Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Erstrebenswerte Ziele im Leben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Erstrebenswerte Ziele im Leben
 
Autor Nachricht
~~SolaarPleure~~
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beiträge: 71
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 13:42:24    Titel:

ziele: ein vorbild für andere menschen sein und in der lage sein, etwas in der welt zu verändern
Seagirl
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2006
Beiträge: 80
Wohnort: Lichtenstein

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 17:32:35    Titel:

Ich möchte mit der Gewissheit sterben, etwas im Leben der Menschen verändert zu haben (zum Guten), was genau das sein wird, weiss ich jetzt noch nicht genau.
Da ich Medizin studieren will und dann auch die ärztliche Tätigkeit ausüben möchte, ist es auch ein Ziel, das Studium mit nem guten Abschluss zu beenden und das Gefühl zu haben, dass ich mit meinem Wissen nun auch Menschen garantiert mit den richtigen Methoden behandeln kann und so möglichst viele Leben rette.

Auch ist es mir wichtig, dass ich sagen kann: Ich habe jeden Tag wenigstens einmal gelächelt, denn wie hat doch einst Nicolas Chamfort gesagt: Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat.

Weiterhin ist es auch mein Ziel mir die Freundschaften, die ich jetzt pflege, auch im Alter zu erhalten.

Die GROSSE LIEBE möchte ich auch gerne finden, das ist aber wieder mal typisch Frau, oder?

MFG Anne
Schlafloser
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.06.2006
Beiträge: 75
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 21:49:45    Titel:

Heh, hätte nicht gedacht hier auf gleichgesinnte zu stoßen. Smile

Also...
Programmierung direkt liegt mir persönlich nicht so gut. Ich habe zwar ein Grund Verständnis für die logische Vorgehensweise einer Programmiersprache und weiß auch für Variablen etc. da sind und ich denke ich kann durch diese Grundkenntnisse abschätzen wie schwer oder einfach gewisse Dinge technisch umzusetzen sind. Aber fürs eigene programmieren eines Spiels reicht es nicht und es fällt mir auch sichtlich schwer mich mit der rein logischen Lösung eines Problems zu beschäftigen.

Da kann man sich berechtigt fragen, wie sieht Spieleentwicklung ohne Programmierkenntnisse aus. An einem Spiel arbeiten immer Teams mit verschiedenen Aufgaben, so gibt es auch Designer mit verschiedenen Aufgaben. Und damit sind nicht die artistischen Designer von Kostümen oder architektonischen Bauwerken. Sondern eine Art Konstrukteur des Spiels, der die Abläufe direkt bearbeitet. Was passiert im Spiel, wie sieht die Steuerung aus, welcher Gegner kommt an welcher Stelle, was tut dieser und so weiter. Die Leute die dies bearbeiten sind üblicherweise keine Programmierer sondern Level- oder Game Designer.

Was dann zu meinem genauen Berufswunsch führt.

Zu deiner Frage Macabre Deified:
Ich habe bereits versucht möglichst Erfahrungen mit verschiedenen Spielentwicklungstools oder Level Editoren zu sammeln. Desletzt habe ich bei einem Wettbewerb in der independent Developer Szene mitgemacht. Es ging darum ein 2D horizontal scrollendes ein Level Shoot'em Up inl. Boss zu erstellen. Falls dich dass näher interessiert kannst du dich hier weiter informieren und die Games der Teilnehmer hier runterladen:

-http://shmup-dev.com/hcontest/

(Übrigens dass Game an dem ich gearbeitet habe findet du dort auch, es heißt "Vezgard" und belegt immerhin den 5. Platz. Razz Razz)

Doch ich glaube mit sowas allein ist nur sehr schwer der Einstieg in die Branche möglich, ähnlich wie beim Film sind wahrscheinlich Kontakte oder "echte" Berufserfahrung von wirklicher Bedeutung.


Es gibt in Berlin eine staatlich anerkannte Privatschule die sich auf diesem Gebiet spezialisiert hat und auch viele Kontakte zu Branchenunternehmen hat. Und auch erfolgreich viele der Absolventen ihrer Kurse in der Branche tatsächlich unterbringt. Hier, falls du dich darüber mal informieren willst:

-http://www.games-academy.de/

Allerdings mußt du die Kurse selber finanzieren und der günstigste kostet 9000€ Shocked

Was im Moment mein nächstes Lebensziel darstellt das Geld zusammenzusparen den "Game Designer" Kurs besuchen und versuchen mit Einsatz und guten Konzepten mich zu behaupten.

Tja wesentlich leichter hier ins Forum geschrieben als in die Tat umgesetzt, vor allem da ich im Moment arbeitslos bin... Confused
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Erstrebenswerte Ziele im Leben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum