Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

elektromagnetische Strahlung II
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> elektromagnetische Strahlung II
 
Autor Nachricht
Xenios
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 110

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2006 - 09:29:41    Titel: elektromagnetische Strahlung II

Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir noch mal helfen. Surprised
Ich möchte etwas über die Eigenschaften von den einzlnen elektromagnetischen Strahlungsarten wissen.
-Vor allem ob es einen Zusammenhang zwischen Frequenz und Wellenlänge gibt.
-Außerdem wofür welche Strahlungen benutzt werden.
Ein Paar Eigenschaften von ein paar Strahlungen habe ich schon gefunden.
Aber vieleicht könnt Ihr mir trotdem weiterhelfen.
-Am besten wäre es wenn ich über alle Arten dieser Strhlungen etwas erfahren könnte.
abi=fertig
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2006 - 10:51:41    Titel:

Strahlungsarten:

Alpa- Strahlen
Beta- Strahlen
Gamma- Strahlen

Röntgen- Strahlen

Je kleiner die Frequenz desto größer ist die Wellenlänge. Dementsprechend andersherum
ein Stein!
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2006 - 11:52:08    Titel:

Alphastrahlen und Betastrahlen haben nix mit elektromagnetischer Strahlung zu tun.

Je kürzer die Wellenlänge (=je höher die Frequenz), desto Energiereicher ist die strahlung; nach steigender Energie geordnet:(geine Garantie auf vollständigkeit)

radiowellen-->mikrowellen-->sichtbares Licht-->Röntgenstrahlen-->gammastrahlen

Den bereich der enrgetisch unter sichtbarem Licht liegt, nennt man Infrarot, den über sichtbarem Licht Ultraviolet.
Da unterscheidet man auch noch zwischen UV-A, UV-B und UV-C, aber da kann dir wiki glaub ich helfen
Xenios
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 110

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2006 - 11:53:49    Titel:

Danke, aber mir ging es eher um Radiowellen, Mikrowellen, Infrarot, unser sichtbares Licht, Ultraviolett... .
Und:
-Welche Wellenlängen haben sie?
-Hat die Frequenz etwas mit der Wellenlänge zu tun?
-Welche Eigenschaften haben sie?
-Wofür werden sie eingesetzt?
Um solche Fragen ging es mir! Surprised
Xenios
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 110

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2006 - 12:00:50    Titel:

Ein Stein! ist mir um knapp 2 Minuten zuvorgekommen!
Ich wollte eigentlich direkt hinter abi=fertig stehen.
Danke Ein Stein! für deine Infos! Very Happy
Hast du auch irgend welche Zahlen (z.B. Wellenlängen), oder Einsatzgebiete dieser Strahlungen?
ein Stein!
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2006 - 12:18:56    Titel:

Na wofür verwendet man wohl Röntgenstrahlen?
Radiowellen und Mikrowellen verwendet man meistens sogar zu Hause.

Der zusammenhang zwischen Wellenlänge *lamda* und frequenz *nü* ist einfach:

c=lamda*nü
c=Vakuumlichtgeschwindigkeit

hier ist das spektrum des sichtbaren lichts:
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetische_Strahlung
Xenios
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 110

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2006 - 12:49:40    Titel:

Danke Ein Stein!,
mit dem Link und der Formel hast du mir sehr geholfen.
Aber ich habe da noch eine Frage .
Ich habe auf folgender Seite etwas gefunden, was du mir vielleicht erklären kannst.
http://www.umweltlexikon-online.de/fp/archiv/RUBenergie/Elektrosmog.php
Zitat:
Einige Wirkmechanismen sind bekannt, so führt elektromagnetische Strahlung im Radio- und Mikrowellenbereich zur Erwärmung des Gewebes. Mikrowellen sind elektromagnetische Wellen (elektromagnetische Strahlung) im Hochfrequenzbereich von ca. 0,5 GHz bis ca. 300 GHz.
Im niederfrequenten Bereich erzeugen elektrische und magnetische Felder Ströme im Körper, deren Auswirkungen nur ungenügend geklärt sind.

Ich habe aber herausgefunden, dass Mikrowellen auch Ströme induzieren können.
http://www.kopfball.de/arcflm.phtml?kbsec=arcflm&dr=datum&selFilm=597
Zitat:
Er erklärt: Die Jalapeños-Scheiben bilden eine Antenne für die Mikrowellenstrahlung. Dadurch wird ein Stromfluss in den Chili-Schoten verursacht.

Und Mikrowellen sind schließlich eine hochfrequente Strahlungsart.
Wie passt das zusammen?

Und da habe ich noch eien zweite Frage, die mir unter den Fingern brennt:
Warum ist nur die hochenergetische Strahlung (Gammastrahlung, UV-Strahlung, Mikrowellen) und die niederenergetische Strahlung (Wechselstrom, Radiowellen) für den Menschen grfährlich?
Oder andersherum, was macht sichtbares Licht so "harmlos"?
http://www.umweltlexikon-online.de/fp/archiv/RUBenergie/ElektromagnetischeStrahlung.php
Ich hoffe ich überforedere dich nicht!
Mik05
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.05.2006
Beiträge: 349

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2006 - 12:58:51    Titel:

Zur 2. Frage:
Sichtbares Licht ist auch nicht so harmlos. Wenn du direkt in Sonne schaust, ist das garantiert nicht gut für die Augen.
Woher willst du wissen, wenn du in der Sonne liegst, dass nur die Infrarot-Strahlung den Körper erwärmen und nur die UV-Strahlung für den Sonnenbrand verantwortlich ist?
schnumbl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2006 - 13:59:50    Titel:



schnumbl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2006 - 13:03:36    Titel:

wenn die intensität stimmt, kann man auch mit grünem licht stahl schneiden..

ansonsten ist das sichtbare licht jenes, welches im sonnenspektrum den größten anteil hat. deshalb haben sich viele lebewesen ja auch darauf ausgerichtet. wie der name lebewesen schon ausdrückt haben diese wesen die strahlung auch ne ganze weile überlebt. Smile
also kann sie in normalen intensitäten nicht all zu schädlich sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> elektromagnetische Strahlung II
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum