Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Rechnungswesen für Bürokaufleute
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Rechnungswesen für Bürokaufleute
 
Autor Nachricht
Pat84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 13
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2006 - 13:43:12    Titel: Rechnungswesen für Bürokaufleute

Ich hab mal ne Frage bin gerade mit ner Prüfung beschäftigt Abschlussprüfung Winter 2004/2005

Komme bei Aufgabe 3 nicht weiter
ich soll den durchschnittswert je stück ermitteln und hab folgende angaben

12€
12,50€
11,40€
11€
11,80€
12€

in der lösung steht 11,81 ich komm aber auf 11,78
was ist nun richtig



Klicke hier, um den Artikel bei Amazon.de anzuschauen.
Hundehuette
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1927
Wohnort: Düsseldorf, NRW, BRD, Europa, Erde (3. Planet im Sonnensystem), Milchstraße (irgendwo am Rand), ...

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2006 - 13:48:01    Titel:

11,81 Euro ist richtig ...

... schon mal etwas vom "gewogenen Durchschnitt" gehört?

(1500 x 12,00 + 1100 x 12,50 + 800 x 11,40 + 1000 x 11,00 + 1400 x 11,80 + 500 x 12,00) / (1500 + 1100 + 800 + 1000 + 1400 + 500) = ?

Da müsste 11,81 Euro rauskommen, rechne mal nach ...
Little rose
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2006
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2006 - 13:49:13    Titel:

Ich sag nur eins: Die Musterlösungen müssen auch nicht immer richtig sein! Very Happy

Da kommt 11,78 raus, oder stehen da noch irgendwelche Mengenangaben oder so?
Hundehuette
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1927
Wohnort: Düsseldorf, NRW, BRD, Europa, Erde (3. Planet im Sonnensystem), Milchstraße (irgendwo am Rand), ...

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2006 - 13:51:04    Titel:

Ihr dürft nicht einfach nur den Durchschnitt von den Preisen ermitteln, ihr müsst die jeweiligen Mengen mit einbeziehen ...
Pat84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 13
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2006 - 13:54:46    Titel:

und die aufgabe c
und die aufgabe 2 b verstehe ich nicht
Little rose
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2006
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2006 - 13:59:03    Titel:

Ja, okay, bin auch keine Bürokauffrau, nur KfB, deshalb konnt ich mir die Aufgabe auch nicht anschauen, bin davon ausgegangen, dass dort nur die Wert stehen. Aber hatte ja gefragt, ob da evtl. auch noch Mengenangaben gemacht werden.

Very Happy
Pat84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 13
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2006 - 13:59:48    Titel:

ist ja kein thema
Hundehuette
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1927
Wohnort: Düsseldorf, NRW, BRD, Europa, Erde (3. Planet im Sonnensystem), Milchstraße (irgendwo am Rand), ...

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2006 - 14:06:50    Titel:

die 11,81 Euro waren Aufgabe b)

bei Aufgabe a) musst du zum Anfangsbestand von 1500 Stück die Menge der Zugänge addieren und die Mengen der Abgänge subtrahieren.

bei Aufgabe c) gilt das "Niederstwertprinzip"

du hast einen durchschnittlichen EK von 11,81 Euro ermittelt, am Bilanztag ist die Ware am Markt aber nur 11,60 Euro je Stück wert, deshalb darfst du auch nur die 11,60 Euro in den Jahresabschluss übernehmen
Pat84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 13
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2006 - 14:14:35    Titel:

und bei aufgabe 2 kommen wir auch nicht weiter mit der insolvenz
Hundehuette
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1927
Wohnort: Düsseldorf, NRW, BRD, Europa, Erde (3. Planet im Sonnensystem), Milchstraße (irgendwo am Rand), ...

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2006 - 14:22:02    Titel:

2b)
Zweifelhafte Forderungen laut Belegen:
2088,00 - 167,04 (Kontoauszug) = 1920,96
Dies ist Summe, die uneinbringlich ist. Sie enthält USt.

ba) 1920,96 / 116 x 100 = 1656,00

bb) 1920,96 /116 x 16 = 264,96

bc) 167,04 / 2088,00 x 100 % = 8 %
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Rechnungswesen für Bürokaufleute
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum