Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

einstein im kinderzimmer
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> einstein im kinderzimmer
 
Autor Nachricht
barachiel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beiträge: 699
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2006 - 22:18:02    Titel:

grudgie hat folgendes geschrieben:
also um quantenphysik zu verstehen, gehört schon etwas mehr als intelligenz und war ein physikstudium.


Quantenphysik - die muss man nicht verstehn, die muss man hinnehmen...

Zitat:
Mathematik ist nicht kreativ ! Manche Sachen kannst du nur durch eine Rechenweise ausrechnen, also wo ist das bitte kreativ !?


Einfaches Beispiel
Äquivalenzumformung von a/sqrt(a):
Mit sqrt(a) erweitern:
sqrt(a) * a / (sqrt(a) * sqrt(a)) =
sqrt(a) * a / a =
sqrt(a)

Darauf zu kommen, dass man mit sqrt(a) erweitern muss, hat schon was mit kreativität zu tun. (Ich weise darauf hin, dass dies nur ein Beispiel war um zu veranschaulichen; es gibt noch diverse andere Gebiete z.B. in der Intergalrechnung die ein hohes Mass an Kreativität benötigen).
Nur weil die Mathematik eine exakte Wissenschaft ist, heisst es noch lange nicht, dass es nur einen einzigen Weg gibt wie etwas lösbar ist. Und sobald es mehrere Wege gibt etwas zu lösen kann man kreativ werden; z.B. neue Wege ausprobieren...
bak2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2006 - 22:42:54    Titel:

hm, da fällt dir doch bestimmt noch was besseres ein.
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2006 - 23:05:31    Titel:

;-D kennt jemand die Rechnung, die beweist, dass Frauen = böse oder so ähnlich sind?^^ (da ist übrigens ein rechenfehler drin, * statt + Razz)

mathematikanwendungen sind stumpfe theorie, sie sind nicht kreativ.
genausowenig wie es kreativ ist, nach den regeln der musik die 3te tonleiter in gesenktem c-moll zu schreiben (ka was das ist Wink bin kein musiker)

jedoch ist es sehr kreativ, problemlösungen in der mathematik zu finden, herzuleiten, zu beweisen und ähnliches - da kann man sich nicht an regeln halten, man muss dinge selbst finden, logik anwenden, das schon bekannte nutzen und schliesslich auch irgendwie einen einfall haben.
In der musik wäre dementsprechend das z.b. die entdeckung einer neuen harmonie.

wenn man dann in mathe die (bekannten und neuen) methoden nutzt, um ein problem zu lösen, so entspricht das gewissermaßen dem komponieren eines liedes.

es sind einfach verschiedene arten von kreativität Wink
die ziele sind anders, die basis ist anders, und der gedanke dahinter ist anders. mathematik wird genutzt, um probleme zu lösen, sie versucht, nach einem muster zu arbeiten, dass alle verstehen können, um allgemeingültige aussagen fassen zu können. ein lied zu komponieren hingegen hat nur sich selbst als ziel, was es bezwecken soll hängt vom musiker ab, normalerweise soll es gefühle ausdrücken, usw.
bak2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2006 - 23:22:26    Titel:

aber man kann auch beides wunderbar vereinen. zb

http://primes.utm.edu/~caldwell/midi/primes.cgi
bak2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2006 - 10:06:52    Titel:

http://www.tvmovie.de/Detailansicht_TV-Sendung.84.0.html?&detail=6276835

sogar ohne werbung Very Happy
ubekannt
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 893

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2006 - 15:25:09    Titel:

Ich habe Wörter anhand der Buchstabenanzahl zerpflückt und die einzelnen Buchstaben in eine Relation gestellt, wie nah sie im Alphabet aneinander liegen. Wohlgemerkt, alles in Gedanken.

Das hört sich jetzt lustig an, aber ist wirklich eine Belastung. Ich mache das heute noch, teilweise mit ganzen Sätzen, in der einzelne Wörter dann in Relation gestellt werden.



Kann mir das mal einer erklaeren Anhand von ein paar Beispielen !? Kann mir da leider nichts drunter vorstellen ka warum ist aber so Very Happy
ubekannt
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 893

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2006 - 16:45:09    Titel:

Hab die memotechnik gefunden, gibt es nicht was leichteres !? Da ist das mit Programm und immer das Programm am Start haben ist ja schwachsinnig, moehcte Zahlen in wörter verwandeln zum beispiel 381m war das wtc hoch und dann stell ich mir vor das king-kong mit einem Moped (da moped ein stichwort fuer die zahl 381 war) vor wir er auf das wtc losfaehrt Very Happy (Das Beispiel hab ich von einer HP Very Happy)

Aber wenn mir eine Frau ihre handynummer gibt, sagt sie sagen wir mal 0174/2944219 (bitte nicht anrufen weiss nicht ob es die Nummer gibt)

Wie soll ich mir die nummer merken !? Also die 0174 kann ich mir ja merken ist vodafon oder wie das geschrieben wird Razz nur die 2944219 wie soll ich mir die merken !?
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2006 - 17:27:55    Titel:

Zitat:
Kann mir das mal einer erklaeren Anhand von ein paar Beispielen !? Kann mir da leider nichts drunter vorstellen ka warum ist aber so Very Happy
Ich würde beispielsweise sowas annehmen:

Der Baum steht im Garten
3 4 5 2 6
4,5,18 - 2,1,21,13 - 19,20,5,8,20 - 9,13 - 7,1,18,20,5,14
ä,j,o,v,e
?
ubekannt
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 893

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2006 - 17:33:54    Titel:

Macabre Deified hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Kann mir das mal einer erklaeren Anhand von ein paar Beispielen !? Kann mir da leider nichts drunter vorstellen ka warum ist aber so Very Happy
Ich würde beispielsweise sowas annehmen:

Der Baum steht im Garten
3 4 5 2 6
4,5,18 - 2,1,21,13 - 19,20,5,8,20 - 9,13 - 7,1,18,20,5,14
ä,j,o,v,e
?


Hab ich nicht verstanden, kannste mir das mal genau erklaeren !?


Achso das ist ja geil !

Kann man das auch andersrum genauso machen !? Ich denk aber nicht weil da gibts echt zu viele woerter mit 3 4 5 2 6 Very Happy was wuerdest du mir denn bei Namen empfehlen !?
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2006 - 18:19:29    Titel:

Zitat:
Hab ich nicht verstanden, kannste mir das mal genau erklaeren !?


Achso das ist ja geil !

Kann man das auch andersrum genauso machen !? Ich denk aber nicht weil da gibts echt zu viele woerter mit 3 4 5 2 6 Very Happy was wuerdest du mir denn bei Namen empfehlen !?
Ich hab nur geraten, wir müssen wohl oder übel auf hannibal warten, um zu wissen, was er wirklich meint.


namen merken geht mMn ziemlich einfach, wenn man irgendetwas charakterspezifisches damit assoziiert. geht besonders gut, wenn man etwas sowohl einzigartiges als auch positives damit verbinden kann.
wenn man z.b. zwei personen mit dem gleichen vornamen kennt, so muss man sich ein anderes kriterium suchen, um sie eindeutig zuordnen zu können als ihren namen. wichtig ist, dass das erkennungsmerkmal klar und möglichst nur mit der gewünschten person assoziiert ist, und dass man für jede person ein eigenes merkmal findet (würdest du z.b. bei allen leuten die haarfarbe beachten, so bringt dir das mit der zeit nichts mehr)

bei telefonnummern merk ich mir normalerweise einfach die zahlenfolge, ist ja kein problem Wink
bei kürzeren nummern (je länger sie werden, desto schwerer, aber mindestens 4 ziffern sind nötig, damit es nahezu einzigartig ist) kann man sie sich auch vor dem inneren auge bildlich vorstellen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> einstein im kinderzimmer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 6 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum