Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was heilt in der Psychotherapie?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Was heilt in der Psychotherapie?
 
Autor Nachricht
Salvini
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2006 - 16:01:21    Titel: Die "Form" der Wahrnehmung

Hi Wolfo,

die "Form" einer Wahrnehmung kann auch materiell gemeint sein.
Vielleicht hätte ich besser sagen sollen, die "Art der Christus Wahrnehmung".

Das wenige, was ich von Meister Eckehart gelesen habe,deckt sich mit der Schilderung "gnostischer Erfahrung", also von Gotterlebnissen, wie sie die Rosenkreuzer formulieren.
Erfahrung von "erlösender Stille und Fülle", Wunderbarkeit, Unbeweglichkeit, etc.

Aggressive theologische Worte oder Mission sind tatsächlich das Gegenteil davon.


Noch einmal zu Adler und seinem "Nachfolger" Josef Rattner.
Die Definition des Letzteren zu Therapie finde ich so zutreffend.
Er sagte:
Wir haben sehr Krankes, Krankes und Gesundes in uns.
Therapie heißt, dass wir versuchen, das Gesunde zu erreichen und dies zu stärken.
Insofern ist auch der Alltag "Therapie", ein ständiger Versuch "IHN" oder "SIE" zu erreichen.
Oft geht es doch, manchmal nicht mehr.

Sei nett gegrüßt!
S.
Wolfo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2006 - 16:29:45    Titel:

Insofern ist auch der Alltag "Therapie", ein ständiger Versuch "IHN" oder "SIE" zu erreichen.
Oft geht es doch, manchmal nicht mehr.


Ersteres: mein Reden und Tun (wenn ich mich nicht täusche oder mich bzw. Dich mit Lügen umwickeln will, irrerweise)

Letzteres: Nun, und was wäre Dein Vorschlag, dies z.B. an meinem "Fall" oder dem Deinen einer fundierten Prüfung zu unterziehen? (Übrigens setze ich Freuds Libido gleich mit gesunder Triebenergie bzw. Aggression - in alle 6 instinktiven Kanälen zwecks Stillung derer 6 Grundbedürfnissen. Zu den daraus gewaltsam erzeugten Ersatzbedürfnissen werden dann nicht nur der offensichtliche Sadismus des gesellschaftsspezifischen "Kriegs"-Phänomen gerechnet, egal ob international oder 'zwischenmenschlich', sondern auch die getarnt sadistischen Predigten und Missonen von Kirche und Staat (s. Hobbes "Leviathan"). Wie Dein Vorschlag ausfallen wird, weiß ich nicht; ich weiß nur, daß Du Deine gesunde Aggression mobiliseren können mußt, wenn er in der Natur und ihrem Gesetz verankert sein soll. Was wolltest Du sagen mit der Erwähnung Spencers und seiner Hypothese auf die äußerung von Neurosen?

Alles gute und viel Spaß!
Dein Wolfgang

Ps. Nein, private Post stört mich nicht im geringsten.
Ich habe heute nur wenig Zeit, werde mir aber bald Deinen Beitrag zum Sinn des Lebens in Ruhe durchlesen. Bin schon neugierig darauf.
Salvini
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2006 - 19:19:41    Titel: Herbet spencer

@Wolfo

Ich versuch mal, Hebert Spencer ein wenig "salonfähig" zu machen, dessen Erzliberalismus und radikaler Positivismus heute auch abstoßen könnten; so wurden ihm früh soziale Kälte und "Darwinismus" vorgeworfen, Ediketten, die nach meiner Beurteilung NICHT zutreffen.
Für einen recht wohlhabenen, alt englischen Gentleman der damaligen Zeit war er überdurchschnittlich sozial mitfühlend, wenn auch nicht ohne kranke Züge, wie extreme Irritabilität.

ENTWICKLUNG schlechthin war für ihn "Integration und Differenzierung innerhalb der Integration", eben auch die Entwicklung eines Individuums.

Je neurotischer ein Mensch ist, umso mehr ist er STECKENGEBLIEBEN in der Integration und Differenzierung seiner Antriebe.
Er gleicht noch mehr oder weniger einem "Programm" voller Möglichkeiten, die einfach nicht "loslegen"; Potenzen, die nicht genutzt werden, nicht verfeinert und kultiviert sozial verträglich und brauchbar sind.

Beispiel: Entweder hat er keine Aggression integriert, oder aber sie ist zu undifferenziert (nicht gekonnt, gestaffelt, etc.) etc.

Ich will das gern DIFFERENZIEREN!! Wink

Tschau Wolfo
Wolfo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2006 - 21:13:20    Titel:

Fein! Dann schlage ich vor, daß Du Dir Jane Goodalls "Wilde Schimpansen"-Buch zu Gemühte führst (- Kant hat den, nebenbei in der Kritik der reinen Vernunft, mit dem "gesunden Menschenverstand" assoziiert -), denn da läßt sich ein einigermaßen projektionsunverfälschtes Bild nicht-neurotischen Verhaltens geistig zweithöchst evolutionierter Primaten gewinnen - also eine Art provisorisches Gesundheitsmodel, in Hinblick auf die 6 Grundbedürfnisse des ES. (Kurze Liste zum nachschlagen: siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Instinktreduktion . Und http://de.wikipedia.org/wiki/Psychoanalyse ).

Die geistigen Leistung des ICH u.a. auf dem Gebiet der Kulturen und Zivilisationen sind zwar auch von nicht geringer Bedeutung - und bei den Schimpansen nicht ganz so weit machbar wie beim h.sapiens -, für das Gesundheitsmodel aber erstmal von zweitrangigem Interesse. Die ÜBER-ICH-Inhalte des narzißtischen und neurotisch instinktreduzierten Gesellschaftsmenschen wiederum gehören - wie gesagt - in die mit der Natur unvereinbare "Pathologieabteilung" von Freuds auf das Gegenwartsniveau der Wissenschaft upgedatete Lehre verfrachtet.

Wenn Du mit Lesen zuende hast, ruf am besten privat bei mir an; auch falls Dir Fragen, Einwände oder Verbesserungsideen für meinen Vorschlag einfallen.

Dein Wolfgang
Salvini
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2006 - 17:36:22    Titel: Erst mal Pause

@Wolfo

tut mir leid Wolfo, aus verschiedenen Gründen kann ich einige Zeit hier in diesen Foren nicht mehr posten.

Vielleicht komme ich später mal auf die Themen zurück.
(man sieht sich immer zweimal Very Happy )

War nett mit Dir.

S.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Was heilt in der Psychotherapie?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Seite 7 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum