Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Édouard Manet: “La Bar aux Folies Bergères”
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Kunst-Forum -> Édouard Manet: “La Bar aux Folies Bergères”
 
Autor Nachricht
neele99
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2006 - 18:20:03    Titel: Édouard Manet: “La Bar aux Folies Bergères”

Analysiere das folgende Bild: Édouard Manet: “La Bar aux Folies Bergères” (1882)

http://p.giroud.free.fr/manet/bar_folies_bergere.jpg

Also ich hab jetzt fast schon alles abgearbeitet, nur bei den 4 Punkten hab ich echt Null Ahnung, was ich dazu schreiben soll. Könnt ihr mir vielleicht helfen Sad

Raum:
Komposition:
Pinselduktus:
Deutung:

Weil hinsichtlich des Raumes hab ich schon geschrieben, das im Hintergrund die Menschenmenge ist, im Vordergrund die Frau die zentriert dargestellt wurde etc.Sad...Was soll ich da hinschreiben`?

Und Komposition: Dass das Bild eher von senkrechten und waagerechten Linien dominiert ist?! Ich weiß es nicht so genau:(

Mhh...Pinselduktus...Im Hintergrund sehr verwischt, im Vordergrund genauer und feiner

Ja und zur Deutung fällt mir absolut nichts ein...Dass sie keine Lust mehr auf ihre Arbeit hat?Sad Mir fällt echt nichts sinnvolles ein...Oder dass sie sich vor dem Spiegel der Gesellschaft fürchtet? ( weil da ja ein Spiegelbild ist) Keine Ahnunggggg:(

Außerdem will ich bei den 3 Punkten davor irgendwie schon ein bisschen künsterlisches Fachvokabular verwenden, aber das fällt mir auch voll schwer:(
...Ich wär euch echt dankbar, wenn ihr mir ein wenig helfen könntet!!!
Schonmal ein großes Dankeschön im Vorraus:)
:-*
guerda
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 165

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2006 - 21:17:26    Titel:

mhm....bin ich froh, dass ich den ganzen theorie kram jetzt hinter mir hab...

zu raum und Komposition fällt mir jetzt spontan auch nichts schlaues ein. beim Duktus kannst du ja so ein wenig darauf eingehen, dass die Pinselführung an die malweise der Impressionisten angelehnt ist und da dann noch so ein paar beispiele bringen.

und bei der Deutung kannst du ja was von dem hier einbringen.....

wikipedia hat folgendes geschrieben:
Das zentrale Thema in Manets Bildern war der Mensch, wobei er sich von der damals vorherrschenden Historienmalerei abwandte. Ihm lagen Motive aus dem Alltagsleben näher. Grafiken, Landschaften, Porträts und Stillleben komplettieren sein Werk. Zu den ihn am meisten charakterisierenden Bildern gehören: der tote Mann, das Kind mit dem Degen, Olympia, das spanische Ballett, die Eisenbahn, das Café-Concert, die Canotiers von Argenteuil, die Wäsche (1876), das Porträt seines Gesinnungsfreundes Zola, der gute Trunk und die Bar in den Folies-Bergères (1882).

ich würd's bei der Deutung eher so allgemein halten, da manet glaub ich nicht speziel die frage festhalten wollte, ob die dame gerne arbeitet oder nicht. sondern eher eine bestimmte farbwirkung oder stimmung festhalten wollte...
na ja, auf jeden fall viel spass noch dabei....
neele99
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2006 - 12:18:56    Titel: Vergnügungslokale im 19 Jahr.?

Vergnügungslokale im 19 Jahr.?

Hi!
Dankeee für deine Hilfe! Ohne die Hilfe wäre ich glaube interpretationsmäßig den falschen Weg eingeschlagen...
Ich hab noch ne kleine Frage zum Thema Vergnügungslokale...Das ist ja da dargestellt...Aber was kann man dazu noch sagen? Also ich weiß nur, dass es halt im 19 Jahr. solche gab...War das nur für edle Leute? Kann mir da jemand helfen?! Danke:)
Supermaus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.05.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 03 Mai 2006 - 20:23:55    Titel:

Hi Neele!

Was ich dir noch sagen kann ist das die flächige Malweise und die Konturierung der einzelnen Bildelemente dazu führen, dass in Manet´s Bildern der Eindruck von Unberührbarkeit und Beziehungslosigkeit der Perspnen untereinander entsteht. Er behandelt seine Figuren wie Elemente des Stilllebens.

Ich hoffe es hilft dir auch ein bisschen!

LG
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Kunst-Forum -> Édouard Manet: “La Bar aux Folies Bergères”
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum