Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Redox + MWG
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Redox + MWG
 
Autor Nachricht
gregstar
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 446
Wohnort: Ludwigshafen

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2006 - 13:24:17    Titel: Redox + MWG

Meine erste Verständnissfrage bezieht sich aufs MWG, wobei ich mein "Problem" an ner Beispielreaktion aufzeigen möchte:

N2O4 -> 2NO2

K = c(NO2)² / c(N2O4)

Dann steht im Skript wenn K bekannt und N2O4(ausgangskonz.) = 1mol/l und c(NO2) gesucht ist dann folgt fürs MWG:

1 = x² / (1mol/l - 0.5x)

Nenner ist logisch... 1mol minus etwas auch, nur warum minus 0.5x ?!? Weil aus einem Teil 2 Teilchen entstehen, aber das wär doch schon im Quadrat eingebaut... oder ist das wie schon so oft einfach nur ein Skriptfehler?

Die Redoxreaktion,besser gesagt mein Ansatz:

Ox: Ag -> Ag+ + e-
Re: O2 + 2e- + 2H+ -> 2OH-

Frage mich ob der Ansatz für die Reduktion richtig ist da er etwas exotisch ausschaut Very Happy

gruß
wiscom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2006 - 16:23:03    Titel:

K = x² / (1mol/l - 0.5x)

"Nenner ist logisch... 1mol minus etwas auch, nur warum minus 0.5x ?!? Weil aus einem Teil 2 Teilchen entstehen, aber das wär doch schon im Quadrat eingebaut... oder ist das wie schon so oft einfach nur ein Skriptfehler? "

Kein Scriptfehler! Das MWG ist ein abstrakter Ausdruck und hat im Detail "nichts" mit dem Verhältnis der Konzentrationen zu tun.
Es ist wie du gesagt hast: Aus einem N2O4 entstehen 2NO2 also verschwinden bei x NO2 0,5 N2O4

Redox:
Da die Reaktionsbedingungen fehlen formuliere ich formal:

4Ag --> 4Ag+ + 4e-

O2 + 4e- --> 2O2-


4Ag + O2 --> 2Ag2O
gregstar
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 446
Wohnort: Ludwigshafen

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2006 - 16:38:32    Titel:

Die Komplette Redoxgleichung welche ich vervollständigen soll ist:

Ag + KCN + O2 + H2O -> KAg(CN)2 + KOH

Ag wird ja wie schon gesagt oxidiert und Sauerstoff müsste dann zu
OH- reduziert werden, oder entsteht evtl. noch ein Stoff welcher hier nicht aufgelistet ist?

gruß
wiscom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2006 - 17:50:26    Titel:

Also zuerst mal die Gleichung für die Cyanidlaugerei:

2Ag + H2O + 0,5O2 +4KCN --> 2Na[Ag(CN)2] + 2NaOH

Ansonsten wie in der letzten mail.

Ag2O mit H2O zu 2AgOH
wiscom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2006 - 17:51:52    Titel:

Sorry, muss Kalium (nicht Na) sein
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Redox + MWG
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum