Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Neutralisationsanalyse
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Neutralisationsanalyse
 
Autor Nachricht
Ralle18
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 23
Wohnort: Weißenfels

BeitragVerfasst am: 03 Mai 2006 - 21:23:24    Titel: Neutralisationsanalyse

Ich muss euch leider noch mal belästigen... Ich finde einfach den Weg zum Ergebnis nicht!?

Aus einer Chlorwasserstoffsäure werden 10,00 ml entnommen und in einem 100-ml-Messkolben mit Wasser aufgefüllt. Vier Proben der Analyselösung zu je 20 ml werden mit 0,1 mol Natriumhydroxidlösung neutralisiert. Der jeweilige Verbrach an Maßlösung beträgt: 21,22 ml ; 21,18 ml ; 21,30 ml ; 21,26 ml. Wie groß sind die Masse und die Stoffmenge der Chlorwasserstoffsäure in der 10-ml-Probe?

Muss ich da erst den Mittelwert bilden?(21,24ml)
Und wie geht’s dann weiter?


Kann mir da möglicherweise jemand helfen?

THX
Benzol
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 2335

BeitragVerfasst am: 03 Mai 2006 - 21:54:56    Titel:

ja, Mittelwert bilden, dann musst du eben die stoffmenge der 0,1 M Natronlauge berechnen, die in diesen 21,x ml stecken, genau die selbe Stoffmenge muss dann eben in den 20 ml HCl sein. Und dann eben auf die 100 aufrechnen usw...
Ralle18
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 23
Wohnort: Weißenfels

BeitragVerfasst am: 04 Mai 2006 - 21:32:50    Titel:

Hallo,

ich bekomme zwar die Konzentration für 100ml raus, die müsste c=0,02124 mol/l , aber wie rechne ich das nun auf die 10 ml um, um auf die Stoffmenge und auf die Masse zu kommen. Steh da irgendwie auf dem Schlauch.oder bin ich da jetzt vollkommen falsch. versteh das leider nicht...

MfG Danke
Benzol
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 2335

BeitragVerfasst am: 04 Mai 2006 - 23:45:46    Titel:

in den 21,x ml der Maßlösung ist eine bestimmte Stoffmenge drin. Diese ist gleich der in den 20 ml der HCl-Lösung. In den 100 ml ist dann 5 mal so viel drin.
Ralle18
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 23
Wohnort: Weißenfels

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2006 - 15:39:39    Titel:

Kann ich dann nicht auch gleich sagen die Stoffmenge in 20 ml ist doppelt so groß wie die in 10 ml???

Da muss ich ja nicht den Umweg über 100 ml gehen.

Danke!
Benzol
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 2335

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2006 - 12:10:17    Titel:

in diesem Fall werden ie 10 ml ja erst auf 100 verdünnt und dann wird ein Teil entnommen, dass darfst u nicht vergessen. Rechne einfac h aus, was in den 21,x drin ist, das gleiche ist in den 20 ml HCl drin, nimm es mal 5, dann weißt du, was an Stoffmenge in den 100 ml ist. Diese Stoffmenge war anfangs eben in den 10 ml drin. Also die Stoffmenge urch 0,01 l teilen und schon kennst du die Ausgangskonzentration.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Neutralisationsanalyse
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum