es kein Wunder, dass es zu Rassenunruhen kommt.

Die Statistiken sprechen eine andere Sprache: Danach sind Ausländer fast immer die Täter, und die Deutschen die Opfer. Wie z.B. an diesen Wochenende, als 3 Ausländer eine Deutsche halb totschlugen, und dann vergewaltigten.
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 14:55:18    Titel:

[quote="Onkel Josef"][quote="Sheep"]
Onkel Josef hat folgendes geschrieben:
Wie soll man denn einen Neger sonst nennen?

Etwa SPD ?

Stark pigmentierter Deutscher Confused


Was spricht dagegen von einem Ingenieur zu reden oder wenn es überhaupt nitwenig erscheint die Hautfarbe zu erwähnen, von einem Menschen mit dunkler Hautfarbe.

Aber "Neger", nee das ist Dumpfbackentum aus der untersten Schublade.

Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 959

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 15:13:46    Titel:

zuerst mal: Ich finde es schlimm was da passiert ist.

Außerdem handelt es sich um einen farbigen Menschen und nicht um einen Neger !!!

Aber:

Warum um alles erdenkliche in der Welt wird in solch einem Fall die Ermittlung von einem Bundesstaatsanwalt übernommen????
Frage: Wie oft werden Deutsche von irgendwelchen Gangs überfallen und niedergestreckt (größtenteils(!!!!) Gangs mit ausländischem Hintergrund) ???
Dann müsste man doch auch in solchen Fällen jedes mal den Bundesstaatsanwalt einschalten ! Oder ist ein Deutscher weniger wert?

Ich bin gegen jede Art von Gewalt, jedoch finde ich die Gewalt die von pöbelnden Jungendbanden ausgeht genauso schlimm wie rechte Gewalt.

sowas muss man einfach noch sagen dürfen.

Heute morgen lese ich zufällig dass in Belgien ein Jugendlicher von 2 anderen Jugendlichen arabischer Herkunft wegen eines Mp3 Players erstochen wurde...für sowas sollte man den Bundesstaatsanwalt einschalten, falls es in Belgien sowas gibt.

Ich bin kein Ausländerfeind und verurteile die rechten Idioten, aber man muss das doch alles mal in Relationen sehen ! ! !

gruß
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 15:23:49    Titel:

Onkel Josef hat folgendes geschrieben:

Die Statistiken sprechen eine andere Sprache: Danach sind Ausländer fast immer die Täter, und die Deutschen die Opfer.


Auch das ist falsch sogar mehrfach. Zunächst werden absolut betrachtet die meisten Straftaten immer noch von Deutschen begannen. Dass Ausländer möglicherweise in bestimmten Kriminalitätsfelder überproportional vertreten sind, ändert an dieser Feststellung nichts und straft deine Aussage als Lüge.

Was die Gewalt von Ausländern betrifft, ist die Anzahl an Opfern unter den Migranten eben auch überproportional hoch, was sich mittelbar erschließen lässt, da die meisten Opfer der Gewalt aus dem Verwandschafts- und näheren Bekanntenkreist stammen, bei Mord und Totschlag sogar über 50% in der eigenen Verwandschaft, für Deutsche und Ausländer (Quelle PKS 2004).

Die Statistik sagt also etwas ganz anderes aus.

Ein großer Teil der überproportionalen Vertretung von Ausländer in der PKS ist übrigens ein stochastischer Effekt, der auf die unterschiedliche Zusammensetzung der Populationen beruht, wie die PKS selbst zugibt.

Mit anderen Worten, würden wir in einem gedankliche Experiment alle Ausländer gegen Deutsche der gleichen Alterszusammensetzung und geschlechtlspezifischen Struktur(Frauen/Männer Relation) ersetzen wäre auch bei dieser Vergleichsgruppe die Kriminalität deutlich stärker ausgeprägt.

Die nach einer entsprechenden Normierung tatsächlich höher ausfallende Kriminalität ist wesentlich weniger dramatisch. als dies in der Presse den Anschein hat. Die Frage ist zu stellen ob sie überhaupt noch signifikant ist, da im Zusammenhang mit einer Täterstatistik auch ein anderes Anzeigeverhalten der Bevölkerung diskutiert wird.

Auf jeden Fall ist keine offensichtliche Relation zwischen Kriminalitätshäufigkeit und Ausländeranteil in vergleichbar großen Städten zu erkennen.

Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger


Zuletzt bearbeitet von Bürger am 24 Apr 2006 - 15:42:55, insgesamt 3-mal bearbeitet
KyleKatarn
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 616

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 15:28:32    Titel:

Bürger hat folgendes geschrieben:
Onkel Josef hat folgendes geschrieben:

Die Statistiken sprechen eine andere Sprache: Danach sind Ausländer fast immer die Täter, und die Deutschen die Opfer.


Auch das ist falsch sogar mehrfach. Zunächst werden absolut betrachtet die meisten Straftaten immer noch von Deutschen begannen. Dass Ausländer möglicherweise in bestimmten Kriminalitätsfelder überproportional vertreten sind ändert an dieser Feststellung nichts und straft deine Aussage als Lüge.

Was die Gewalt von Ausländern betrifft, ist die Anzahl an Opfern unter den Migranten eben auch überproportional, was sich mittelbar erschließen lässt, da die meisten Opfer der Gewalt aud dem Verwandschafts und näheren Bekanntenkreist stammen.

Die Statistik sagt also etwas ganz anderes aus.

Mit freindlichen Grüßen
ein
Bürger


selbiges lag mir gerade auch auf der zunge Smile
OJ geht nach dem grundsatz: ich glaube keiner statistik die ich nicht selbst gefälscht habe
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2006 - 15:46:37    Titel:

Das Problem ist nur die Vermittelbarkeit der tatsächlichen Fakten. In Wirklichkeit sind die Ausländer also gar nicht so viel krimineller wie es den Anschein hat, ganz im Gegensatz zu der allgemeinen Meinung in der Bevölkerung, die durch die Medien entsprechend beeinflusst ist.

Mit freundlichen Güüßen
ein
Bürger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> [color=red]edit: Überfall auf Schwarzen[/color]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 3 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum