Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Arbeitszeugnis
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Arbeitszeugnis
 
Autor Nachricht
nilles
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2006 - 13:07:35    Titel: Arbeitszeugnis

Hallo Leutz
gestern habe ich mein Arbeitszeugniss bekommen
und nun bin ich mir gar nicht so sicher ob das so gut iss
und was die einzelnen ausdrücke bedeuten.
Hier mal das Zeugnis:
-----------------------------------------------------------------------------

Herr Matth. hat sich in sein Aufgabengebiet in sehr kurzer Zeit gut eingearbeitet, wobei ihm seine schnelle Auffassungsgabe und sein praktisches Geschick sehr zustatten kamen.

Herr Matth. füllte den ihm übertragenen Arbeitsbereich stets sehr zufrieden stellend aus.

Er war immer ein belastbarer Mitarbeiter, dessen Arbeitsqualität auch bei wechselnden Anforderungen uns jederzeit überzeugte.

Herr Matth. war ein einsatzfreudiger Mitarbeiter, der stets Einsatzwillen zeigte.

Seine Arbeitsleistung war voll zufrieden stellend.

Hervorzuheben ist die zuvorkommende und hilfsbereite Art des Herrn Matth. gegenüber Kollegen, Mitarbeitern sowie Vorgesetzten.

Bedauerlicherweise sind wir gezwungen, das Arbeitsverhältnis mit Herrn Matth. aus betrieblichen Gründen zum 31.05.2006 zu beenden.

Wir wünschen diesem engagierten und tüchtigen Mitarbeiter auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

---------------------------------------------------------------------------------

Ich bin ja sehr skeptisch bezüglich einiger Aussagen
und möchte die dann auch evtl ändern lassen deshalb
wäre es cool wenn ihr mir da paar tipss geben könnt!
vielen dank schonmal im vorraus!
liebe grüße nilles
F3LIX
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 211

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2006 - 13:46:41    Titel: Re: Arbeitszeugnis

Was willst du denn ändern, da ist doch nicht negatives! Willst du im Zeugnis stehen haben, er war superman und ist der perfekte arbeiter?!?! Es ist doch nur positives, wo ist denn da was, was du geändert haben möchtest?
karotte
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.12.2004
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2006 - 16:00:14    Titel:

hmm mich würde das wörtchen "zufriedenstellend" stören, das bedeutet meist "ausreichend"
nilles
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2006 - 16:15:34    Titel:

ja ich kenn mich da ja net so aus und falls wirklich ein versteckter negativer satz drin iss oder das zeugniss ne 3 oder vier wäre dann würd ich mich schon nochmal mit meinem alten arbeitgeber unterhalten deshalb wollte ich mal eure meinung wissen....
F3LIX
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 211

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2006 - 17:27:22    Titel:

da steht aber nicht nur zufriedend stellend sondern stest sehr und damit ist es bestimmt keine 4 mehr, ne 4 ist auch ausreichend, zumindest bei mir, eine 3 ist befriedigtend, also damit ist man zufrieden, man tritt da nicht hervor, aber der vorgestetzte ist zufrieden. es ist also minimal eine 3++
Elchen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.12.2005
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2006 - 12:20:25    Titel:

Ich kenne mich zwar auch nicht so gut aus, aber bei folgendem Satz:

"Hervorzuheben ist die zuvorkommende und hilfsbereite Art des Herrn Matth. gegen�ber Kollegen, Mitarbeitern sowie Vorgesetzten."

sollten eigentlich die Vorgesetzten vor den Kollegen und Mitarbeitern stehen.
Such doch bei Google einfach mal unter dem Stichwort "Zeugnissprache". Da findest du bestimmt eine Menge Infos.
floderer
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2006 - 13:30:40    Titel:

Also ich finde das Arbeitszeugnis gut.
Was sollen die denn auch schreiben.
Aber eine " 4" wird es bestimmt nicht sein.
Kann man im Netz nicht nachschauen was welcher Ausdruck "übersetzt" heißt?
Ich meine zb. "stets" etc.
Das gibt es bestimmt.
Matze1987
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 212

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2006 - 20:21:37    Titel:

http://www.zeugnisdeutsch.de/
prinzessin1987
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beiträge: 36
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2006 - 12:52:21    Titel:

also ich habe vor ein paar wochen eine klausur geschrieben in der ich ein solches Zeugnis asuwerten musste...aber Hut ab du brauchst dir keine Sorgen machen. Das währe eine 1-2 vor jedem Lob ist ein "sehr" vor...das ist ganz wichtig.Symbolisiert irgendwie sehr gut =) hat man mir so beigebracht! Also No Problem @ all!!!
Streiby05
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 1
Wohnort: Raguhn

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2006 - 09:12:27    Titel:

das zeugnis ist nicht schlecht, allerdings stören mich ein paar komische satzstellungen (was aber sicher nur an der art des verfassens liegt). der satz " Herr Matth. war ein einsatzfreudiger Mitarbeiter, der stets Einsatzwillen zeigte. " klingt nicht allzu gut. "einsatzfreudig, einsatzwillen" sind in der zeugnissprache begriffe, die negativ wirken (hat zwar einsatzwillen gezeigt aber nicht viel erreicht). da er aber ansonsten mit der arbeitsleistung sehr zufrieden war, wird es wohl nicht negativ gemeint sein. wenn bei der aufzählung (Kollegen, Mitarbeitern sowie Vorgesetzten) die vorgesetzten an letzer stelle stehen, ist das auch ein versteckter hinweis, dass die kollegen zwar zufrieden waren, der chef aber eher nicht.
doch alles in allem habe ich den eindruck, dass der zeugnisverfasser nicht ungedingt ein profi auf diesem gebiet war, der tagtäglich nichts anderes macht als zeugnisse zu verfassen. er hat sicher die absicht gehabt, ein gutes zeugnis zu verfassen, was nur bei einigenn ungeschickten formulierungen nicht immer so rüber kommt. ich denke aber, dass man die gute absicht erkennen kann, so dass ich da nichts ändern lassen würde. (höchstens das mit den vorgesetzten).
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Arbeitszeugnis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum