Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bausparvertrag-BaföG-Ich brauch nen Rat
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Bausparvertrag-BaföG-Ich brauch nen Rat
 
Autor Nachricht
my_precious
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 2117

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2006 - 15:15:12    Titel:

lösch


Zuletzt bearbeitet von my_precious am 01 Jul 2010 - 23:36:56, insgesamt einmal bearbeitet
Mayali
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 197

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2006 - 20:09:51    Titel:

@my-precious:Genau so hab ich mir das auch gedacht (mit dem Sparstrumpf),weil ich mir ja nicht jetzt einfahc was kaufen kann,was ich vll nicht brauch..Wenn ich dann aber mal sicher ne Wohnung hab,seh ich ja erst dann,was dafür fehlt..
hcshcs
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2006 - 23:08:53    Titel:

ja theorethisch ist das möglich!

Aber sieht mal ein wenig weiter oben nach. da habe ich was zu bankauskunft, etc. beschreiben.

deine kontobewegungen und kontostandsdaten liegen den finanzbehörden vor und die leisten amtsbeihilfe dem studentenwerk. die können somit herausbekommen ob ihr geld auf einem konto, sparvertrag etc. hattet!

und das ist auch zu bedenken: ihr könnt denen nicht sagen, jetzt habe ich alles ausgegeben und nun gibt mal bafög her. die nehmen nämlich an, das man sorgsam mit seinem vermögen umgeht und nicht alles "rausballert", man soll davon ja sein leben finanzieren. kann also sein, dass die euch z.B.:

10000 EUR Vermögen unterstellen (was ihr hattet)
dann monatlicher Bafögsatz (maximal:) 530

bedeutet, das ihr 9 - 10 monate von eurem vermögen hättet leben können, bevor die freigrenze beginnt.

d.h. ihr kriegt dann auch für 9 - 10 monate kein bafög (auch wenn ihr das geld für andere sachen ausgegeben habt) (gut computeranschaffung etc. lässt sich wahrscheinlich genehmigen, aber z.B. urlaubsreisen, etc)
my_precious
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 2117

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2006 - 19:29:19    Titel:

lösch


Zuletzt bearbeitet von my_precious am 01 Jul 2010 - 23:37:07, insgesamt einmal bearbeitet
Mayali
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 197

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2006 - 20:50:52    Titel:

Also ich find das auch doof,wenn einem manche Dinge dann als "Spaßausgabe" angerechnet werden und die das für unnötig halten..Ich hab letztens z.B. 300€ aufs Konto geschafft,damit ich nicht auf die dumme Idee komm die unnötig auszugeben..hab sie dahin getan,damit ich Geld hab für meine Bewerbungen (Porto,Beglaubigungen etc..da kommt bei 60 Bewerbungen einiges zusammen). Und ich würde schon so lange gerne mal auf ein Hypnoseseminar gehen und dafür spar ich auch..Wenn mir das jetzt nachher als Spaßausgabe negativ angerechnet wird Sad Das fänd ich völlig bescheuert..
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Bausparvertrag-BaföG-Ich brauch nen Rat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum