Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

PILOT/IN
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> PILOT/IN
 
Autor Nachricht
DAlya
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2006 - 15:37:43    Titel: PILOT/IN

Guten Tag
Ich hät da eine sehr wichtige frage
ich will Pilotin werden
reicht es wenn ich dafür auf ne berufschule über Wirtschaft/Verwatung gehe?
weil ich auf Lufthansa gelesen hab das man dafür
allgeime oder fachgebunde fachhochschulreife braucht!
Schonmal daaaaaaaaaanke im voraus
-LuNa-
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.01.2006
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2006 - 15:41:19    Titel:

Also zu uns hieß es mal für Pilot braucht man ABI?! Aber ich weiß nicht ob das stimmt..
sliderbp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 1488

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2006 - 15:58:27    Titel:

Voraussetzungen

Unsere gründliche Ausbildung vermittelt viele Kenntnisse und Fähigkeiten – einige davon müssen Sie bereits mitbringen. Achtung: die formellen Voraussetzungen sind verbindliche Vorgaben, für die keine Ausnahmen möglich sind.

Deutsch und Englisch fließend in Wort und Schrift
Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Fachhochschulreife reicht
nicht aus)

Alter bei Ausbildungsbeginn: 19 bis 27 Jahre
Gute körperliche Konstitution
Körpergröße zwischen 1,65 und 1,95 m
Gutes Sehvermögen (+/- 3 Dioptrien) / keine Laser-OP zugelassen
Abgeleisteter Wehr- oder Zivildienst bzw. Nachweis der Ausmusterung oder
Befreiung
Staatsangehörigkeit eines EU-Landes oder eine Aufenthaltsberechtigung oder
eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis für die Bundesrepublik Deutschland
Besitz eines uneingeschränkten Reisepasses
Verantwortungsbewusstsein, Disziplin, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
überzeugende Darlegung der Berufsmotivation


Von
http://www.lufthansa-pilot.de/
DAlya
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2006 - 16:07:15    Titel:

ja oder FACHGEBUNDENE heißt das nicht berufsschule??
sliderbp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 1488

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2006 - 17:40:20    Titel:

Fachgebundene hieß bei uns in Baden-Württemberg normales Abi aber nur eine Fremdsprache abgeschlossen.
Ich war allerdings auf einem Wirtschaftsgymnasium und dann konnte man halt nur wirtschaftliche Studiengänge machen. Wie das jetzt auf allgemeinbildenen Gymnasien/anderen bundesländern aussieht weiß ich nicht.

Berufsschule ist aber sowieso der falsche Begriff denn da gehen die Azubis hin.
Mayali
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 197

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2006 - 22:01:32    Titel:

Ich wollt auch mal Pilotin werden..aber 1. gibt es dafür genügend Leute die besser sind als ich bzw. genügend die das machen wollen,so dass die jeweiligen Airlines sich die Besten der Besten raussuchen können 2. musst du die Ausbildung zum Großteil selber finanzieren (dürften heute ca. 50.000€ sein).3. brauchst du auch gesundheitliche Voraussetzungen dafür (checken bei der Lufhtansa z.B. spezielle Ärzte von ihnen) 4. musst du durch nen Eignungstest (grad bei Lufthansa-ein Onkel von mir is Captain da)und 5. brauchst du wirklich zwingend Abitur. Habe nur mal von einer Pilotin gehört,die aufm zweiten Bildungsweg nach der Hauptschule noch irgendwie Abi gemacht hat oder wars nur Realschule ?? Und danach ging sie zur Deutschen BA..ABER,dann darfst du NUR Inlandsflüge fliegen..
DAlya
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2006 - 23:26:46    Titel:

Ich wills aufjedenfall versauchen
Ich bin mir sicher das ich das schaffen würde(na ja hoffe ich mal neeee)
Ich kann mich noch zwischen Gymnasium und Fachabi entscheiden
ich dachte wenn fachabi auch geht kann ich jaa das nehmen
aber sieht irgendwie nicht soo auss
Gini19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.02.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2006 - 23:57:22    Titel:

Hi DAYla!

Du schreibst was von Berufsschule Wirtschaft/Verwaltung. Meinst du damit die Fachoberschule Wirtschaft/Verwaltung? Da musst du aufpassen, wenn du die Fachoberschule besuchst hast du am Ende "nur" die Fachhochschulreife. Und zwischen Fachhochschulreife und Fachabi is nen Unterschied. Ich würde dir raten auf nen Gymnasium zu gehen, und normales Abi zu machen. Wenns später vielleicht mit Pilot net klappen sollte (aufgrund der großen anfrage) haste nen allgemeinen abschluss, wo du immernoch beliebig dann andere berufe auswählen könntest.

Greetz
Gini
My
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2006 - 02:35:49    Titel:

mein bruder hat sich bei lufthansa beworben und war bei den pilotentests. das niveau zu den lotsen tests ( hab ich gemacht) war gleich, aber anders. man braucht da auch auf alle fälle sehr gute kenntnisse in mathe und physik. es gibt computertests , aber es wird einem auch radiergummi und bleistift in die hand gedrückt und ... nun ja, man sollte gerade in mathe mit sin, cos etc fit sein...und natürlich alles ohne taschenrechner.
und im kopfrechnen sollte man sehr fit sein. man bekommt eine ganz krumme zahl und 4-5 verschiedene ergebnisse und man muss dann die richtige anklicken. generell gilt: alles ist auf zeit (denn man will testen, ob dein hirn auch in extremsituationen belastbar ist) und man bearbeitet eine aufgabe NIE alleine, d.h. es kommen noch andere simultan dazu. z.B. musst du eine aufgabe rechnen und dazu musst du noch irgendwelche blinklichtchen beobachten und auf tasten drücken etc. also, nicht ohne!!!
Justav
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2006
Beiträge: 2695

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2007 - 13:14:57    Titel:

Zitat:
Das Kopiloten-Einstiegsgehalt (inkl. Spesen, Flugzulage, Mehrflugstundenvergütung) beträgt nach Beendigung der Ausbildung z.Zt. gut 60.000,- Euro für das erste Jahr.


Nur, dass man dann noch die 40.000 Euro Schulden bei der LH hat, die man in Raten zurückzahlen muss... und ich denke auch mal, dass die 60.000 als f/o ziemlich hochgegriffen sind.

Als Cpt bei der Mainline kann man dann aber nach vielen Dienstjahren gut jenseits der 100.000 verdienen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> PILOT/IN
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum