Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mit Bachelor(FH) konsekutiven Master an der Uni ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Mit Bachelor(FH) konsekutiven Master an der Uni ?
 
Autor Nachricht
WIler
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2006 - 01:15:58    Titel: Mit Bachelor(FH) konsekutiven Master an der Uni ?

Hallo Leute,

ich stehe kurz vor meinem Abschluss zum B.Sc. in Wirtschaftsinformatik an einer Fachhochschule und hatte vor, ein konsekutives Master-Studium an der Uni dranzuhaengen, da ich eher wissenschaftlich veranlagt bin und evtl. auch nach dem M.Sc. eine Promotion in Erwaegung ziehe (obwohl der Master-FH ja auch zum Promovieren berechtigt [theoretisch und juristisch gesehen... dazu aber spaeter mehr Confused]).

Nun habe ich mich eingehend informiert, u.a. auf der Homepage der Hochschulrektorenkonferenz - Servicestelle Bologna, und da heisst es, dass der Bachelor (FH) dem Bachelor (Uni) gleichgestellt ist und man (theoretisch Rolling Eyes) den Master an der Uni machen kann.

Darueber hinaus ist mein Studiengang von der ASIIN akkreditiert worden und hat von dieser eine hervorragende Bewertung bekommen. Meine Noten liegen mit 1,9 nach der ECTS Bewertungsskala auch "erheblich ueber den Anforderungen einer Hochschule".

Na ja. Jedenfalls wie oben schon angedeutet, scheint dies auch nur theoretisch (theoretisch...wie ich dieses Wort liebe Evil or Very Mad ) so zu sein. In der Praxis habe ich bis jetzt (und ich suche schon eine ganze Weile) nur ein klares Nein oder ein Ja mit Vorbehalt (Aufnahmepruefung und erhebliche Nachleistungen) gehoert.

Hat jemand evtl. schon aehnliche Erfahrungen gemacht und hat eine Loesung gefungen? Oder kann mir jemand guten Rat geben, wie ich trotzdem an die Uni kommen kann (moeglichst ohne irgendwelche Nachleistungen zu erbringen)? Vielleicht kennt jemand ja auch die ein oder andere Uni (optimalerweise in Niedersachsen), die FH-Bachelors fuer ihre Master-Studiengaenge akzeptieren und kann mir ein paar Namen nennen?

Fuer eure Hilfe waer ich echt dankbar. Bin schon kurz vorm Verzweifeln.

Gruss
Der WIler


P.S. an den Admin... die Codierung für eure Umlaute und Sonderzeichen scheint nicht richtig zu funktionieren...
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2006 - 07:30:07    Titel:

Bachelor FH und Uni sind rechtlich gleichgestellt. Das für FH-Bachelor noch zusätzliche Tests etc. gefordert werden ist mir persönlich neu und kenne ich in meinem Bekanntenkreis bisher auch nicht.

Nichts desto trotz - für die Aufnahme in einen Masterstudiengang gibt es keinen Anspruch. Es ist (meist) eine Bewerbung und die Hochschulen suchen sich nach verschiedenen Aspekten ihre Studenten aus. Das dort durchaus Uni-Absolvent (sozusagen mit Stallgeruch) auch bevorzugt werden halte ich hingegen für durchaus möglich. Nur um es freundlich zu formulieren.
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 961

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2006 - 08:57:41    Titel:

also ich hab mich mal bei verschiedenen Unis erkundigt ob man mit nem Bachelor an ner FH den Master bei ihnen machen kann und bekam nur Zusagen....wie aber Labus schon sagt, es kommt eben auf die Noten an..
chrisw
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 138
Wohnort: Sachsen-Anhalt - Merseburg

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2006 - 09:51:15    Titel:

Universitäten dürfen FH-Bachelors nicht benachteiligen.

Also es zählen die Noten, teilweise gibt es auch Tests.
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2006 - 10:09:18    Titel:

Theoretisch nicht benachteiligen....

Die Noten alleine sind leider meist nicht ausschlaggebend sondern es kommen auch vermehrt soft facts in Augenschein....dann ist eine Benachteiligung immer schwer nachzuweisen und undurchsichtig.
queensboro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2006 - 12:55:18    Titel:

Nach meinen Erfahrungen sind FH-Bachelors an Unis nicht willkommen. Ihnen werden schon bei der Bewerbung erhebliche Steine in den Weg gelegt und diejenigen, die sich trotz dieser Hindernisse einen Studienplatz für das Masterstudium erkämpfen können, müssen während des Studiums mit noch größeren Problemen rechnen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Mit Bachelor(FH) konsekutiven Master an der Uni ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum