Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Herstellung von Essigsäureisobutylester
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Herstellung von Essigsäureisobutylester
 
Autor Nachricht
BTA
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.09.2005
Beiträge: 96

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2006 - 16:45:50    Titel: Herstellung von Essigsäureisobutylester

Hallo,
ich schreibe am Montag eine wichtige Chemieklausur und muß dazu über die Herstellung von Essigsäureisobutylester Bescheid wissen

In meinen Unterlagen steht, daß ich bei dem Versuch mit einem Wasserabscheider arbeiten kann, da Isobutanol und der Ester wasserunlöslich sind und die Essigsäure einen viel höheren Siedepunkt als die anderen Stoffe hat und daher in der Vorlage verbleibt.
Der Ester und das Isobutanol sollen mit dem Wasse in den Wasserabscheider gelangen.

Jetzt habe ich im Internet mal nachgeschaut wo genau die Siedepunkte liegen und dabei festgestellt, daß Essigsäureisobutylester einen Siedepunkt von 117°C und Essigsäure einen von 118°C hat.

Das würde ja bedeuten, daß die Essigsäure mit in den Wasserabscheider gelangt wenn ich die Lösung so weit erhitze, daß der Ester in den Wasserabscheider gelangt!!

Ist es also in Wirklichkeit so, daß ich nur auf sagen wir mal 110°C erhitze, Wasser und Isobutanol verdampfen und sowohl Ester als auch Säure in der Vorlage verbleiben?

Das erscheint mir als das einzig plausible, aber da es in den Unterlagen anders steht und die Klausur wirklich wichtig ist würd ich mich gern nochmal absichern.
paradoxtom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge: 1299
Wohnort: BASF

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2006 - 19:32:49    Titel:

Lass doch das alles rüber, ist doch egal.. denn

Ester gleich wasserunlöslich
Säure wasserlöslich...

Scheidetrichter und fertig
BTA
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.09.2005
Beiträge: 96

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2006 - 09:03:35    Titel:

Ich will aber nicht den Ester aufreinigen, sondern nur das Wasser entfernen um die Ausbeute zu erhöhen (Massenwirkungsgesetz), daher wär's schon wichtig, daß die Essigsäure erstmal in der Vorlage bleibt...
paradoxtom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge: 1299
Wohnort: BASF

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2006 - 09:36:03    Titel:

ähm Wasser siedet bei 100°C und Essigsäure weitaus höher...

zuerst scheidest du das Wasser ab...., dann erst denn rest..
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Herstellung von Essigsäureisobutylester
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum